transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 202 Mitglieder online 09.12.2016 15:04:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler machen nie Hausaufgaben..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 20 von 27 >    >>
Gehe zu Seite:
"Warum können Kinder nicht mitbestimmen was sie üben wollen? -"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 17:48:32

Können sie. Man muß nur Hausaufgabenerlasse lesen, z. B. diesen aus NRW:

5. Sinn, Ausmaß und Verteilung von Hausaufgaben sollen mit den Schülerinnen und Schülern und in den Klassenpflegschaftsversammlungen sowie in Einzelberatungen mit Eltern erörtert werden.


oh die bedauerlichen Kinder,....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreasrau1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 17:52:17

die am Sonntag auf eine Familienfeier verzichten, weil sie ihre Aufgaben nicht am Samstag oder am Freitag gemacht haben..... Mir kommen echt die Tränen

Ne im Ernst - es ist ja richtig, dass Lernen am meisten Spaß macht, wenn es einem leicht von der Hand geht und Hausaufgaben machen dann am meisten Spaß, wenn ich den Stoff verstanden habe.

Aber zum Kuckuck. Ich muss doch auch mal selber etwas dafür tun, um Stoff zu verstehen. Wo steht, dass der Lehrer im Unterricht alleine dafür verantwortlich ist, ob ein Schüler den Stoff versteht oder nicht. Und wo steht bitte schön, dass ein Schüler nicht auch mal am Wochenende nachholt, was es vielleicht in der übrigen Zeit nicht gemacht hat?

Und wenn ein Kind die Hausaufgaben nicht verstanden hat.... wo steht, dass der Lehrer dann automatisch schlechten Unterricht gemacht hat?

Denkt doch nur mal an Eure eigenen Schüler, die so einiges von Euren Erklärungen nicht verstanden haben. Sei es, weil gerade Bibi Blocksberg oder Tokio Hotel interessanter sind, oder weil der Junge vom Nebentisch einem Herzklopfen macht oder weil der Wellensittich von Oma gerade ein Problem hat..... Es geht nicht darum, keine HAusaufgaben aufzugeben, sondern damit umzugehen, wie sie gemacht werden und manchamal sicherlich darum die persönlichen Einzelschicksale zu würdigen - aber eben auch darum, dass es eben einen Bereich im Leben gibt, wo die Pflicht einfach getan werden muss und man auch als Schüler schlicht einfach mal die "Arschbacken zusammenzukneifen hat".
Und es geht auch darum, dass ich als Lehrer auch mal damit umgehen muss, dass ich von den Kindern gerade mal eben nicht gemocht werde, weil ich so dreist bin, ihnen etwas abzuverlangen.

Es geht auf der einen Seite ums Lernen und auf der anderen Seite auch darum, Verantwortung zu übernehmen und eine Aufgabe einfach mal zu erledigen und sich sie Zeit dazu eben selbst einteilen - und dann ist es eben auch mal der Sonntag Vormittag. Der Lehrer in der Schule hat mit Sicherheit nicht gesagt: Geht nicht zur Familienfeier, sondern macht gefälligst Mathe"




hmm... @andreasrau1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 17:55:23 geändert: 16.12.2007 17:55:39

schüler zu sehr in watte gepackt? höre ich auch oft! was erwartet sie nach der schule?! was sagen ausbildungsbetriebe...

miro07


andreasrauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 17:57:39

Du hast gemerkt, dass es sich um zwei Kinder handelt?
Ich bin es völlig gewöhnt von Lehrern, dass sie keine Ahnung haben, was Oberstufenschüler leisten, damit sie im zweistelligen Bereich sind.

Von nicht verstanden kann bei meinen zweien gar nicht die Rede sein. Es ist einfach Masse an Hausaufgaben zu bewältigen.

kla



@cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 18:03:58

Ich mache das ja: ich hab die offizielle Erlaubnis mit meinem Kind die Hausaufgaben "anzupassen".
Es gibt allerdings ein Problem, wenn der freie Umgang nicht üblich ist in der kLasse. Mein Kind kriegt ein Problem mit den Klassenkameraden. Hä, du hast das nicht unterstrichen. Eh, du hast zwei Wörter zu viel geschrieben. Uh, du hast auf das andere Blatt geschrieben, du solltest doch....
Also bemüht sie sich unauffällig zu sein. Und ich bemüh mich nicht reinzupfuschen, wenn ich etwas zu viel, unpassend etc finde...
sonst steht mein Kind zwischen Schule Lehrerin und Kinder - und mir....und wo bleibt sie?

kla


hallo....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreasrau1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 18:04:16 geändert: 16.12.2007 18:05:39

den Hinweis auf die zwei Kinder hatte ich schon gelesen.... aber was hat das mit der Aussage zu tun?

Höchstens, dass Du vielleicht das Problem hast, deine Kinder nicht "leiden" sehen zu können.

Vielleicht kannst du dich ja auch einfach mal freuen, dass Deine Tochter etwas auf sich nimmt, damit sie es schafft. Das ist doch auch etwas wert - oder?

Wie hast Du es denn geschafft? Durch Lernen - oder?

@miro, ich bilde selber aus. Und das ist da in der Tat ein Problem. Das wäre ein weiteres Thema. Aber Hausaufgaben gewissenhaft zu erledigen, sind sicherlich ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, zu lernen, dass manche Dinge eben alleine und nicht nur mit jemandem zu erledigen, der daneben steht.


an alle GS Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 18:14:21

sagt mal ist denn üblich, Hausaufgaben über das Wochenende aufzugeben? Ich mache das in der HS auch hin und wieder, aber dann nicht viel oder eben zu Dienstag oder Mittwoch. Aber einem kleinem Steppke das Wochende zu verhageln?? Mhh, selbst ich hatte früher seltens Hausaufgaben von Fr. bis Mo auf. Und wir wollen doch alle ein bißchen Wochende haben oder?
Also, wie ist das in der GS??


andreas rauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 18:15:22

die am Sonntag auf eine Familienfeier verzichten, weil sie ihre Aufgaben nicht am Samstag oder am Freitag gemacht haben..... Mir kommen echt die Tränen


auf die Idee, dass die Große Null Freizeit sich gönnt von Fr bis So kamst du nicht.
Das GS-kind macht Hausaufgaben so oft völlig am eigenen Bedarf vorbei. Dieses Leid mag ich nicht anschauen.

kla


auf die Idee...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreasrau1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 18:27:20

dass es solche Phasen in der Schulzeit einfach gibt, kommst du nicht..... oder?

Wie gesagt, wer ist jetzt Schuld? Die Lehrer? Die Hausaufgaben oder oder oder.... Meine Güte. In meiner Ausbildung (und viele andere hier werden es kennen) - gab es Zeiten in denen gedrömmelt wurde und Zeiten, in denen man echt ranklotzen musste. Und dass die Hausaufgaben alleine einem die komplette Freizeit wegnehmen - sorry, Ich kenne deine Tochter nicht. Aber etwas bleibt bei den meisten immer übrig. Und über zuviel haben wir als Schüler auch gerne und immer wieder gestöhnt. Aber gestimmt hat es nicht immer.

Aber noch einmal die Frage. Wie hat Du es denn geschafft? Lernen oder nicht?

Und Hausaufgaben ersetzen bei viele auch das Zusatzlernen auf Klassenarbeiten hin.....


andreasrauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2007 18:28:08

Aber Hausaufgaben gewissenhaft zu erledigen, sind sicherlich ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, zu lernen, dass manche Dinge eben alleine und nicht nur mit jemandem zu erledigen, der daneben steht.


Ja, da gibt es halt den Unterschied zwischen den üblichen Hausaufgaben und den
Aufgaben, die man zu Hause macht

kla


<<    < Seite: 20 von 27 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs