transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 08.12.2016 03:18:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "ich habe ein kleines Problem ... Unterrichtskonzeption"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

ich habe ein kleines Problem ... Unterrichtskonzeptionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doro54 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2008 22:14:17

und zwar studiere ich im 3. Semester Lehramt an Förderschulen (Bachelor). ALs Prüfungsleistung in diesem Semester sollen wir je eine Unterrichtskonzeption in Deutsch und Mathe (Grundschule) erstellen (nicht nur für eine Stunde, sondern für eine Einheit von 3-6 Stunden, ca. 15 Seiten Umfang). Ich habe mir auch schon grobe Themen herausgesucht: in Mathe schriftliche Addition oder Multiplikation (so genau hab ich es mir doch noch nicht überlegt, auf alle Fälle soll es aber ein schriftliches Rechenverfahren sein, aber nicht die Division, mit der hab ich schon in meiner Grundschulzeit auf Kriegsfuß gestanden) und in Deutsch wollte ich gerne über Wortarten in Klasse 3 schreiben (sächsischer Lehrplan). Mein Problem ist nun, dass ich überhaupt nicht den geringsten Schimmer davon habe wieviel ich in 3-6 Stunden so schaffe. Ich werde es ja sicherlich nicht schaffen (in Deutsch bei den Wortarten) alles zu machen, das ist ja auch nicht der Sinn der Sache. Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Ich bin irgendwie etwas hilflos und ich hoffe es kann mir jemand helfen.

In Mathe habe ich schon einen kleinen Plan gemacht:
1. Stunde: Wiederholung halbschriftliches Rechnen
2. Stunde: Einführung schriftliches Verfahren (ohne Übetrag) und Übung
3. Stunde: Übung (ohne Übertrag)
4. Stunde: Einführung des Übertrages
5. Stunde: Übung

ist das so halbwegs ok? kann man das so machen?

In Deutsch habe ich leider noch keinen Schimmer. Beim Verb alleine sind ja in Klasse 3 Präsens und Präteritum, aber das kann ich doch nicht beides innerhalb von 6 Stunden einführen ... und dann sind da ja noch die anderen Wortarten?????

Ich hoffe es kann mir jemand helfen


Planungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2008 10:57:24 geändert: 21.01.2008 15:01:40

für eine normale Grundschule (vllt. hilft es):
In Mathematik gibt es in den Lehrerbänden oft Vorschläge, wie lange man für ein Thema braucht und konkrete Unterrichtshinweise. Schau einmal, ob du an ein Schülerbuch und an einen Lehrerband für ein Mathematikbuch herankommst. (z.B. Zahlenzauber, Welt der Zahl, das Zahlenbuch...)
In Bayern sind von den schriftlichen Rechenverfahren nur Addition und Subtraktion im 3. Schuljahr gefragt.
Für + Einführung ohne Übertrag reicht normalerweise eine Stunde. Man braucht keine Übungsstunde hinterher. Ein halbschriftliches Rechenverfahren vorzuschieben macht bei der Addition keinen Sinn.
Ich bin mir nicht sicher, ob irgendein Bundesland schon die schriftl. Multiplikation im 3. Schuljahr fordert, da ja im 3. Schuljahr erst einmal das 1x1 geübt wird.
Solltest du die Subtraktion wählen, musst du erst schauen, ob dein Bundesland das Abziehverfahren (hier ist Vorarbeit notwendig) oder das Ergänzungsverfahren bevorzugt.

Zu Deutsch:
Die Schüler bringen Vorwissen aus dem 2. Schuljahr mit; da muss man anknüpfen. Meist können sie die wichtigsten Wortarten unterscheiden. Auch hier musst du im Lehrplan schauen, was du voraussetzen kannst. Dann musst du auch überlegen, ob in diesem Schuljahr fiktiv schon die Nomen wiederholt wären. Ich fange mit der Wiederholung der drei Hauptwortarten an und vertiefe dann erst das Nomen, wo in unserem Bundesland neue Aspekte dazu gelernt werden. Danach kommt das Verb. Doch das nicht in einer Sequenz, sondern die Grammatikteile tauchen immer wieder blockweise im Deutschunterricht auf.
Wenn du Verben so isoliert einführen/üben willst, dann reicht erst einmal so viel. Dieses Thema muss man in anderen Zusammenhängen immer wieder aufgreifen. Wie die Schüler die Vergangenheitsformen beherrschen, zeigt sich ja auch in Aufsätzen.

LG: ysnp


Sequenzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2008 14:44:15

Zu Mathe kann ich nicht so viel sagen, das unterrichte ich schon einige Jahre nicht mehr.
Deutsch Wortarten ist nicht schlecht:

Ich würde auch am Vorwissen aus der 2. Klasse anknüpfen und die Besonderheiten der Wortarten kurz herausarbeiten.
Das Verb eignet sich dann ganz gut zum Vertiefen:
Wortstamm und Endung
Grundform und Personalform
Verben stehen in verschiedenen Zeiten
Da kann man wunderschöne spielerische Übungsstunden machen (Pantomime, Personalformen würfeln und Verb in entsprechende Person setzen...) Das sind drei vier Stunden schnell rum .
Ich arbeite allerdings in der Grundschule und kann nur schwer einschätzen wie hoch der Zeitbedarf in der Sonderschule ist. Ich weiß nur, dass mir die Drittklässler immer furchtbar langsam vorkommen wenn ich eine 4. Klasse abgegeben habe und wieder neu anfange.

Schulbücher und Lehrerhandbücher bieten auch immer einen guten Überblick.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs