transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 124 Mitglieder online 02.12.2016 21:19:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Arbeitssuchend nach Ref. - wie versichere ich mich nu?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Arbeitssuchend nach Ref. - wie versichere ich mich nu?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jennifer79 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2008 09:12:09

Hallo zusammen,

diese Frage passt vielleicht nur bedingt hier rein, aber ich finde kein passenderes Forum.
Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Arbeitssuchendsein?
Ich habe noch nichts nach dem Ref. und jetzt weiß ich nicht, wie ich mein Leben weiter finanzieren soll.

Am wichtigsten ist mir eine Krankenversicherung.
Wisst ihr, ob das Arbeitsamt die Arbeitsgeberbeiträge zahlt, wenn ich nur Arbeitslosengeld II bekomme?
Stimmt es, dass eine gesetzliche Krankenversicherung mich nicht nehmen muss? Nö, oder? Die haben doch eine Pflicht! Aus meiner privaten bin ich raus.
Ich frage mich auch, wie das übergangslos laufen soll.
Haben die privaten und die Beihilfe, einen Monta länger - als Übergangsfrist - zu versichern, damit ich nicht ohne dastehe?
... ich gehe Montag/Dienstag mal in die Agentur für Arbeit... Ich befürchte nur, die wollen mir nichts geben...

Im Studium und im Ref. ist man doch ganz schön gut versorgt, finde ich!!
Danke für jeden Tipp, Jenny


ganz ruhig bleibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: super-miri Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2008 09:51:43

ich habe zwar noch nicht in der situation gesteckt,
aber als ich bei meiner pk war um darüber zu sprechen, wie es weitergeht, hat man mir gesagt, dass man da zum einen das versicherungsverhältnis für einen (wirklich) kleinen beitrag zunächst ruhen lassen kann und dass die gesetzlichen einen AUF JEDEN FALL wieder nehmen müssen (sie heißen ja schließlich auch gesetzlich)wenn keine pk "möglich" wird. auch meine gk hat mir, als ich in die pk gewechselt habe, gesagt, dass sie mich auf gar keinen fall wieder aufnehmen würden. soweit ich das vestanden habe, machen die das (alle), damit man schön die hohen beiträge an sie bezahlt. die netten menschen dort wollen im endeffekt doch auch nur was verkaufen... du musst hier krankenversichert sein und wirst das auch, so wie alle anderen arbeitslosen auch.

ich wünsche dir bei der weiteren stellensuche alles gute und viel glück, vielleicht ergibt sich ja doch noch was.


Nach der neuenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2008 14:55:56

Gesetzeslage muss dich deine alte gesetzliche Kasse sogar wieder nehmen, wenn du einen auslaufenden Vertrag mit der PK hast. Genauso ist die PK aber auch verpflichtet, dich zu behalten, die dürfen dich gar nicht mehr rausschmeißen. Vielleicht solltest du aber mal prüfen, ob du über Gatten/Eltern irgendeinen Anspruch hast, mitversichert zu werden. Die Beihilfe ist für dich nach Beendigung der Ausbildung nicht mehr zuständig.
Ich würd dir auf jeden Fall empfehlen, die Mitgliedschaft in der PK nicht zu kündigen, sondern ruhen zu lassen. Dann kannst du nämlich ohne erneute Gesundheitsprüfung wieder zu denen zurück. Und genau der Punkt kann ja entscheidend sein. Was man hat, sollte man so schnell nicht wieder hergeben


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2008 15:20:03

Ich habe damals auch die PK ruhen lassen und mich in einer Gesetzlichen versichert.
Prüfe, welches Angebot dir die PK machen kann, frage bei gesetzlichen nach und versichere dich dann vorübergehend oder komplett bei einer der Kassen.

Palim


Das Arbeitsamtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ottozwei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2008 16:46:18

ist nicht für Dich zuständig, sondern das Sozialamt! Dort meldest Du Dich auch arbeitssuchend und eben nicht beim Arbeitsamt. Das Sozialamt kann Dir auch eine verbindliche Auskunft geben wegen Krankenkasse etc.
Das weiß ich, weil ich Angst hatte, keine Stelle zu bekommen und mich sowohl beim Arbeitsamt als auch beim Sozialamt erkundigt hatte.
Halt die Ohren steif! Vielleicht findet sich ja noch eine Vertretungsstelle?


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs