transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 251 Mitglieder online 09.12.2016 10:48:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lernen ist kein Team Sport?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Lernen ist kein Team Sport?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2007 19:15:35

http://www.lewrockwell.com/taylor/taylor140.html

Lesenswerter Artikel (auf Englisch), der sehr kritisch mit Gruppenarbeit umgeht.

Wäre ja einmal eine Diskussion hier wert. Ich bin davon überzeugt, dass dort eine Menge verschiedener Meinung aufeinanderprallen.
Ich kann mich übrigens in großen Teilen der Meinung des Artikels anschließen.


team sport?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2007 19:43:43

schade, ich kann zu wenig englisch.
es ist doch meine auffassung, dass zum lernen kooperation und kommunikation unbedingt dazu gehört.
als "sport" würde ich es allerdings nicht bezeichnen.


Na warten wir es mal abneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2007 21:18:37




Vielleicht steht da ja etwas drin!

Linda now teaches English composition at a state university and is writing her first book.

Aber mal ehrlich: Diese "Quelle" lohnt doch das Forum nicht! Da gibt es doch bessere. Oder?!



mal genauer...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2007 22:02:02 geändert: 21.12.2007 22:07:22

Schrock Taylor ist eine regelmäßige Kolumnistin mit langjähriger Erfahrung als Lehrkraft.

Disqualifiziert sie das irgendwie in den Augen derjenigen hier, die auch Lehrkräfte sind und vielleicht sogar weniger Erfahrung haben?

Und woher nimmt man die Arroganz, jemandes Meinung in der Weise zu diskreditieren, wo man vielleicht sogar noch weniger Qualifikationen aufzuweisen hat?

Darf man jetzt nur noch seine Meinung äußern, wenn man mindestens 2 Bücher geschrieben hat? Ist die dann weniger Wert als die Meinung desjenigen, der drei Bücher geschrieben hat?

In gespannter Erwartung einer Antwort von drVolker, der ja dann mindestens 2 Bücher geschrieben haben müsste....


Übrigens: habe 20 jahre Lehrerfahrung und 2 Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, leider KEIN Buch. Darf ich noch hier schreiben?


bitte genauerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2007 22:07:41

hat dich jemand angegriffen, dass du so reagierst?

bitte genauer: du schreibst Ich kann mich übrigens in großen Teilen der Meinung des Artikels anschließen
was ist die meinung des artikels? (ich kann zu wenig englisch)
was sind "große teile"?
nimmst du an dass dr.volker den artikeln nicht versteht?
muss ich angeben wieviele bücher ich geschrieben hab?


Hüftschüsseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2007 22:11:43 geändert: 21.12.2007 22:14:11

Ich ertrage solche Hüftschüsse einfach nicht. Der Artikel bezieht vehement Stellung gegen Gruppenarbeit, wo es um "writing" geht und sagt, dass Gruppenarbeit für die meisten Schüler ziemlich ineffektiv ist und begründet das auch.

Eine Meinung abzulehnen, nur weil jemand nicht die akademischen Kredenzien hat, ist ja wohl keine Art und Weise der Auseinandersetzung mit einem Thema und mit Thesen, die jemand aufwirft. Das ist ziemlich arrogant und billig und außerdem akademisch unsauber.
Da erwarte ich von jemandem, der sich hier äußert, schon eine etwas dezidiertere Aussage zu dem, was dort gesagt wird.


soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2007 22:28:31

jetzt verstehe ich zum teil worum es geht: gruppenarbeit.
jemand hält gruppenarbeit für weniger effektiv.
was ist eigentlich mit gruppenarbeit gemeint?
dass eine gruppe gemeinsam an einem auftrag arbeiten soll?
wer hat die gruppe zusammengestellt?
aus welchem blickwinkel wird die arbeit und das ergebnis beurteilt oder bewertet?
was soll hier das gegenteil von gruppenarbeit sein?


Hier wird eine College-Situation beschriebenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2007 00:25:59 geändert: 22.12.2007 00:56:07

d. h. anstelle des Dozenten arbeiten hier die Studenten in Gruppen zusammen, allein angeleitet von ihresgleichen, der peer group, so wie es verstanden habe, letztendlich ohne jegliche Kontrolle des Dozenten. Jedenfalls meine ich, dies dem Artikel entnehmen zu können. Das Ergebnis für diese Studentin ist, dass sie sieht, wie das Niveau sinkt und sinkt im Vergleich zu dem des sonst regulär
erlebten "Frontalunterrichts". Und sie verliert das Interesse daran, geht stattdessen arbeiten. Ganz einfach.

Ich bin zwar auch kein allzu großer Freund von Gruppenunterricht, aber ich denke, er verläuft ein bisschen anders als der hier in der Kolumne beschriebene. Bei mir muss stets eine Endpräsentation der einzelnen Gruppen vor den anderen statt finden mit anschließender Diskussion und Auswertung.

Meine Tochter, die an Berlin-Humboldt studiert, arbeitet ständig in Kleingruppen zusammen, hat aber ihren festen Stamm an Komilitonen, mit denen das Zusammenarbeiten und anschließende Präsentieren hervorragend klappt, weil es keine Dünnbettbohrer darin gibt, die von der Arbeit der anderen nur profitieren wollen.

Nachtrag: ich habe jetzt verstanden, dass es in der Kolumne um (kreatives) Schreiben in Gruppenarbeit gehen soll. Das stelle ich mir nun wirklich schwierig vor, denn das Schreiben setzt doch voraus, dass man seinen eigenen Gedankenfaden spinnen kann und verfolgt. Wie soll das denn gehen, wenn einem da die peer group ewig dazwischen funkt!?


Lernen als Team-Sportneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2007 07:30:13

Warum alles wieder nur schwarz/weiß?

Selbst kreatives Schreiben ist in einer Gruppe gut aufgehoben, und zwar dann, wenn jeder für sich schreibz und die anderen ihm als Lektoren dienen.


Fortsetzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2007 09:00:51

Das kreatibe Schreiben ist natürlich ein Prozess der in Einzelarbeit sich abspielen kann, aber warum nicht den Story-Plot und anderes in einer Gruppe entwickeln?

Da ich eine andere berufliche Sozialisation habe als andere Lehrer, warne ich gerne vor Gruppenarbeit, weil ich deren Nachteile auch schon woanders kennen gelernt habe. Allerdings hat sie auch Vorteile, nämlich dann wenn übergreifende Aufgabenstellungen von interdisziplinären Teams gelöst werden sollen.

Letzteres könnte man an Schule auch haben, aber dann müssten mehr fächerübergreifende Projekte angestoßen werden an stelle des gewöhnlichen Fachunterrichtes. Ansonsten gilt bei der Anwendung von Methoden das selbe wie beim Staatsanwalt: Cui bene.

Woanders wird auch darüber nachgedacht, was kann ich wie und womit am besten erreichen. Und unterschiedliche Wege führen nach Rom, oder so


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs