transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 533 Mitglieder online 11.12.2016 13:21:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ".. Und jetzt hab ich noch eine Praktikantin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
.. Und jetzt hab ich noch eine Praktikantinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tinchen747 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2008 22:48:07

Hallöchen,
unerwarteterweise kam am Montag mein Chef ins Klazi und präsentierte mir meine "Überraschungsparkatikantin".
Jetzt war ich darauf 0 vorbereitet, hab keine Ahnung, wie ich da dran gehen soll.
Heute hat sie leider noch eine Schrottstunde zu sehen bekommen mangels Zeit für die Vorbereitung und Fremdfach.

Hilfe - wie mach ich das?

Grüße Tinchen


Fragenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2008 23:02:07

Ich hätte noch ein paar FRagen:

Woher kommt die Praktikantin? Studentin? Welches Semester?
Wie lange bleibt sie?
Wie oft ist sie in deinem Unterricht? (Welche Fächer)
Ist sie in einer Klasse mit dabei oder wechselt sie mit dir in verschiedenen Klassen?
Hat sie irgendwelche Vorgaben? (Praktikumsgeheft, -bericht, Beobachtungen etc.)

Nur ganz kurz:
Auch wenn es erst mal mehr Arbeit ist, so eine Praktikantin ist oft nicht schlecht.

Man bereitet sich mal wieder etwas genauer auf den Unterricht vor. Probiert vielleicht was Neues aus. Und man sieht Sachen, die man sonst oft garnicht mehr wahrnimmt.


noch 'ne Frageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2008 23:05:34

zum "Überraschungseffekt": was herrscht an eurer Schule denn für ein Stil vor??


@sfstoeckchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2008 23:10:06

Sowas könnte bei uns auch passieren.

"Hab ich ihnen eigentlich gesagt, dass wir ab heute eine Praktikantin im Haus haben?"

"Frau Xy hat sich ja schon am Anfang des Schuljahres vorgestellt. Das ging dann wohl irgendwie unter."



Cheffe hatte schlicht und einfach vergessen, die Info weiterzugeben.


@indidineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2008 23:19:30

und warum haut Ihr ihm nicht auf die Backe? Nun ist ja niemand davor gefeit, dass ihm mal was durchrutscht oder auch einen Fehler macht. Aber dann kann + sollte man das auch bei passender Gelegenheit kundtun - und für Änderung sorgen. Vielleicht findet sich auf der nächsten Konferenz ein entsprechender -beantragter- TOP auf der Einladung?


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2008 23:27:30

Wir "hauen" schon,
aber kurz vor der Pensionierung ist das Ganze nicht mehr so von Erfolg gekrönt.


Einen Vorteil hat das aber:
Da Cheffe nicht nur Praktikanten vergisst, sind wir ein sehr flexibles und vorallem selbständiges Kollegium.


So soll es seinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2008 23:52:14

und hilft, den harten Alltag gut zu meistern!!


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.02.2008 13:46:42

Ich habe eine Referendarin und zusätzlich ab und zu Praktikanten! Die sehen bei mir ganz normale Stunden, keine Lehrprobenstunden mit übermäßig viel Aufwand! Klar mache ich nicht nur Frontalunterricht und knalle den Kids ein Arbeitsblatt nach dem anderen um die Ohren ( tut ja eh keiner!!*g*), aber ich halte meine Stunden so, wie ich sie für richtig erachte. Manchmal reflektiere ich dann mit den Praktikanten über die Stunde und wir erarbeiten gemeinsam Alternativen! Die sollen doch den Schulalltag kennen lernen und keine Show vorgesetzt bekommen!!Das ist die Meinung von elke2


Ich glaubeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.02.2008 13:47:06 geändert: 21.02.2008 13:51:11

indidi ist an meiner Schule,oder?
Bei uns hilft das ganze Hauen nämlich auch nix. Wir bekommen solche Infos eigentlich immer zwischen Tür und Angel gesteckt (vom neuen Schüler bis zum Praktikanten....
Zum Glück werde ich als Mentorin immer direkt von der Uni angeschrieben, und bin somit rechtzeitig "gewarnt". Am Montag kommen wieder 4 Studenten zum Orientierungspraktikum.
Ich versuche es positiv zu sehen: Es ist schön, dass man mal ein bisschen Unterstützung hat beim Helfen und Betreuen (im Sport kann ich endlich mal die Mörder-Gerätebahn aufstellen, die ich allein nicht schleppen kann ). Im Gegenzug halte ich, wie Elke schon sagt, normalen Unterricht außer, die wollen was Spezielles sehen.
Blockpraktikum ist natürlich aufwendiger, da muss man sich wirklich Zeiten freischaufeln, in denen man mit den Praktikanten vor- und nachbereiten kann.
Ich versuche oft, den Studenten die "Sahnestunden" zu überlassen. Ärgerlich ist halt, wenn sie die dann voll versemmeln und man mus dann nacharbeiten. Aber sie sollen ja was lernen.
Also zu 90% finde ich die Arbeit mit Praktikanten bereichernd, 10% sind lästig, weil unmotiviert und denen sag ich dann schon Mal, sie sollten sich besser einen anderen Job suchen


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manuelisa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.02.2008 14:03:44 geändert: 21.02.2008 14:05:09

Ich habe keine Ahnung, wo du unterrichtest und welche Art von Praktikantin du hast. Aber grundsätzlich ( ich hatte schon recht viele ganz unterschiedliche Praktikanten) kann ich sagen:

- Ich habe immer versucht wenigstens einen kurzen Verlaufsplan zu haben und ihn im Vorab dem Praktkanten zu geben.
- Ich habe keine "Lehrprobenstunden" geplant, aber schon darauf geachtet, die ein oder andere neue Methode einzubauen. Schließlich sollen sie ja etwas lernen.
- Fragen, wo besondere Interessen/ Schwerpunkte oder auch Schwierigkeiten liegen und das dann zeigen bzw ausprobieren lassen.
- Gut ist es, mindestens einmal pro Woche (bei Blockpraktikanten) oder nach jedem zweiten Praktikumstag (bei Tagespraktikanten) eine ausführliche Besprechung einzuplanen.
- Sehr sinnvoll: So schnell wie möglich selbst unterrichten lassen und sowohl die Planung als auch die Durchführung reflektieren lassen. (Nicht so viel selbst reden! )
- Außerdem: gleich zu Beginn klären, was die Praktikanten erfüllen müssen (wie viele Stunden halten, Beobachtungsschwerpunkte?, Praktikumsbericht? ...)

Insgesamt: In der Regel habe ich es wirklich als Bereicherung erfahren, mit Praktikanten zusammen zu arbeiten.
Machs gut
Manuelisa


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs