transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 10.12.2016 04:33:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gefühle"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Gefühleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2004 10:56:16

Ich hatte etwas Schwierigkeiten, dieses Forum zu platzieren, denn offenkundig sind Gefühle nicht Gegenstand des Schulbetriebs oder doch?
Wenn ich mir überlege, was von meiner eigenen Schulzeit den größten Eindruck auf mich gemacht hat, so was es die Persönlichkeit eines Lehrers, der meine Grundüberzeugungen tief geprägt hat.
Wenn ich ehemalige Schüler treffe und mit ihnen ins Gespräch komme, werde ich immer an Situationen erinnert, die mit besonderen Gefühlen verbunden waren.
Der pädagogische Grundsatz "Mit Kopf, Herz und Hand" ist meist verkümmert zu von "Kopf zu Kopf, manchmal mit Hilfe der Hand" (in welcher Form auch immer).
Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass Lernen ohne Gefühl sinnlos ist.
Was meint ihr dazu?
Gibt es ein Fach, in dem den Gefühlen besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird?
Gibt es unter euch Lehrerinnen, die die Gefühle an die erste Stelle stellen?
Ich freue mich sehr auf eure Kommentare.
Liebe Grüße
kfmaas


Kopf, Herz und Handneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hewa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2004 12:38:36

Gerade als Lehrer/-in ist es wichtig umsichtig an die Schüler heranzutreten. Da spielen Gefühle natürlich eine große Rolle. Meine Schülerinnen/Schüler sollen sich bei mir gut aufgehoben fühlen und offen ihre Meinung sagen dürfen und auch - wenn es sein muss - den Gefühlen freien Lauf lassen können. Wenn man sich als Lehrer davor verschließt steht man oft auf verlorenen Posten. In einer offenen und verständnisvollen Atmosphäre ist es eher möglich die Schüler zu leiten und lenken und man bekommt es sogar manchmal (oft) gedankt. Wenn eine Vertrauensbasis geschaffen wurde lässt es sich viel leichter miteinander reden und das ist doch sehr wichtig in der heutigen Zeit. Deshalb ist der Spruch "Mit Kopf, Herz und Hand" auf jeden Fall auch jetzt noch aktuell.
Viele Grüße
Hewa


beziehungsarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2004 19:14:02

für mich ist bildungs- und erziehungsarbeit nicht mehr und nicht weniger als beziehungsarbeit. wenn dieses wort mit "gefühlsarbeit" gleich gesetzt wird, trifft es und greift doch irgendwie zu kurz. denn beziehungen gehören zu einem guten teil auch reflektiert und werden dadurch zu etwas dauerhaftem, während gefühle an sich zu instabil und wechselhaft sind.
in dem ausdruck beziehungsarbeit findet sich für mich der alte spruch "die person der/des lehrers/in ist das wichtigste medium" wieder....


ich binneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2004 20:06:31

kein roboter.
habe gefühle:
freue mich, ägere mich, bin glücklich, bin traurig, zeige regungen, bin verzweifelt, bin ausgeglichen, bin entsetzt,
weine und lache, höre zu und erzähle, schimpfe und beruhige mich, bin manchmal faul und manchmal sehr fleißig, und ...und ...
vielleicht wär ich auch ein guter schüler


Also, was du (kfmaas), sopaed und hewa schreiben,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant71 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2004 20:13:55

spricht mir echt aus der Seele.


in diese gesprächsrundeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2004 21:29:11

gehöre ich wohl auch.
menschen erreichen andere menschen nur über diese feinen antennen, die gefühle.


Es ist schon eine Weile her,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2004 21:56:05

dass R. und A.-M. Tausch: Erziehungspsychologie. Begegnung von Person zu Person, Göttingen 1979 P.91 schrieben:

"Schüler und Studierende unterdrücken über Jahre hindurch ihr Fühlen beim Lernen: Ihre Langeweile, ihren Ärger, ihre Gefühle von Angst oder Unsicherheit vor dem Lehrer, vor Benotungen, vor ihrer eigenen Unzulänglichkeit. Häufig fühlen sie beim Lernen nur Sinnlosigkeit, Müdigkeit oder innere Spannung. Viele versuchen dann dieses Fühlen zu vernachlässigen, zu ignorieren, sich nicht damit auseinanderzusetzen."
Hat sich in den letzten 25 Jahren etwas geändert?
LG
kfmaas


ändern?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2004 00:50:12

am 18.07.1843 war es so weit, da hat doch einer behauptet...
oder wars der 27.06.1097, wo doch einer ... na wie hie...
total verwirrt, es war der 1802, 1997 - hoffentlich gibt den denn? ...
aber sicher ist, das 1902 hermann benedikt sagte: "dem ist nicht so"!
dem stimm ich voll zu!


ein grundgefühl...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2004 09:23:57

muss vorhanden sein:
ich muss das, was ich tue, lieben. ich muss die kids BEDINGUNGSLOS mögen.

alle anderen gefühle müssen aber zurücktreten bzw. dürfen mein handeln nicht bestimmen, denn

angst lähmt,
liebe macht blind,
hass ebenso,
und mitleid hilft nicht weiter...


ich nenne dieses grundgefühlneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2004 09:34:25

respekt und zuneigung.
einverstanden?


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs