transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 23 Mitglieder online 10.12.2016 00:35:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kettenbrief - Tränendrüsenmails"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kettenbrief - Tränendrüsenmailsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2007 08:40:28 geändert: 06.11.2007 11:54:03

Zur Zeit verbreitet sich mal wieder eine dieser unsäglich geschmacklosen Tränendrüsenmails, in der um eine Knochenmarkspende für eine angeblich an Leukämie erkrankte Freundin gebettelt wird.
Schon seit mindestens 5 Jahren grasieren solche Mails, die an das soziale Gewissen der Menschen appellieren und daher rasend schnell verbreitet werden.
Solche Aufrufe sind eigentlich sehr unsinnig, selbst wenn sie wahr wären. Es existiert die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei), an die sich alle Ärzte in einem solchen Fall wenden würden.
Ich appelliere an dieser Stelle gerne nochmal an alle Hilfswütigen: Lasst euch doch typisieren!
Es nutzt keinem, hier rein theoretisch Betroffenheit zu bekunden, in der Praxis aber untätig zu bleiben.


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2007 11:18:53 geändert: 06.11.2007 11:20:05

gebe zu, gestern bin ich auch auf so einen Kettenbrief reingefallen. Normalerweise landen diese Dinger, wenn sie nicht schon vorher rausgefischt wurden, bei mir sofort im Papierkorb, aber in diesem Fall bekam ich sie von einem sehr vertrauenswürdigen Bekannten - und prompt hab ich das Ding weitergeleitet.
Veneziaa machte mich auf meinen Fehler aufmerksam.

Ich möchte euch in diesem Zusammenhang noch einmal auf eine Seite der TU-Berlin hinweisen, die eine Auflistung aller kursierenden Hoaxes, Kettenmails, Spams und der meisten Viren bietet. Hier kann man sich schlau machen, wenn man nicht sicher ist.
http://www2.tu-berlin.de/www/software/hoax.shtml
In meinem Fall - welcher der von veneziaa oben geschilderte ist, - findet man Infos rechts unten unter Kettenbriefe - Knochenmarkspender gesucht.

Ich denke, es lohnt sich, diese Seite für den Fall der Fälle zu bookmarken.
LG
klexel


Auch ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siebengscheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2007 11:26:48

... habe diese Mail erst einmal für echt gehalten.

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Verzweiflung erkrankter Menschen groß ist und sie außer dem Warten auf den richtigen Spender durch die DKMS selbst tätig werden möchten.
Schade, dass solche schwarzen Schafe auf dieser Masche reiten.

Nachdenklich: Siebengscheit


tu berlin...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2007 11:56:57

gibt es auch aktuellere seiten? letztes update juli 2007

miro07


miro, du kannst...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2007 16:25:15

den Betreuer dieser Site auch anmailen und bekommst fast mailwendend eine Antwort. Auch dann, wenn sie auf der Site zu finden gewesen wäre.


Ich bin ein Stückneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2007 21:16:28

weiter, Ich spende mittlerweile nur noch für drei anerkannte Hilfsorganisationen, für sichere Fälle in der Region und für Kinder in Gomel. Der Rest fliegt in den Papierkorb oder wird gelöscht, egal ob es um hungrige Hunde auf Mallorca oder ein Indiomädchen geht, daß ohne mich nie Medizin studieren kann. Auch schöne Bildchen und Kreuzchen können mich dabei nicht erschüttern. Dabei ist es mir egal, ob es dabei um ehrenwerte Organisationen geht oder um Geschäftemacher,die ihre eigene Existenz als erstes retten wollen (hatten hier vor 2 Jahren einen solchen Fall - Umweltkatastrohe in der 3. Welt und ein paar Leute hatten gleich wieder einen Beruf).
Meine Empfehlungen: sucht Euch Schwerpunkte und geht auf Nummer sicher.
Viele liebe Grüße Euer Regio


@ Klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2007 21:21:41

Danke für diesen Link. Werde in gewissenhaft auswerten,da ich gestern einen roten Desktop hatte und 3 Stunden gegen Worms, Spys, und Spams zu kmpfen hatte.


@ klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2007 22:02:05

Guter Tipp, klexel!
Ich habe diese Seite unter den Lesezeichen aufgenommen.
Liebe Grüße,
oblong


knochenmarkspendeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: erbsensuppe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2008 09:33:29

moin leute,

ich habe eben aus seriöser quelle einen solchen hilferuf weitergeleitet bekommen und diesen in zwei motorradforen gepostet. und da ich vorher suche, ob das nicht schon drin ist, bin ich hier auf diesen fred gestoßen.

na klar sollte man sich typisieren lassen, denn alle anderen können ja nicht gefunden werden. von daher halte ich solche (doch recht seltenen) aufrufe schon für sinnvoll. und wenn´s um´s nackte überleben geht, dann kämpft man um jede strohhalmfaser - oder?

aktuell wird jemand mit der blutgruppe AB Rh- gesucht und soll sich bitte bei der universität regensburg melden:

Angela Gruber, DV-Organisation Klinikum der Universität Regensburg
Tel.: 0941-944-5973, Fax: 0941-944-5743
Stefan Mrosek, Klinikum der Universität Regensburg
Tel.: 0941-944-5833, Fax: 0941-944-5899
Franz-Josef-Strauss-Allee 11, 93053 Regensburg

danke für euer lesen!



Iss nich schlimm, die Typisierungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.07.2008 10:25:27

Vor 2 Jahren war ein Schüler unserer Schule an Läukemie erkrankt. Ein Kollege hat daraufhin u.a. einen Typisierungstermin mit dem Roten Kreuz organisiert. Es waren an einem Tag über 700 Leute, die sich haben typisieren lassen. Dabei wird einem nur eine etwas größere Spritze voll Blut entnommen.

Seitdem habe ich auch einen Spenderausweis.

Der Junge ist leider - trotz Knochenmarkspende - an den Folgen der Einnahme der nötigen Immunsuppressiva gestorben.

Schade, daß unsereiner erst im Angesicht des drohenden Todes von Menschen, die man kennt, auf die Idee kommt, eine eigentlich selbstverständliche Entscheidung für eine mögliche Spende zu treffen.

Was Geldspenden angeht: Ich spende auch nur noch dort, wo ich weiß, daß das Geld "am Stück" ankommt


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs