transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 408 Mitglieder online 11.12.2016 11:12:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ganztagsschule: Anzahl der Räume?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ing_08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2008 18:28:20


@ing08
Wer in Niedersachsen an Ganztagsschulen mitarbeitet oder in die Richtung denkt, ist innovativ und steckt viele Mühe, Zeit und Engagement in den Aufbau solcher Angebote, die hier viele Politiker nicht als notwendig erachten.


Ich kritisiere nicht den Aufbau von Ganztagsschulen. Macht nur eifrig. Es gilt viel aufzuholen.

Ich kritisiere allerdings entschieden, daß das von der Sache her überschaubare Prinzip schon wieder typisch (west-)deutsch in unzählige verschiedene Formen gegossen wird.

Baut doch erst einmal ein gleichartiges Grundkonzept, eine Rohstruktur, auf, die ihr nach Etablierung dann schrittweise umformen könnt. Doch fangt nicht schon an, die Idee *vor* der großflächigen Realisierung zu zersplittern.

Kein logisch denkender Mensch ersinnt Gedanken nach solchem Schema. Widersinnig.


Das Wort "Hort" ist hier vielen unbekannt und man geht davon aus, dass die Kinder ohnehin mittags nach Hause gehen und die Mütter nicht arbeiten. Kinderbetreuung über den Mittag hinaus ist hier Luxus, den sich nur wenige leisten können und von dem andere höchstens träumen.

Muß man die Nachmittagsbetreuung bezahlen?

Vielleicht solltet ihr anfangen, Schule als erzieherische Einrichtung zu begreifen, die einen Großteil des Tages eines Schülers einnimmt.

Zum Beispiel: Bis ich 12 (6. Klasse) war, kam ich keinen regulären Tag meines Lebens vor 16.15 Uhr aus irgendeiner staatlichen Erziehungs- und Betreuungsanstalt heim. Ich erwähnte ja schon das Wort "Mittagskind" für den seltenen Ausnahmefall, den alle gerne bestaunten.

Im Hort bei uns an der Schule ist sogar die nachmittägliche Versorgung der Kinder kostenlos: Getränke, leichtes Gebäck, Obst.


Ahoi



@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ing_08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2008 18:30:49 geändert: 02.03.2008 18:31:48

Weshalb Thema verfehlt?

Meine Begründung fiel nur etwas umfangreicher aus, und stellte alles in den historischen Zusammenhang.
Eigentlich wollte ich nicht soviel schreiben, doch wenn ich einmal angefangen hab, dann muß es schon ordentlich werden.

Höchstens Thema übererfüllt.
(wird gerne von 15 NP auf 14 NP abgewertet )

Ahoi


@ bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2008 21:32:00

Kann es sein, dass es dich "einfach" ärgert, dass Neuerungen an der Schule, die allen dort Anwesenden zugute kommen sollen und ja auch könnten, mal wieder nur aus den vorhandenen Bordmitteln bestritten werden sollen?

Das kann ich gut verstehen, denn dieses Vorgehen ist wohl vielen bekannt: "Hier ham wir was tolles Neues, macht das mal!", sagt das KuMi. "Klar, gern", sagt die Schule, "aber um das anständig zu machen brauchen wir eigentlich mehr Lehrerstunden / Räume / Material." Kriegt man aber nicht genehmigt. Wenn die Idee der Schule dennoch gefällt und sie das Vorhaben irgendwie doch aus Bordmitteln finanziert und umgesetzt bekommt, heißt es dann kurze Zeit später aus dem KuMi:"Seht ihr, geht doch auch ohne zusätzliche Mittel, ham wir doch gesagt!"
Und so bestraft sich eine engagierte Schule im Endeffekt selber.......


äpfel / birnen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2008 22:02:16 geändert: 02.03.2008 22:05:49

oder auch pflaumen?

ich denke, der vergleich mit dem system der ddr (nicht jeder ist erst 16.30 nach hause gekommen!!) bringt doch absolut nichts (man sollte den ideologischen hintergund des gesamten systems nicht aus dem blick verlieren!) und auch formulierungen wie MACHT IHR DOCH ERST EINMAL helfen nicht weiter, denn siehe @veneziaa: seit 1990 gibt es ein deutschland! ich verstehe aber die befürchtung, mit den nur vorhandenen mitteln nun immer wieder neue dinge bewerkstelligen zu müssen.

miro07

@ing_08 thema übererfüllt? erinnert mich irgendwie an produktionsberichte mit 100% und wahlergebnisse mit 99,9% -musst mir da nichts erzählen- DAS hatten wir lange genug!!!


@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ing_08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2008 22:38:20

ich denke, der vergleich mit dem system der ddr bringt doch absolut nichts

hier vertrete ich eine absolut andere ansicht.

der vergleich müßte nicht nur im zuge einer aufarbeitung deutsch-deutscher geschichte kommen,
er ist bildungspolitisch einfach unumgänglich.

begründe doch einmal, warum der vergleich nichts bringen sollte? die DDR war ein industriestaat klassischer deutscher prägung mit bevölkerungsverhältnissen und geographie wie in der BRD. finnland, dort wo alle gerne hinschauen, brauchte alleine zwanzig jahre, um die typisch deutsche organisation auf deren verhältnisse herunterzubrechen.

dieser reichhaltige fundus an erfahrungen, pädagogischen konzepten, didaktischen methoden und vor allem *bewährten*, *ausgeklügelten* strukturen liegt seit fast 20 jahren brach, während halb deutschland wie die kleinkinder über die gemeinschaftsschule streitet.

und der hinweis auf die ideologie ist schlichtweg überflüssig - der sprengt nämlich bei genauer betrachtung den rahmen des forums.
nur soviel: versuchte indoktrinierung gab es auf beiden seiten, scheiterte auch auf beiden seiten der mauer. darüber hinaus bin ich nur an den strukturen interessiert - ich bin kein freund dieses staates. ich kann mich auch nicht erinnern, bei diversen diskussionen pioniernachmittage oder dergleichen gefordert zu haben.



denn siehe @veneziaa: seit 1990 gibt es ein deutschland!

der spruch ist sowas von schlimm, da er nicht nur ausgewogene deutsch-deutsche vergangenheitsbewältigung schlichtweg erdrosselt, er ist im grunde stumpfsinn.
ein blick auf die zahlen und jeder hauptschüler sieht: die einheit ist in weiten teilen gewiß nicht abgeschlossen. demokratischer patriotismus für unseren deutschen nationalstaat schön und gut.
er ist jedoch nicht angebracht, wenn mehr als 30 jahre alternative bildungspolitik schon vorgemacht hat, wie das alles funktioniert mit der einheitsschule, mit der nachmittagsbetreuung, mit den kindergärten, mit der berufsausbildung mit abitur, mit der zweijährigen oberstufe, mit dem straffen fachschulstudium, mit den kinderkrippen, mit der frühförderung, und, und, und, und, und, und, und, und, und.

das alles war schonmal da, besser, als alle gegenwärtig existenten konzepte. es ist nicht nur legitim, diese fahne solange zu schwenken, bis es die leute endlich einmal begreifen, sondern es ist sogar notwendig, damit in die bildungsdebatte überhaupt einmal nennenswerte, konstruktive bewegung kommt.


ahoi


GTS in Angebotsformneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saminda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2008 16:01:20 geändert: 03.03.2008 16:02:54

Ich unterrichte an einer solchen Schule, wir sind seit Sommer dabei.
Auch bei uns läuft es so, wie bakunix beschreibt:
keine weiteren Räumlichkeiten, ein Klassenzimmer der Nachbarschule wurde kurzfristig als Mensa umgebaut, in der auch die Spiel- und Ausruh-Zeit statt findet, AG´s finden in den Klassenzimmern statt. In meinem Klassenzimmer findet unter anderem z.B. eine Kunst-AG einer ideenreichen Kollegin statt, die gerne in die Vollen greift und die Kinder wirklich mal kraftvoll und farbenfroh usw. malen lässt. Wie der Saal am nächsten Tag aussieht? Wo die Kollegin ihre angefangenen Bilder lagern lässt? Außerdem ist um 16 der GTS-Betrieb aus, d.h. es muss alles aufgeräumt und gesäubert sein.
Leider haben wir denselben Zeitplan, der bei bakunix angedacht wird: Mittagessen von 13-14 Uhr (wer noch schwätzen will, muss sich sputen ), HA von 14 bis 15 Uhr (wer länger braucht oder früher fertig wird??), und anschließend AG oder angeleitete Aufgaben/ Spiele/ Basteleien u.ä. durch die Päd.Fachkräfte.
Eine eigene Mensa bekommen wir jetzt gebaut (man bedenke, dass wir schon seit August im GTS-Betrieb laufen)..
Tja, wie oben scho nangemerkt: Tolle Ideen gibt es immer wieder, es soll nur nichts kosten und am besten den Ideen-Gebern keine Mühe machen.
Was wir schon an Konferenzen und Beschlüssen und Änderungen und Änderungen der Änderungen durchgemacht haben in diesen paar Monaten...


@samindaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2008 21:13:45 geändert: 03.03.2008 21:18:22

Das ist eines der größten Probleme unseres Schulsystems: Die Landesregierung als die Administratorin, die Stadt (die Gemeinde) als Schulträgerin, die für den laufenden Unterhalt zu sorgen hat. Dazwischen hängt die Schule. Von beiden Seiten gibt's ab und zu was auf den Hut.

Beide verkaufen sich nach außen immer positiv, wie toll alles liefe, wie großzügig man mit der Unterstützung sei. Das Alltagsgeschäft ist nervenzehrend, wenn man um jede materielle Kleinigkeit kämpfen muss.


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs