transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 617 Mitglieder online 07.12.2016 17:28:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Rechte Sprüche - lernbehinderte SuS"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Rechte Sprüche - lernbehinderte SuSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jennifer79 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2008 10:25:12

Hallo!

Mein Ziel ist es nicht in ertser Linie, Öffentlichkeitsarbeit mit meinen SuS zu betreiben zum Thema "Gegen rechte Gewalt", sondern ich will erstmal die rechte Gewalt eindämmen!

Meine Förderschüler (7.-10. Klasse) bekommen in ihrem Umfeld gezeigt, dass es cool ist, rechts zu sein, Rechtsrock zu hören, Ausländer aus dem Land haben zu wollen, Homosexuelle zu verabscheuen, die Judenvernichtung zu befürworten, Hitler toll zu finden etc. Sie lieben es, wenn Erwachsene dann reagieren bzw. rechte Gruppierungen applaudieren.
Dabei essen sie gerne Döner und meinen "Deutsche verkaufen ja auch Döner!", hören Musik von Rappern wie 50 Cent oder Bushido und durchblicken das alles garnicht!!

Wie soll ich da Aufklärung betreiben????
Ich bin echt ratlos!
Sämtliche Unterrichtsmaterialien zum Thema sind für SekI und viiiiiel zu anspruchsvoll...

Danke für jede Idee,
Jenny


oh weh...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2008 10:56:27 geändert: 24.02.2008 11:01:07

...da hst du ja was vor...ich hab mal in der sechsten klasse (hauptschulklasse) das buch "damals war es friedrich" bearbeitet.
kennst du das? hab leider im moment den autoren nicht im kopf.
das wird deine leute berühren, da bin ich sicher!

unverzagte grüßt.

p.s : der autor ist hans-peter richter, anbei eine kurze inhaltsangabe:

"Das Buch beschreibt das Schicksal zweier Jungen in Deutschland in der Zeit von 1925 bis 1942: das des Erzählers und seines jüdischen Freundes Friedrich Schneider.

Die beiden Freunde wachsen im selben Haus auf, gehen in dieselbe Schulklasse, und jeder fühlt sich in der Familie des anderen wohl.

Die Familie des Erzählers wird immer stärker in das nationalsozialistische Leben eingebunden und hat davon viele Vorteile.

Friedrichs Familie ist den zunehmenden Diskriminierungen gegenüber Juden ausgesetzt, sein Vater wird entlassen, man kündigt der Familie der Familie die Wohnung, das tragen des "Judensterns" ist Pflicht.

Nach der "Reichskristallnacht" 1938 stirbt Friedrichs Mutter an den Folgen der psychischen Belastung. Der Vater wird denunziert und von den Nazis "abgeholt".

Friedrich gelingt es, sich zu verstecken. Der Freund kann ihm immer weniger helfen.

Während eines Bombenangriffs sucht Friedrich einen Schutzraum. Weil er Jude ist, verweigert man ihm den Zutritt. Er muss wieder zurück in den Bombenhagel und wird tödlich getroffen."


Damals war es Friedrichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teatotaller Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2008 11:00:23 geändert: 24.02.2008 11:02:44



Ich finde es gut,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2008 11:33:09

dass du das Problem direkt angehn willst.

Aber ich denke, ein Großteil des Problems liegt eben auch in ihnen, bzw. bei ihren eigenen Problemen.

Sie sind, sicher auch in ihren eigenen Augen, ziemlich unten an der Leiter und sehen es gern, wenn es unter ihnen noch jemand gibt, auf die nun SIE herunterschauen können.

Deshalb ist es auch wichtig, dass du, so gut es geht, ihr Selbstvertrauen stärkst, dass du ihnen die Möglichkeit gibst, in ihrem Rahmen etwas zu leisten und damit vielleicht sogar an die Öffentlichkeit zu gehn.

Gibt es ein Projekt, in dem auch sie zeigen können, dass sie nicht "die Dummen" sind?
Gibt es dann die Möglichkeit, das "öffentlich" zu machen: Artikel in der Zeitung, Ausstellung der Ergebnisse, nicht nur in der Schule, sondern in einem Schaufenster, einer Sparkasse,...

Übrigens kannst du in die Themenfindung auch schon deine Schüler mit einbeziehen. Sie wissen ja, was sie interessiert und bringen dich vielleicht auf ganz neue Ideen.

Alles Gute dir und deinen Schülern!
Heide


Das Problemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lorelia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2008 11:46:36

hatte ich mit meiner letzten 9. Klasse auch. D.h. es waren "nur" 2 Schüler in der Klasse, die sich so geäußert haben und verhalten haben. Aber es war irgendwie kein rankommen an diese Schüler, da sie in anderen Klassen und auch im nahen Umfeld ja auch noch "Freunde" hatten, die sie unterstützten und das toll fanden. Sie haben sich auch nicht so weit aus dem Fenster gelehnt, dass man ihnen rechtlich beikommen konnte.
Das Buch "Damals war es Friedrich" hab ich auch mit der Klasse gelesen. Es war echt beeindruckend. Nur nicht für die zwei Rechtsdenkenden
Sie haben sich dazu gar nicht geäußert oder haben dumme Sprüche losgelassen. Teilweise hatte ich den Eindruck, sie haben dicht gemacht und das Thema auch nicht an sich rangelassen.
Es war jedenfalls sehr schwierig.
In meiner Ratlosigkeit hab ich mir Hilfe von außerhalb geholt. Zusammen mit unserer Sozialpädagogin haben wir ein Projekt durchgeführt zum Thema "Anders sein". Es war relativ breit gefächert. Dabei ging es u.a. um Musikrichtungen, die entsprechenden Künstler/Interpreten und deren Inhalt. Da haben wir dann u.a. auch rechte Musik einfließen lassen. Auch ging es um Religionen, Sexualität und natürlich auch um politische Orientierung. Dabei haben wir uns auch intensiv mit der rechten Szene beschäftigt, deren Symbolik und Bedeutung.
Der "Höhepunkt" sozusagen war dann, dass wir über einen Verein, der Aussteiger aus der rechten Szene betreut, auch mit einem Aussteiger zusammengekommen sind.
Das war sehr interessant und aufschlussreich. Auch für die Zwei war es heftig, denn der hat ganz ehrlich und deutlich über sein bisheriges Leben erzählt. Und er hat die Szene eindrucksvoll beschrieben.
Den einen hat es jedenfalls zum Denken angeregt und offensichtlich auch was gebracht.
Vor einiger Zeit kam er mich nämlich in der Schule besuchen und hat mir von sich erzählt. Nix mehr rechts.
Allerdings muss ich auch sagen, dass der Rest der Klasse nicht gerade nett mit den Zweien umgegangen ist, wenn es um dieses Thema ging. Es ging soweit, dass bei einem gemeinsamen Pizzaessen die "Herren" nichts abbekommen haben, da Pizza ja nicht "deutsch" ist.
Es ist echt schwierig, mit diesem Thema umzugehen und manchmal hab ich mich mit dem Problem auch ziemlich allein gefühlt.
Hilfe musste ich mir suchen. Aber es gibt viele Organisationen und Vereine, die dich in der deiner Arbeit dabei unterstützen. Auch schulisch. Allerdings ist das auch manchmal eine Kostenfrage. Leider.
Das Projekt bzw. die intensive Arbeit mit den Schülern zu diesem Thema war kraft- und zeitaufwendig. Es hat uns fast 2 Jahre begleitet.
Ich wünsche dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen.
Lore


Vielleicht wär das was:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2008 16:28:55

Theater gegen Gewalt. Hab ich gerade in "pluspunkt, sicherheit und Gesundheit in der Schule! von der Unfallkasse RLP gelesen!

http://www.4teachers.de/url/2541


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs