transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 504 Mitglieder online 07.12.2016 21:22:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Debattierclub"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Debattierclubneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2007 21:03:12

Gerade dachte ich daran, dass ein "Debattier-Club" nach Englischem oder Amerikanischem Vorbild eine tolle AG wäre für Schüler 10.Klassen (und älter).

Man könnte die verschiedenen logischen Trugschlüsse bearbeiten und aufdecken, Argumentationslinien entwerfen,die Schüler könnten ihre Fähigkeit zur freien Rede schleifen und lernen, sich sachlich auseinanderzusetzen.

Hat jemand von Euch schon einmal so etwas gemacht? Wenn ja, wie? Gibt es empfehlenswerte Literatur?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tattletale Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2007 15:40:30

hallo,

du wirst es nicht glauben, aber genau heute hab ich mir auch gedacht, dass ich etwas tun müsste, um die ausdrucks- und v.a. die diskussionsfähigkeit meiner schüler zu erhöhen. und ich kam zu genau dem gleichen schluss wie du. ein debattierklub wäre ideal.

leider bin ich auch noch nicht weiter als du, sprich idee steht, der rest ist schweigen .

ich werd mich mal einfach an deine frage anhängen und evtl. ergibt sich ja hier auch ein schöner austausch, wenn ich mal in der planung etwas weiter bin ;).

alex


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2007 22:28:13

Meine Englischlehrerin der 9. Klasse (oder 10?) hat uns auch diskutieren lassen.
Es war mein bestes Jahr in Englisch und endlich mal hat auch mir der Unterricht Spaß gemacht (und Erfolg gebracht).
Ein Thema war: Sollten wir jeden TAg 1 Stunde lang auf einem Baum verbringen.

Daran erinnere ich mich wohl, weil das Thema so ungewöhnlich war und die Stunde dann sehr lustig.

Vielleicht muss man einfach nur anfangen damit.
Vielleicht haben die Schüler selbst Thesen oder Ideen, über die sich zu debattieren lohnt?
Vielleicht beginnen die Englisch-Lehrer und andere Intereressierte in diesem Forum eine Ideensammlung?

Palim


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2007 16:25:12

AuF Englisch wäre das wohl für die meisten Realschüler eine Überforderung, obwohl das wohl der feuchte Traum einer jeden Englischfachkraft wäre.

Ich dachte eigentlich an Debattieren auf Deutsch. Das ist mehr als eine Diskussion.
Es gibt strenge Regeln:

Debatten finden immer vor Zuschauern statt. Vorher:
Eine Gruppe bekommt ein Thema zugeteilt, und ob sie pro oder contra sind (das muss nicht immer mit der Meinung der Gruppenmitglieder übereinstimmen!)
Die Gruppe sammelt Argumente und entscheidet, wie der Vortrag aufgebaut wird, dann gibt es ein Gruppenmitglied, das die Debatte für diese Seite führt.
Es bekommt erst der eine Kandidat Redezeit (z.B. 7 Minuten), dann der andere die gleiche Zeit, dann bekommt der erste noch einmal die Möglichkeit, 2 Minuten auf die Argumente der zweiten Seite einzugehen und zu erwidern.

Es gibt bei Debatten Sieger, in Ausnahmefällen wird ein Unentschieden ausgerufen. Die Zuschauer können einmal die besseren Argumente bewerten oder man fragt vorher pro und contra ab und zählt nach der Debatte die Änderungen der Meinungen.

Das wäre doch mal ein feiner Unterschied zu den oft schwafeligen Diskussionen nach demMotto: "Schön, dass wir mal drüber geredet haben!"

Debatte nach strengen Regeln diszipliniert in der Argumentation,im Sich-Kurz-Fassen, im sachlich bleiben, bei der Sache bleiben, etc.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2007 19:10:16

Wir waren damals auch eingeteilt in eine Pro- und eine Contra-Gruppe. Gemeinsam in der Gruppe wurden Argumente gesammelt.
Hinterher durften aber alle an der Diskussion teilnehmen. Die Lehrerin war das wandelnde Wörterbuch.
Das mit den Regeln leuchtet mir ein, ist aber trotzdem schwierig, zumal die Schüler objektiv bleiben sollen, der Diskussion folgen sollen - ohne eingreifen zu können.

Und ich denke, ich war sicher nicht besser als ein mittelprächtiger Realschüler - ich bin nämlich eine ziemliche Niete in Fremdsprachen. Allerdings hat es mir damals Spaß gemacht.
Es zeigt mir immer wieder, wie wichtig verschiedene Lernwege sind, damit man unterschiedliche Schüler anspricht.

Palim


Jugend debattiertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schaefchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2007 20:32:50

Ich war heute auf deiner Fortbildung. Dort wurde uns das Program empfohlen:
http://www.jugend-debattiert.ghst.de/


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs