transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 322 Mitglieder online 06.12.2016 11:36:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Was ist bei Euch ein normaler Notendurchschnitt?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Was ist bei Euch ein normaler Notendurchschnitt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: diplomath Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 10:08:57

Liebe 4teachers-Community,

welchen Durchschnitt haben die Zensuren einer durchschnittlichen Klasse bei Euch?

Im Netz suchte ich erfolglos nach einer Statistik über die durchschnittlichen Zeugnisnoten in den einzelnen Fächern und Schulformen. Nun frage ich Euch. Grund meiner Frage ist ein anstehendes Elterngespräch unter dem Motto "Sie geben zu schlechte Noten."


Ich mach gleich selbst den Anfang:

Chemie Gymnasium Klassen 8/9:
Meine Durchschnitte lagen meist so um die 2,8.


Bei uns...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 10:53:49

Realschule, liegt der Schnitt bei 3,7.

Meine Arbeiten sind meistens etwas besser, selten schlechter.

LG silja


Unterschiedlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 11:05:12

Ich finde 2,8 ein gutes Ergebnis.
Der Schnitt müsste doch immer so um die Drei liegen...
Habe gerade ne Deutscharbeit Klasse 6 Gymnasium korrigiert, Schnitt 3,4
Sooo schlecht waren sie noch nie!!! Doch das liegt NICHT an mir, ich rechne nur die Leistungen zusammen.
Es gibt aber auch Arbeiten, die vielleicht ausführlicher vorbereitet sind oder reine Reproduktionsaufträge enthalten, die fallen auch schon mal mit 2,2 o.ä. aus.

Ich fürchte, man kann über Noten keine Statistik erstellen, sollen die Arbeiten/Tests doch individuell auf Lerngruppen zugeschnitten sein.



Oje...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 11:11:34

..., glaub nicht, dass man das wirklich so einfach beantworten kann. Das ist nach meiner Erfahrung stark von der jeweiligen Lerngruppe abhängig (und weniger vom Lehrer). Das Gespräch/der Austausch/die Absprachen mit Kollegen "regulieren" das bei uns automatisch. Hier wird ganz schnell klar, wenn irgendwelche Ergebnisse tatsächlich "ungewöhnlich" sind.
Mit Eltern würde ich solche "Diskussionen" jedenfalls nicht unbedingt führen! In Elterngesprächen kann es, meiner Meinung nach lediglich um die Begründung/Transparenz bzgl. der Noten ihrer eigenen Kinder gehen! Natürlich ist es von Vorteil, wenn man (wie ich) einen Chef hat, der stets betont: "Denken Sie stets daran: SIE sind die Fachleute!"


Da kann ich nur zustimmenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 11:22:20

Auch wir schreiben, wenn irgendwie möglich, unsere Klassenarbeiten parallel, um hinterher auch Vergleiche ziehen zu können.
Das hat automatisch den Vorteil, dass dir Eltern genau diesen Spruch "Sie geben zu schlechte Noten!" nicht anbringen können.
Ich kann liko da nur zustimmen: DU bist der Fachmann, DU gibst die Noten = Beurteilung der Leistung ... und mischst dich letztendlich auch nicht in den Job der Eltern ein, oder?

Pauschale Angriffe dieser genannten Art würde ich auch abwehren. Ich würde die Note des Kindes erklären (ohne dich verteidigen zu müssen oder wollen), mehr geht nicht, basta!


Durchschnitteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 12:04:25

Obwohl wir in mehreren Parallelklassen in manchen Fächern vergleichbare Arbeiten schreiben, sind die Durchschnitte unterschiedlich. Es kommt ganz auf die Zusammensetzung der Klasse an, zumindest bei uns an der Grundschule.
Ich hatte schon Klassen, die bei ähnlichen Arbeiten sehr gute Durchschnitte erreichten und andere Klassen schlechte. Gefühlte gute Durchschnitte sehen wir so ab 2,8 aufwärts, schlechte ab 3,3 abwärts. 2,8 finde ich einen guten Schnitt für eine Gymnasialklasse.
LG: ysnp


Mal so mal so!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 13:28:16

Ich hab' da ein Problem. Meine Durchschnitte, 4. Klasse, liegen um die 3,0. Die meiner Parallelkollegin deutlich besser: Aufsatz und Diktat öfter besser als 2,0. Zwei Drittel der Klasse haben als die Note 1 oder 2. Meine Kollegin liebt das individuelle Unterrichten, deshalb mag sie keine Parallelarbeiten.

Meine Gedanken kreisen öfter um die Fragen: Was schreiben die Kinder für Noten, wenn sie auf's Gymnasium oder die Realschule kommen? Geht man mit einer derartigen Notengebung der Kritik der Eltern aus dem Weg?


Was sagt ein Durchschnitt wirklich aus?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 13:32:35

Die Kinder wollen auch immer den Schnitt wissen, aber das hängt total von der Klassenzusammensetzung ab. Zur Zeit habe ich eine relativ große Spitzengruppe, wenig Kinder im Mittelfeld und einige ganz schlechte - da kommt in etwa der selbe Schnitt raus wie im letzten Durchgang mit vielen Kindern in der Mitte und wenig Abweichung nach oben oder unten. Das kann man ja mal ganz gut mit Rechenbeispielen am Elternabend durchspielen.


durchschnitteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 14:02:24

wovon?

* tests?
* klassenarbeiten?
* jahresnoten?

sicher wollen die schüler immer die durchschnitte wissen, denn nur so ist eine zensur ja einzuordnen, ihre relativität zu sehen!

miro07


Zurückerinnern ans Studiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2008 14:27:53

Wenn ich mich recht entsinne hieß es dort, dass im Durchschnitt mehrerer Arbeiten /Test o.ä. eine sogenannte Gaußsche Glockenkurve entstünde, mit dem nummerischen Mittelwert 3. Das ist die "normale Verteilung" von Eigenschaften/ Merkmalen.


 Seite: 1 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs