transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 239 Mitglieder online 09.12.2016 09:14:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lieblingsfächer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 19 >    >>
Gehe zu Seite:
@drvolkerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2004 11:01:11

Echt beeindruckend, da ist ja wirklich noch was hängengbelieben - Respekt . Ionesco war bei uns auch Pflicht, ebenso Albert Camus oder Sartre ... Hach, lange ist's her und heute würde ich wohl nicht mal mehr die Hälfte dessen verstehen - aber "damals" hat's echt Spaß gemacht .
Am liebsten unterrichte ich heute jedoch nicht Französich sondern Deutsch . Auch eine nette Sprache - klingt nur nicht so schöööön!
Vlg, bika


@bika - was alles so hängen geblieben ist ....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2004 13:02:22

... und das bei Unterrichtsfächern, die man als Schüler nicht mochte! Bringt also doch etwas, die Sch. ein wenig mit Sachen zu quälen, die sie garnicht mögen.

Sartre (les jeux sont faits) und Camus (l´etranger) haben wir damals auch gelesen. Das fällt mir jetzt - nach über 25 Jahren - durch dieses Forum wieder ein! Erstaunlich!



Hihi ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2004 17:48:07

... wozu so ein Forum doch gut ist, lieber drvolker, nicht wahr ?
Mir ist bei deiner Aufzählung nämlich endlich wieder eingefallen, wie die Lektüren hießen, die wir damals gelesen haben. Genau die gleichen, die du hier aufgezählt hast! Ach ja, "Le petit prince" fällt mir noch ein und "Rhinocéros" ... Dabei kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass du doch schon ein bissel länger aus der Schule heraus bist als ich, oder ?
Aber diese Titel gehören wohl zur "Standard-Folter" der Schüler (wobei ich es ja ganz schön fand) ?!
Vlg, bika


@"Standard-Folter"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2004 18:05:55

Gibt es die auch in anderen Fächern? Bestimmt!

An das absurde Theaterstück mit den Nashörnern kann ich mich auch erinnern. Meine Franz.lehrer führen damals eben voll auf den Existenzialismus ab - auch im Äußeren. Die große Frage war immer: Gibt es ein Leben vor dem Tod? Ich glaube - manchmal - ja! Zumindest für Momente.
Schön, dass Du mich mal wieder an diese alten Sachen erinnert hast.

CU drvolker

die 25 stimmen schon - war vor der reformierten Zeit und ich finde das garnicht schlecht. Auch wegen Franz.


Habe ich doch gern gemacht ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.04.2004 18:30:13

... - dich ein bisschen an alte Zeiten erinnert. Schön, wenn du da wehmütig wirst (oder auch einfach nur froh bist, dass du "es" hinter dich gebracht hast ). Mit etwas Abstand sieht man manches entspannter, gelle?
Zum Beispiel die "Standard-Folter" in anderen Fächern - Mathematik war für mich eine einzige Quelle der Folter : Formeln, die einfach nicht so wollten, wie ich es wollte, Gleichungen, die sich nicht immer so umstellen ließen, wie ich es gern (bzw. mein Lehrer ) gehabt hätte ...
Da lobe ich mir doch einen kleinen Prinzen, der nur seine eine Rose liebt oder sogar ein "Rhinocéros" in der Stadt .
Viele Grüße, bika


Lektüren in Franzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.04.2004 00:44:17

Hi,
also erstmal ein kurzer Vermerk: bin auch einer dieser schrecklichen Französischhasser(, wobei schrecklich natürlich nicht meine Eigendefinition ist...). Ich wollt mal fragen, wann ihr denn alle diese schrecklichen Lektüren gelesen habt? Hattet ihr etwa alle Franz. in der Oberstufe? Ich bin in der 10 Klasse und wir lesen gerade Le petite Prince, dabei wirds für mich auch bleiben, weil ich Franz. nächstes Jahr abwähle (*freudigEntgegenfieber*).
physikass


@physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.04.2004 17:20:40

Es gab einmal (Schul)Zeiten in unserem Lande, da waren die Wahlmöglichkeiten für die Sch. sehr beschränkt. Diese vor-reformierte Zeit (so lange ist es nun auch noch nicht her) bot mir in der Oberstufe nur die Wahl zwischen Chemie/Bio (dann quasi auf GK-Niveau unterrichtet) und Musik/Kunst (reines Nebenfach). Als Hauptfächer hatte jeder (!) Gymnasiast (mit nawi Vertiefung, und übrigens bundesweit!): Deutsch, Mathe, Physik 5stündig für 3 Jahre auf LK-Niveau und Franz. 5stündig für 2 Jahre (Abschluß mit sogenanntem Vorabitur Klasse 12). Dann gabs noch ein wenig Kleinkram (z.B. s.o.), aber das hatte wenig Bedeutsamkeit.
Also viel Zeit zum Lesen!!!!!!

Tschüß


@physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.04.2004 18:37:51

Jahaaaa, diese schönen Lektüren gab's bei uns alle in der Oberstufe. In der 10. Klasse haben wir uns fast nur mit dem Lehrbuch und kürzeren Texten beschäftigt.
Absurde Dramen folgten dann ab Klasse 11 - was du dir ja ersparen willst - dabei isses doch so schön, über die Absurdität des Lebens zu philosophieren . Was natürlich auch auf Deutsch geht ...
Hach, versteht mich denn hier keiner - Hilfe, ihr Französisch-Liebhaber, wo seid ihr denn (oops, klingt irgendwie verfänglich, so isses doch gar nicht gemeint ...) ?
Vlg, bika


Wo die Französisch-Liebhaber bleiben?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cicii Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.04.2004 18:56:40

Nun ja, ich habe zwar auch seit der 10. Klasse kein Französisch mehr.
Aber Franz war eines meiner Lieblingsfächer
Ich wollte es eigentlich weiter machen aber auf der neuen Schule waren es so wenige die Franz gewählt hatten dass der Kurs leider nicht zustande kam.

Liebe Grüße, cicii



Vive la Franceneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bvb_4ever_rossi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2004 18:56:47

Mein Lieblingsfach ist eigentlich Französisch aber ich hasse unsern Franzelehrer & der Unterricht ist voll langweilig & einfach.
Danach mag ich Sport, Englisch & Mathe

Ich hasse Musik und Bio, weil ich das nicht kann, wobei Chemie konnte ich noch viel wengier, weil unsere Lehrerin wirklich unfähig war & wir alles gemacht haben außer Chemie. Glaubt's oder glaubt's nicht so viel Unwissenheit in Chemie begegnet ihr nieeee wieder lol
Ach so & nicht zu vergessen Philo *gähn* boah bei dem Typ ist das echt zum *gähn* einschlafen...


<<    < Seite: 5 von 19 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs