transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 176 Mitglieder online 10.12.2016 10:06:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ".. Und jetzt hab ich noch eine Praktikantin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Noch ein Gedankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.02.2008 14:26:00 geändert: 22.02.2008 05:54:33

Endlich habe ich das, was ich ich oft bräuchte und auf andere Art nie kriege: eine 2. Person zur Differenzierung.
Gib ihr/ihm auch mal kleinere Stundenteile wie Übungsaufgaben o.ä. oder führe sie/ihn auch mal in den Lehreralltag ein ( Aufgaben einsortieren, Material einordnen usw )

Bei studienbegleitenden Praktikas ( 1 Tag pro Woche, von der Uni mit Seminar begleitet) ist das natürlich ein bisschen anders. Aber da weiß ich schon lange vorher, dass und wie viele Praktikanten, mache meine langfristige Planung usw.

rfalio
der deswegen nichts gegen dauernde Praktikanten hätte
und auf diese Weise sehen sie dann schon im Praktikum, ob ihnen der Beruf wirklich liegt oder ob sie sich nur falsche Vorstellungen machen.

P.S.: Ein Praktikant von mir hat seine Stunde, die er im Praktikum hielt, hier als Material eingestellt.


Zum Thema Überraschung.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jonas84 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2008 14:41:01

Ich bin selber noch ab und zu Praktikant in diversen Schulen und weiß daher, dass es oft schon lange vor dem eigentlichen Beginn des Praktikums feststeht.

Da Lehrer ja auch nur Menschen sind, mache ich es so, dass ich den jeweiligen Lehrer bzw. in meinem Fall bisher immer Lehrerinnen so eine Woche vor Beginn des Praktikums nochmal anrufe oder eine Mail schreibe, dass sie rechtzeitig Bescheid weiß.


Bewerbungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2008 16:46:37

In der Regel muss man sich doch um eine Praktikumsstelle bewerben - deshalb verstehe ich nicht, wie so etwas so kurzfristig ablaufen kann.
Man sollte sich auch mal an die Stelle des Praktikanten versetzen - der kriegt ja auch mit, wie "begeistert" alle sind!
Mir ging es so während des Referendariats, meine 2.Mentorin bekam mich aufs Auge gedrückt - und das bekam ich bei jeder Gelegenheit zu spüren!!



ja alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tinchen747 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2008 21:01:22

das war so, dass es hieß, es hätten sich einige Praktikanten gemeldet und dann sind in der Konferenz "schwupp" alle ganz schnell umterm Tisch verschwunden, als es an die Verteilung ging. Daher hat er diesen Weg beschritten.

Die Sache ist mittlerweile so: Ihre Fächer sind Technik, Geschichte und Mathe. Bei mir ist sie in WZG 9a/b und gelegentlich auch bei der 10ten drin. In den 9ten Klassen macht sie jetzt seit letzer Woche auch Unterricht.

Außerdem habe ich eine Mappe von der PH, in der grob die Anforderungen sind.
Dazu sei angemerkt: Es ist ihr zweites Block.
Und sie hat noch einige Schwierigkeiten verschiedener Art. Und ich habe auch das Problem, dass ich erst mal für mich rausfinden muss, was ich von ihr erwarten kann und was nicht.

Im Moment mache ich es so, dass ich mit ihr die gehaltene Stunde bespreche, vorzugsweise so, dass sie viel reflektiert und selbst Alternativen aufzeigt, oder Mängelpunkte herausfindet.
Die Stunde soll sie dann immer unter Beachtung der genannten Punkte noch mal in der Parallelklasse ausprobieren.

Meint Ihr, dass das so in Ordnung ist?

Vielleicht habt Ihr ja noch Vorschläge, wie ich die Besprechungen kürzer hinbekomme, denn 1 - 1,5 Stunden finde ich selbst auch sehr lange.

L. G. Tinchen


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs