transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 78 Mitglieder online 03.12.2016 23:10:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "thema ethikunterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Sachsen-Anhaltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 21:12:31 geändert: 02.12.2007 21:14:38

speziell meine Person:

Auch für uns gilt:

Ethikunterricht ist versetzungsrelevanter Pflichtunterricht für alle Schüler, die keinen Religionsunterricht (evangelisch oder katholisch), momentan 1 - 2 Stunden pro Woche, besuchen.


Alle Kinder, unabhängig,ob getauft oder nicht getauft, müssen an unserer Schule zwischen Religionsunterricht bzw. alternativ Ethik wählen.

- Wir unterrichten das Fach Ethik, ebenso Religion,von Klasse 1 bis 12.

- Es gibt verbindliche Lehrpläne.

- Ich habe das Fach berufsbegleitend studiert und darf nun an der Grundschule unterrichten.

Meine persönl. Meinung: Ethik gleicht in vielen Inhalten dem Sachunterricht (in Kl. 1-4), könnte also auch durchaus fachfremd unterrichtet werden.

@ veneziaa: Verzeih, der Schnelligkeit halber habe ich ein wenig von deinem Wortlaut genutzt - unsere Beiträge gleichen sich ja inhaltlich weitgehend. Verzeih!



Ethik unterrichtenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 12:46:04

darf bei uns auch fachfremd derjenige, der das möchte (falls Lehrer fehlen oder Gruppen auf Grund ihrer Größe sogar geteilt werden müssen). Ich habe das mal 1 Jahr lang gemacht und selbst wahnsinnig viel gelernt! Da es vorgeschriebene Lehrpläne gibt und auch gutes Unterrichtsmaterial, braucht man sich nur entsprechend vorzubereiten, so dass man zwar meist nur eine Stunde (oder zwei ) weiter ist als die Schüler, aber dadurch hat man auch ein gutes Gespür für das, was man den Kindern gerade zumutet.
Etwas befremdlich finde ich, dass konfessionslose oder islamische Kinder oftmals frei haben, wenn keine genügend große Gruppe zustande kommt. Das darf z.B. bei uns nicht sein. Laut Gesetz besuchen alle den Religionsunterricht (mit Noten) oder alternativ den Ethikunterricht (mit Noten), was A/anderes gibt es nicht.
Ach ja: In Klasse 8 erteilen wir keinen Religionsunterricht, da hier (protestantische Gegend) alle zweimal die Woche den Konfirmandenunterricht besuchen. Entsprechend gibt es dann auch kein Ethikangebot.


spannend und wirklich interessantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 16:55:23

wie der ethik-unterricht in d läuft!


ein danke für die umfassenden auskünfte bisher!


der hintergrund meiner frage:
wie sieht es mit den werten (und der erziehung dazu) aus?
gibt es werte, bzw. was wird darunter verstanden?

fragt weiterhin

dafyline


Bremen vorneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 17:10:44

Ich glaube, die haben das an manchen Schulen als richtiges Unterrichtsfach...

Verrätst du uns, wie Ethik in Österreich gehandhabt wird?


in berlinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pink01 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 18:15:30

darf das fach nur derjenige unterrichten, der die passende 1.5 jährige fortbildung gemacht hat.
Ich beende sie im Februar und wir sind verpflichtet Werte und Normen auch zu "unterrichten".
Wir sprechen über werte, deren entstehung, traditionen, die versch. religionen und andere lebensmodelle.
Allerdings ist bei uns Relegion freiwillig und ethik pflichtfach.
da ich in einem sozialen brennpunkt unterrichte und meine kids religion nicht wählen, da sie zu 80% Moslems sind, finde ich die einführung des faches gut. auch wenn das mal wieder eher unüberlegt und hektisch war. aber meine kids haben endlich ein fach, in dem es viel um sie, ihr leben und das zusammenleben mit anderen geht.


@pink01neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 18:23:19

klingt nach: einfach ein fach FÜR schüler!
finde ich super!

dafyline


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 18:26:06

in ö gibts ethik meines wissens nicht in den ersten 4 schuljahren.

bei einer fortbildung (allerdings ganz anders thema) hat ein kollege gemeint, kaum wäre ethik als alternatives wahlpflichtfach (also ethik oder religion) installiert worden, wäre der zulauf zu religion gewaltig, kein ethikunterricht mehr...
betraf eine berufsschule

dafyline


Werteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 19:08:25

Gerade in dem Fach Ethik stehen Themen wie Konflikte, Strafen, Moral,Familie und Arbeit, Menschenrechte etc. im Lehrplan. Also genau das, was du meinst-oder? Gruß elke2


@elkeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2007 20:20:58

Die österreichische Schule hat die Aufgabe, an der Entwicklung der Anlagen der Jugend nach den Werten des Wahren, Guten und Schönen durch einen ihrer Entwicklungsstufe und ihrem Bildungsweg entsprechenden Unterricht mitzuwirken.


das steht bei uns im §2 Abs. 1 SCHOG unter "Aufgaben und Ziele der österreichischen Schule"



Schulgesetz Rheinland-Pfalz:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.12.2007 13:45:26

§2:
In Erfüllung ihres Auftrages erzieht die Schule zur Selbstbestimmung in Verantwortung vor Gott und den Mitmenschen, zur Anerkennung ethischer Normen, zur Achtung vor der Überzeugung anderer, zur Bereitschaft, die sozialen und politischen Aufgaben eine s Bürgers im freiheitlich-demokratischen und sozialen Rechtsstaat zu übernehmen, und zur verpflichtenden Idee der Völkergemeinschaften.

Da steht es doch: Anerkennung ethischer Normen!!
Gruß elke2


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs