transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 12 Mitglieder online 08.12.2016 05:14:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Alleinerziehend im Referendariat"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Alleinerziehend im Referendariatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: geli14 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2008 18:19:09

Hallo!
Ich habe jetzt ein Sechstel meiner LAA-Zeit in der GS hinter mir und frage mich täglich, wie ich diese Papierkram-Knechtschaft überleben soll, ohne die Freude an der pädagogische Arbeit und die Kenntnis meiner eigenen Identität zu verlieren. Ach ja, und mein Seminarleiter findet, dass Mütter nicht arbeiten sollten und Alleinerziehende sowieso nicht belastbar genug sind für diesen harten Job. Entsprechend werde ich auch bewertet. Ich habe das Gefühl, es ist vollkommen gleichgültig, was ich mit den Kindern in der Schule anstelle, solange ich noch nicht zum pflichterfüllende Beamten umerzogen worden bin. Das ist übrigens höchstens zu 10% ironisch gemeint...
Also: Wie werde ich Grundschullehrerin un bleibe trotzdem ein normaler, zurechnungsfähiger Mensch mit Sinn für Humor?


Indemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2008 18:32:41

du dir deinen Seminarleiter in Unterhosen vorstellst!
Sowas zu lesen macht mich wütend!
Ich betreue regelmäßig Referendare und LA-Studenten in ihren Praktika und kann es jedesmal kaum fassen, mit was für nervtötendem Papierkram sich die jungen Leute NEBEN ihrer regulären Unterrichtsvorbereitung herumschlagen müssen.
Bewahre dir deinen Humor und halte durch, mehr fällt mir leider auch nicht ein (außer siehe oben)


@geli14 - Ruhig bleiben!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ottozwei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2008 21:06:13

Das ist der normale Wahnsinn des Referendariats. Besser wird es vermutlich nicht werden.
Der Tip, Dir die Fachleiter in Unterhosen vorzustellen, ist der Beste!
Mach eine Faust in der Tasche und beiß Dich durch. Entweder man gibt auf oder man passt sich äußerlich an und bleibt sich innerlich treu. Ein Wahnsinn.
Viele FL sind gefrustet und machen sich ein Hobby daraus, die Refs fertig zu machen.
Geh nach dem Seminar nach Hause und vergiss die Typen.
Kopf hoch!


Was ich noch sagen wollte:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ottozwei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2008 21:09:42

Du bist als Lehrer geeignet, auch wenn Dir die FL das Gegenteil erzählen: Ref ist Belastungsprobe für Körper, Seele und Geist.


Mut machen möchte ich dir:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lunatic Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2008 09:19:10

Denk immer daran: Irgendwann ist es vorbei und dann kannst du über diesen ganzen Wahnsinn lachen!
Lass dich nicht klein machen!!! Alleinerziehend und arbeitend, da bist du doch prädestiniert für das Ref, denn du bist belastbar und kannst organisieren wie sonst keine!!! Und du schaffst das, auch ohne dich zu verbiegen.
Alles Gute
von lunatic


oh jeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2008 19:57:30

das kenne ich! Ich weiß gar nicht wie oft ich überlegt habe, alles hinzuschmeißen als ich im Referendariat war. Und es hatte oft nicht mehr viel gefehlt, wären meine engen Freunde nicht gewesen! Ganz vielen geht und ging es so! Und weißt du was, wenn du die Fesseln des Referendariats endlich los bist, wirst erfahren, was für ein toller Job es in Wirklichkeit ist (mit den üblichen Quärelen ). Ich bin froh mich durchgebissen zu haben. Und im Nachhinein kann ich sogar sagen ich habe viel gelernt und es war über Strecken sogar schön, dass hätte ich damals im Ref nie gesagt oder geglaubt oder so empfunden

Halt die Ohren steif


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs