transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 457 Mitglieder online 08.12.2016 19:40:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Was so alles passiert ..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Was so alles passiert ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 18:21:19

Bei uns hat eine Briefträgerin 29.000 Briefe u.a. Sendungen der Post unterschlagen, sie scheinbar jedoch fein säuberlich zu Hause aufgehoben.

Als man ihr jetzt auf die Schliche kam, fand man die gehorteten Schätze, aufgerissene Briefe, geklaute Wertsachen. Tragisch für manchen, der ein Einschreiben erwartet oder sich auf die ordentliche Zustellung verlassen hatte.

Aus dem ganzen Berg kamen auch für mich heute zwei Briefe an: vom 5.9.04 und 7.1.05 Sogar Fotos waren noch drin, auch wenn die Umschläge aufgerissen waren.

Wer weiß, wie viele Brief noch (verdammt verspätet)kommen werden?

Netterweise gab es auch ein Entschuldigungsschreiben der Post, in dem man den Geschädigten mitteilte, dass die für die Verspätung verantwortliche Person bereits nicht mehr für das Unternehmen tätig sei und dass man umgehend Strafanzeige bei der zuständigen Polizei erstattet habe.

Die alten Briefe zu lesen, die mich nach mehr als 3 Jahren erreichten, ist komisch und schön gleichzeitig.

Doch wie mache ich meinen Freunden in Neapel und Athen klar, dass nicht IHRE, sondern die DEUTSCHE Post das zu verantworten hat? Sie glauben immer, sowas geschähe in ihren Ländern, aber doch nicht in Deutschland!!

Das musste ich gerade mal schreiben - mehr zur Unterhaltung für euch ... was so alles passiert!!



dazu...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 18:25:39

...fällt mir ein, dass ich vor einigen Jahren einen aufgerissenen Briefumschlag mit einer Weihnachtspostkarte bekam, auf der eine kleine aufgerissene Haribo-Gummibärchentüte klebte!

Sind die Arbeitsbedingungen bei der Post wirklich so mies?

Unverzagte grüßt.


@ unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 19:25:07

Ich frag' mal meone Frau - die müßte das wissen...

LG

Hesse


Das ist der Preis ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 20:30:39

... für die Verschlankung der Post: Beamte (im einfachen und mittleren Dienst) raus - 400€-Kräfte rein! Das Ergebnis kann man hier sehen.

Oder ist das auch die gesamtgesellschaftliche Gier, was meint ihr?

Liebe Grüße,
oblong


Brille vergessen ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vobiscum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 20:52:59 geändert: 12.03.2008 20:57:29

folgendes passierte mit der post. ein brief, der völlig korrekt (!) an mich adressiert und frankiert worden war, bekam den aufkleber: empfänger unbekannt - und war dann an die absenderin zurück gegangen. auf den brief hatte ich über eine woche gewartet. nun ja: gottseidank konnte ich telefonisch klären, dass der erwartete brief wieder zum absender zurück gekommen war... und mir dann beim zweiten mal erfolgreich zugestellt wurde. prima !


Sachen gibts...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caffee Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 21:18:47

Also ich habe im Dezember den Brief einer Freundin in einer mit Deutscher Post gekennzeichneten durchsichtigen Plastiktüte zugeschickt bekommen. (Zugetackert und hoch offiziell verpackt)
Der Brief von Andrea (der Freundin) war fein säuberlich geöffnet worden (dachte wohl jemand, es sei Oma Andrea, die ihrer Enkelin 50€ Weihnachtsgeld schickt...!?)

Das fand ich schon echt unglaublich!


@vobiscomneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pieniporo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 22:30:34

ja dein Beispiel ist kein Einzelfall, meine Mutter schickte mir einen Brief der ebenfalls mit korrekter Adressen an mich versehen war, er ging mit dem Vermerk unbekannt zurück. Dann schickte sie den Brief abermals los mit neuem Briefumschlag und neuer Briefmarke und erhielt den Brief ein zweites Mal zurück, unbekannt und so. Obwohl überall mein Name klebte (sowohl an Briefkasten, Klingel, Tür und ich schon 10Jahre hier wohne), das fand ich schon eine Unverschämtheit. Außerdem habe ich mich über die roten Buchstaben auf gelben Untergrund geärgert, ich bin zu hause und will mit dem Hund raus, gucke schnell im Briefkasten nach und sehe eine orangene Benachtrichtigungskarte, irgendwie: bla, bla konnte heute nicht zugestellt werden... ich schon angesäuert, da ich ja zu Hause war, ein Namenschild und eine funktionsfähige Klingel habe und selbst wenn ich sie nicht gehört hätte, mindestens der Wuschel gebellt hätte, seh ich doch noch das gelbe Auto ein paar Häuser weiter stehen. Also nichts wie hin, den guten Fahrer gefragt, was dies soll, er sagte nichts weiter außer "wollen Sie jetzt Ihr Paket haben oder nicht?", habe ich mich bei DHL beschwert über Service und Fahrer und warte noch heute auf ein Ergebnis der Prüfung des Vorfalls. Ja, ja... Gut das man hier mal drüber reden konnte


Norwegen Neuseelandneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: toefeline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2008 22:35:51

Also, mein Mann ist Norweger und als wir noch in Deutschland lebten schickte er einmal eine Reihe Einladungskarten nach Norwegen. Er bezahlte eine Menge dafuer - 3 Euro pro Brief - aber getraute sich nicht so recht was zu sagen. Ich rief dann bei der Post an und sie erinnerte sich auch noch an die Briefe, ich sagte, dass mein Mann viel zu viel bezahlen musste, da sagte sie, ach oh je, Norwegen war das, aber Norwegen und Neuseeland hoert sich ja auch alles so gleich an. Wir bekamen das Geld zurueck!


Auf dem Dorfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2008 00:20:22

ist das doch noch was netter...
Ich hab' es aus unerfindlichen Gründen nie geschafft, meinen Namen an die Haustür zu pappen... und trotzdem kommt alles an, auch Post mit falscher Hausnummer, phantasiereich umgestalteter Straßenangabe, ohne Nachnamen oder mit einer Adresse, unter der ich vor einigen Jahren zu finden war... Pakete werden in der Nachbarschaft abgeladen, und wenn die Nachbarskinder den Postboten mit ihren Karnevalspistolen umzingeln, ergibt er sich und bringt am nächsten Tag eine Tüte Gummibärchen als Lösegeld mit...


kling ja genial...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2008 09:37:13

ich glaub, ich zieh um !!!joqui


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs