transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 234 Mitglieder online 03.12.2016 17:02:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lernquiz - aber wie?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Lernquiz - aber wie?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2007 17:41:47

Hallo!

Ich möchte meine 8. Klasse ein Quiz zum Wiederholen des Physikstoffs erarbeiten und spielen lassen. Die letzte Stunde war irgendwann vor den Herbstferien...

Meine Ideen bisher: Sammlung der behandelten Themen und Schlagwörter; dann Fragenbasteln in Dreier- oder Zweiergrüppchen. Jede Gruppe soll mindestens 4 Quizfragen mit Antworten notieren.
(Frage am Rande: Gruppenzusammenstellung per Zufall?)

Ich würde diese Quizfragen dann sichten und gegebenenfalls sauber tippen, so dass nächstes oder übernächstes Mal das Quiz gespielt werden kann.

Nun meine Hauptfrage: Wie lässt man eine Klasse mit 21 SchülerInnen am besten so ein Quiz spielen? Es soll ja Spaß machen und nicht frustrieren, gleichzeitig auch möglichst alle einbeziehen.
Was meint Ihr dazu? Habt Ihr Erfahrungen?

Ich freue mich auf Anregungen!



...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2007 18:05:15

tamara464 hat eine fragensammlung zusammengestellt, die ich dann mit ihrer erlaubnis in eine entsprechende form bringen durfte -> "Fragensammlung Physik 3. Klasse HS (Österreich)"

zur erarbeitung der fragen:
- alle möglichen kapitel auf kleine zettel schreiben (so sind die überschriften einmal vorgegeben),
- die kleingruppen (partner durch zufallsprinzip) jeweils eine angegebene anzahl an fragen ausarbeiten lassen (natürlich mit antwort)
- das ganze auf vorgegebenen karten (layout mit den schülern vorher absprechen, bzw. von ihnen erarbeiten lassen)

günstig ist es, ein thema jeweils 2 - 3 kleingruppen anzubieten, da so mehr fragen gestellt werden, bzw. die kleingruppe mehr teilgebiete bearbeitet (und so auch beim quiz mehr weiß - das als anreiz!

das ganze lässt sich sicher auch als jeopardy oder millionenshow spielen.

so gibt wiederholen natürlich mehr her!


viel erfolg!

dafyline




wenn die Schüler selbstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eiszauberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2007 18:14:39

das Spiel erstellen sollen: warum lässt du dann nicht ihrer Fantasie freien Lauf? Und hinterher dürfen die Shcüler die Spiele der anderen austesten...

so hab ich das mit einer 6. Klasse gemacht und es hat wunderbar funktioniert. Die Schüler hatten sehr lustige Ideen und waren gespannt, welche Spielideen die anderen hatten.

Viel Spaß!
eiszauberin


Nachfragen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2007 19:01:30

Hallo dafyline,
das ganze lässt sich sicher auch als jeopardy oder millionenshow spielen
- wie geht das? (Ich weiß es wirklich nicht und wäre dankbar für eine kurze Erklärung der Spielregeln.)

günstig ist es, ein thema jeweils 2 - 3 kleingruppen anzubieten, da so mehr fragen gestellt werden
- es handelt sich sowieso nur um ein Thema (beschleunigte Bewegungen); darum müssen wohl alle Gruppen das gleiche behandeln. Aber das ist für einen ersten Versuch vermutlich nicht schlimm.

Die Fragensammlung von tamara464 bezieht sich auf andere Themengebiete; vielleicht nutze ich sie ein anderes Mal. Aber danke für den Hinweis!

@ eiszauberin:
warum lässt du dann nicht ihrer Fantasie freien Lauf?
Tja - weil ich noch nicht darauf gekommen war? Vielen Dank für die Idee!





@julianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2007 19:55:09

wenn´s nur 1 thema ist, werden sich die fragen natürlich wiederholen - es wird weniger fragen und auch antworten) geben.

jeopardy: eine erklärung (anhand eines beispiels (allerdings ein anderes thema):
http://www.4teachers.de/url/2050

als anregung:

quiz zum thema:
http://www.4teachers.de/url/2051 http://www.4teachers.de/url/2052

fragen:
http://www.4teachers.de/url/2053

ideen zur wiederholung:
- brettspiel mit spielfiguren (ereigniskarte: fragekarte abheben und beantworten)
- quartett
- memoryX (frage auf eine karte – antwort auf die andere)
- multiple choice fragen
- am rechner: in hot potatoes arbeiten

es gibt sicher noch viel mehr - deine schüler sind sicher kreativ, wenn sie in kleingruppen den stoff in eine ansprechende abfrageform bringen sollen!


viel erfolg!

dafyline


"brettspiel" mit fragenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2007 20:54:46

gib mal "würfelspiel zuordnung" in der suchfunktion ein. dort findest du eine idee , wie ich (auch mit physik- oder chemiefragen, in diesem beispiel ist es halt mathe) stoffinhalte wiederhole. die schüler arbeiten dabei in kleinen gruppen, kommen also oft dran und wenn man einmal den spielplan gebastelt hat-- das geht übrigens sehr schnell-- (bzw 4 oder 5 für eine klasse), kann man ihn sehr vielfältig einsetzen!


"Marktplatz"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bidaba Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2007 20:14:54

Ich bin zwar seit Jahren in der Grundschule und habe daher keine Erfahrung mit älteren Schülerinnen und Schülern, trotz ein Vorschlag: Die Schülerinnen und Schüler schreiben selbst Fragen auf kleine Kärtchen, auf die Rückseite schreiben sie die Antworten. Nachdem die Fragen geschrieben - und eventuell kontrolliert - sind, nimmt jeder ein Kärtchen in die Hand. Alle gehen durch die Klasse und begrüßen einen Mitschüler nach Wahl. Dem stellen sie ihre Frage. Der andere antwortet. Nun wird die Lösung gemeinsam besprochen. Dadurch ergibt sich eine gegenseitige Kontrolle. Nun wird die andere Frage gestellt, beantwortet und besprochen. Zum Abschluss werden die Kärtchen ausgetauscht und mit dem nächsten Mitschüler geht es weiter. Auf diese Weise sind alle Schülerinnen und Schüler gleichzeitig aktiv und müssen sich mit den Fragen auseinandersetzen. Ich habe es schon mit Erfolg im 4.Schuljahr in einer Vertretungsstunde im Sachunterricht in einer unbekannten Klasse zur Vorbereitung eines Tests ausprobiert. Es hat allen Spaß gemacht und der Test ist auch gut ausgefallen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs