transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 573 Mitglieder online 04.12.2016 19:31:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Frage zu G8 in NRW"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Meine Frage war aber:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2008 15:04:30

Hat zukünftig ein Gymnasialschüler seine mittlere nach 9 Schuljahren? Und was dann?


MSA am G8 nach klasse 9neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2008 18:15:37

... ja, wahrscheinlich ohne ZP, denn die wird im Jhg. 10 geschrieben.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ing_08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2008 18:34:24

Sachsen handhabt es so:

* erfolgreiches Abschließen der Klasse 9 bringt den herkömmlichen "Hauptschulabschluß" für den Realschulbildungsgang und den Hauptschulbildungsgang

* Hauptschüler können zum Ende der Klasse 9 eine zusätzliche Prüfung ablegen und ergattern so den "qualifizierenden Hauptschulabschluß"

* die Realschüler führen ihren Zweig fort und legen zum Ende der Klasse 10 eine zentrale Abschlußprüfung ab, die ihnen beim Bestehen den Realschulabschluß einbringt

* Realschüler müssen an Regelgymnasien zwingend die Klasse 10 wiederholen, um das Kriterium der 2. Fremdsprache zu erreichen, also mindestens 3 Jahre Unterricht gehört zu haben;
zu meiner Zeit galt dies auch für Realschüler aus dem sprachlichen Profil;
die 10. Klasse diente zudem zur Angleichung an die zweijährige gymnasiale Oberstufe

* Gymnasiasten erhalten mit erfolgreich bestandener Klasse 10 eine Bestätigung, daß "zu einem Realschulabschluß gleichwertige Kenntnisse" erreicht wurden - ein echter Realschulabschluß ist das nicht, denn es fehlt die große Abschlußprüfung; in der Regel wird dieses Abgangszeugnis jedoch wie ein Realschulabschluß behandelt

* wegen genannter Zwangswiederholung der Klasse 10 auf Grund der Niveausenkung der "Mittleren Reife" hat sich daher das Berufliche Gymnasium als schwerwiegende Alternative in Sachsen etabliert;
nach 3 Jahren erhält man die Allgemeine Hochschulreife und wahrlich solide Fachkenntnisse in einem weiten Feld (je nach Ausrichtung der Schule); wegen des hohen Schwierigkeitsgrades, der andersartigen Stoffvermittlung, der realistischeren Leistungsbewertung und dem zusätzlichen Stoff schon während der Übergangsklasse 11 genießt hier die Allgemeine Hochschulreife vom BGy inzwischen den Ruf, einer Allgemeinen Hochschulreife vom Regelgymnasium überlegen zu sein -- sofern man mit 16 Lenzen weiß, was man will (andernfalls sind die zusätzlichen Spezialkenntnisse eher witzlos)



Dummerweise bin ich nun schon solange aus der Schule heraus, daß ich die genauen Regelungen für die "Mittlere Reife" gar nicht kenne. Besonders viel wird sich jedoch nicht geändert haben - das hätte ich über die Nachhilfe mitbekommen.
Ich kann nur sagen, daß das Niveau des Realschulabschlusses seit der Reform 1998 rapide gesunken ist. Wir hätten damals noch ohne Probleme direkt in die Klasse 11 des Gymnasiums wechseln können, in der Zwischenzeit wäre das völlig unmöglich. Die (gewollten?) Lücken, die hier zum Ende der Mittelstufe zwischen einem 16jährigen Realschüler und einem 16jährigen Gymnasiasten klaffen, sind zu groß.



Grüße


MSA nach Klasse 9 am Gymneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2008 18:11:53

... und watt is mitte Schulpflicht? Mutta hol mich vonne Zeche ich kann dat Schwatte nich mehr seh'n.

Also wie ist das nun:
Gymnasiast ist mit 6 Jahren eingeschult worden und macht ohne Wiederholung nach 5 Jahren seinen MSA. Nun hat er aber plötzlich keinen Bock auf's Abi und will eine Lehre machen, was nun?

Den MSA hat er, aber was ist mit der bestehenden Schulpflicht, die endet erst, wenn er mindestens 16 ist.-6+9 ist aber lediglich 15. Muss der Schüler zwangsbeglückt werden bis die Schulpflicht endet?


Auf die Gefahr hin dass ich mich wiederholeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dojope Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 20:14:55

aber ich bin immer noch der Ansicht, dass es den MSA erst nach Klasse 10 gibt, auch am Gymnasium bei G8.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: magistrix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2008 12:13:28

Muss meinen Vorredner unterstützen, Realschulabschluss überall erst nach der 10. Nach der neun gibt es am G8-Gymnasium die Berechtigung für die Oberstufe, auch für die berufsbildenden Fachgymnasien.
magistrix


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs