transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 252 Mitglieder online 03.12.2016 16:58:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe - Begründung: Wieso nicht Passion in Kl.1?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Hilfe - Begründung: Wieso nicht Passion in Kl.1?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rockybeach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 15:55:49

Hallo,
ich habe vor Ostern noch einen UB in einer 1.Klasse. Normalerweise müsste man zu diesem Zeitpunkt ja den Leidensweg Jesu bzw. Auferstehung machen, ich mache aber Zachäus.
Wahrscheinlich muss ich das doch im Entwurf begründen, wieso ich kurz vor Ostern kein Osterthema mache, oder?
Für mich selbst habe ich es so begründet, dass es ja ne 1. Klasse ist, die Weihnachten gerade erst von Jesu Geburt gehört haben, da kann ich ihn doch nicht jetzt schon wieder sterben und auferstehen lassen *g* Das mache ich dann in Kl.2.

Aber das kann ich ja so nicht schreiben. Kann mir jemand helfen, wie ich das begründen könnte? :)
Dankeschön!


Begründungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 16:05:16

Hallo,
also zunächst einmal finde ich nicht, dass du das unbedingt begründen musst - Ostern kann man ja auch nach Ostern thematisieren...
Witzigerweise bin ich erst gerade eben von meinem Treffen mit dem Pfarrer wiedergekommen, bei dem wir den Ostergottesdienst vorbereitet haben. Thema ist auch Zachäus, weil das gerade Unterrichtsinhalt ist. Der Pfarrer meinte, er würde im Gottesdienst auch den Schlenker zu Ostern hinbekommen, weil auch Zachäus eine Ostererzählung ist: Ostern heißt Veränderung.. Und Zachäus wendet sich vom schlechten zum guten Menschen... Zumindest hoffen wir das, denn die Bibel lässt es ja offen, ob Zachäus seinen Vorsatz, sich zu ändern, auch wirklich schafft...

ABer ich glaube, es führt für dich zu weit, wenn du diese Idee mit in deinen UB einfließen lässt, evtl. ja in deine Reihe.

Dir würde ich raten, Zachäus als Thema damit zu begründen, dass es eine Umkehrgeschichte ist und wir uns in der Fastenzeit befinden. Fertig. Und wenn der FAchleiter nachfragt, dann antwortest du einfach in der Nachbesprechung, dass du das Osterthema nach Ostern behandeln möchtest. Das ist total legitim, finde ich.

Mach dir nicht zu viele Gedanken um das,was du eh NICHT machst, sondern steck deine Energie in die Begründung für Zachäus .

Liebe Grüße,
Dorfkind78


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rockybeach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 17:42:47

Hallo Dorfkind

ganz herzlichen Dank für deine Antwort, du hast mir sehr geholfen!!!
Evtl. könnte ich den Schlenker zu Ostern sogar noch in der Reihe unterbringen.
Ich denke aber auch, dass es durchaus möglich ist, Ostern auch nach den Ferien noch zu thematisieren...

Hach, jetzt bin ich beruhigter, dankeschön nochmal an dich!


Liebe Grüße,
rockybeach


Klar ist es sinnvollneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 18:14:01

das Kirchenjahr im Unterricht mit einzubeziehen. Ich denke, du solltest hier nicht begründen, warum du nicht über Ostern oder Karwoche sprichst, sondern warum du Zachäus machst. Da wäre doch sicher ein Lehrplanbezug gegeben.
Und von "da werd ich schon einen Schlenker hinkriegen", halt ich nicht soviel.


Diese Begründung nicht bringen!!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 18:21:25

Für mich selbst habe ich es so begründet, dass es ja ne 1. Klasse ist, die Weihnachten gerade erst von Jesu Geburt gehört haben, da kann ich ihn doch nicht jetzt schon wieder sterben und auferstehen lassen *g* Das mache ich dann in Kl.2. !!!!!!
Viele Kinder haben schon im Kindergarten ausführlich die Passionsgeschichte behandelt. Und den zeitlichen Ablauf kriegen die in dem Alter sowieso noch nicht hin!


thxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rockybeach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 22:59:46

Danke noch für die Antworten!
Meine eigene Begründung war ja auch nur für mich, die werde ich ja nicht laut sagen



zu mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saddie24 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2008 13:43:31

hat mal ein katholische kollege gemeint , es wäre theologisch sowiespo falsch über ostern und auferstehung vor karfreitag zu sprechen , naja ich hab jetzt ostern erst nach den ferien gemacht, aber letztes jahr ahben wir es vorher gemacht. das war für die erstklässler kein problem, aber du musst das ja nicht machen, für das ist der Bp ja auf 2 jahre ausgelegt.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs