transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 57 Mitglieder online 10.12.2016 08:22:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lernen lernen in der Klasse 7????"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Lernen lernen in der Klasse 7????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ottozwei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2008 19:10:04

Ich habe eine 7. Klasse (Gym) übernommen. Diese Klasse ist fächerübergreifend recht leistungsschwach und sehr unselbständig.
Lernen lernen hat diese Klasse in der 6. Klasse durchgenommen. Ich bin gebeten worden, der Klasse in Bezug auf Lernen lernen nochmals auf die Sprünge zu helfen.
Kann mir jemand Hinweise geben, wie man eine sehr nette, sehr sozial agierende, aber sehr leistungsschwache und unselbständige Klasse stärken kann?
Da es nicht nur um mein Fach geht, sondern die Klasse fächerübergreifend gestärkt werden soll, weiß ich nicht so recht, wie ich das anfangen soll.
Meiner Meinung nach reicht es nicht, Lernen lernen altersgerecht nochmals durchzuführen.
Gibt es evtl. andere Methoden?




...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vobiscum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2008 20:05:46 geändert: 14.03.2008 20:11:28

wenn sich Lernverhalten m .W. aus den Bereichen Interesse, Anstrengungsbereitschaft, Ausdauer im Lernen, Konzentrationsfähigkeit, Selbstständigkeit beim Lernen und motorischer Ruhe zusammensetzt - wie verhält es sich in der Klasse genau mit den förderungswürdigen Teilbereichen ? Grundsätzlich glaube ich, dass diese Kompetenzen durch geschickte Material- und Methodenauswahl in allen Fächern zu trainieren sind.


Ich sehe das ähnlich:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ottozwei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2008 20:36:48

Die Klasse will an die Hand genommen werden. Ich versuche zunehmend, diese Klasse so viel wie möglich selbständig arbeiten zu lassen. Ich habe den Eindruck, dass die Schüler das nicht gewohnt sind und sie aber auch einfach mehr Mut/Selbstvertrauen brauchen.
Problem: In meinem Fach kann ich das ja üben, aber es geht ja auch um die anderen Fächer.


Zusammenarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2008 20:51:57

Das kann nur funktionieren, wenn in allen Fächern die gleichen Regeln gelten. Das heisst, dass Ihr Euch als Klassenkollegium zusammensetzen müsst, um solche Absprachen zu treffen. Dann könnte man gezielt üben, wie man an Textbearbeitung herangeht, wie an Referate, wie an Lösen von Aufgaben. Ein ganz großes Problem ist, dass Schülerinnen und Schüler oft nicht genau lesen - das ist bei Aufgabenbearbeitungen oft der 1. Schritt des Scheiterns. Vielleicht wäre auch Lesen von Texten mit gezielter Überprüfung des Gelesenen eine Möglichkeit.
Viel Erfolg, Christeli


@ottozweineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vobiscum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2008 21:44:14 geändert: 14.03.2008 22:16:41

Mut und Selbstvertrauen der SchülerInnen wird wachsen, wenn nach gelungenen (intraindividuell und weniger interindividuell zu sehen) Beiträgen regelmäßig durch die Lehrkraft verstärkt, rückgemeldet und gespiegelt wird. Darüber hinaus meine ich, dass es um die pädagogisch-psychologische Veränderung von Grundhaltungen und Grundfähigkeiten bei den Schülern geht, die hinter ihren förderungswürdigen Leistungen zum Ausdruck kommen.


@ottozweineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2008 22:04:01

Ich schließe mich der Meinung von Christeli an.

Ich würde versuchen noch 2 oder 3 Kollegen, die in der Klasse unterrichten (alle - ist wahrscheinlich utopisch) mit ins Boot zu holen , damit man ein bisschen eine gemeinsame Linie fährt.

Wiederholung bzw. Einübung von grundlegenden Techniken kann auch in einer 7. Klasse nicht verkehrt sein.
Das genaue lesen von Anweisungen und Texten aller Art zieht sich ja querbeet durch alle Fächer.
Wer da hudeldiehudel einfach nur so darüberliest, vergisst oft wichtige Sachen oder gibt ganz andere Antworten als gefordert.

Auch die Vorbereitung auf Klassenarbeiten, bzw. einfach auf die nächste Stunde müsste wahrscheinlich nochmals dringend thematisiert werden - gerade wenn die Klasse leistungsschwach ist.
Ich hab jetzt nicht geschaut, welche Fächer du unterrichtest, aber vielleicht kann man etwas Wiederholung für die nächste Arbeit auch mal in den Unterricht verlegen.
Verbunden mit Tipps, wie man sowas eben angehen könnte.

Hast du hier (linke Seite oben) schon im Bereich Methodik/Didaktik geguggt?
Da findest du vielleicht auch noch Nützliches.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs