transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 140 Mitglieder online 04.12.2016 23:38:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe ! Ich bin Lehrerin!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 13 >    >>
Gehe zu Seite:
@lehrerfanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:12:30 geändert: 19.12.2007 16:14:19

Sehen sie und da fängt es schon an, dass man von außen viele Faktoren eines Jobs, den man nicht selber ausübt, gar nicht einschätzen, geschweige denn kennen kann.
Die Leistung eines Lehrers ist mit der eines Piloten gleichzusetzen, was die Konzentration und das multitasking angeht. Bei Bedarf suche ich ihnen die entsprechenden Beiträge auch noch raus.
Und das mit den Konsequenzen ist auch ein Trugschluss. Über kurz oder lang wird es mehr angestellte als verbeamtete Lehrer geben und somit ist der Arbeitsplatz nicht sicherer oder unsicherer als jeder andere auch. Aber das Lehrer Beamte sind, wollen sie ja wohl den Lehrern nicht vorwerfen, oder?
Wenn sie schon über uns faule Menschen herziehen wollen, dann aber bitte bei den Fakten bleiben


@jamjam: nur 4 Klausuren im Jahr?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:25:52

Wieso hast du eigentlich einen so viel besseren Halbtagsjob als Mathelehrer als ich? ich muß 6 Klausuren (Klassenarbeiten) pro Jahr korrigieren, bin allerdings in der SEK I tätig, wo täglich in der 7 und 8 die "Jungbüllekes" vor lauter pubertärem Übermut und vor lauter hormonell bedingter Kraft kaum laufen können .
Das macht den Beruf so reizvoll


@lehrerfan,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ottozwei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:28:09

Deine Beiträge zeugen von Arroganz und, schlimmer noch, von Unwissenheit.
Das Allerschlimmste ist, wenn arrogante und unwissende Leute sich über Dinge auslassen, von denen sie keine Ahnung haben.
Begleite einen Lehrer - egal welche Schulform - doch mal ein paar Tage im Alltag.
Du würdest Dich anschließend für Deine Beiträge hier in Grund und Boden schämen.

Mit freundlichen Grüßen


hallo lehrerfanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vobiscum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:30:14

die frage ist doch, ob "faule lehrer" sich angesichts solch schnodderiger und undifferenzierter herangehensweise mit einem internet-projekt auch wirtschaftlich noch melken lassen wollen. so "easy" ist der umgang mit denen gottseidank nicht. ich empfinde die ganze offenbarte einstellung eines projektteilnehmers / -federführenden (?) als ziemlich zynisch.


so ein quarkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:32:27

@lehrerfan
du schreibst tatsächlich
Natürlich stellen Lehrer etwas her, und zwar "Bildung". Das ist natürlich kein materieller Gegenstand, aber durchaus etwas was messbar ist (ja, heikles Thema)
und ein förster stellt wald her?
und ein schäfer schafe?
der gärtner stellt wachstum her...

vermutlich muss man bei dem auftraggeber verlag so ähnlich denken, weil der verlag schließlich den bildungskunstdünger erfolgreich verkaufen will. sorry, das lehrmaterial mit eingebauter erfolgsgarantie. und mit bildungsmesslatten.


@lehrerfanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:38:40

Zu deinen Äußerungen fiel mir als erstes mein Lieblingsspruch ein, den ich hier aber aus gutem Grunde nicht zitiere.
Ich persönlich habe nichts gegen leistungsbezogene Bezahlung in der Schule, aber leider habe ich dazu trotzdem einen anderen Standpunkt als du. meiner Einstellung nach hast du nämlich keine Ahnung vom Lehrerberuf, sondern nur ganz schön viele Vorurteile. Wenn du wirklich mal den alltag erleben willst, lade ich dich gerne in meine Klasse ein. Du darfst dann mal eine Woche lang meinen Unterricht halten. Das ist übrigens keine Ironie sondern ernst gemeint! Denn nur wer mindestens "drei Monde in den Mokassins des anderen gegangen ist", kann sich ein Urteil erlauben!


hallo lehrerfanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vobiscum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:41:03

teile uns doch bitte mit, im auftrag welchen verlages du arbeitest. wir brechen die diskussion dann hier gerne ab, sammeln diese und schicken unsere differenzierende kritik dann gerne dorthin.


@vobiscumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:41:36 geändert: 19.12.2007 16:43:21

ich empfinde die ganze offenbarte einstellung eines projektteilnehmers / -federführenden (?) als ziemlich zynisch.

ich mag auch keine lehrer und 4teachers funktioniert doch auch

Eine ergebnisorientierte Bezahlung würde dem deutschen Bildungssystem sicher nicht schaden. In anderen Bereichen tragen Incentives und Controlling schließlich auch zur Qualitätssteigerung bei.

mfg

rwx


@lehrerfanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jhaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:41:48

Die Frage ist dann, warum bekommt ein Lehrer, deren Schulklasse sich kontinuierlich verbessert, keine Gehaltsbonus?

was ist verbesserung? wie misst du die bei MENSCHEN?


ach lehrerfan....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.12.2007 16:48:09

...meine vorschreiberInnen haben es bereits mehrfach erwähnt:

bevor du dich derart weit aus dem fenster lehnst mit deinen anmaßenden behauptungen, die jegliche erfahrungsbelege vermissen lassen -
wander doch erstmal einen mond lang in den mokkassins einer lehrkraft, damit du überhaupt weißt, worüber du hier schreibst!

sorry, ich finde contra-positionen immer lobenswert und spannend, aber dich kann ich hier nicht wirklich ernst nehmen!

gute besserung wünscht unverzagte


<<    < Seite: 4 von 13 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs