transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 162 Mitglieder online 09.12.2016 18:18:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gesamtschulbefürworter"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manuelisa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2008 23:13:20

Ich bin prinzipiell gegen die zu frühe Aussortierung unserer Kinder (in KLasse 4).

Ich bin grundsätzlich dafür, dass Schwächere und Stärkere miteinander lernen und voneinander profitieren.

Aber: Ich weiß auch, dass es nicht so einfach ist zu sagen, die Gesamtschule ist grundsätzlich die bessere Schule.
Ich kenne einige Leute, die in England leben und auch unterrrichten und sich bitterlich über das dortige Schulsystem beklagen (sowohl was Chancengleichheit bei unterschiedlicher Herkunft angeht als auch was Leistungsstand oder Unterrichtsklima angeht.)

Über Finnland kann ich nicht sagen - vielleicht ist dort wirklich alles besser....


ach Bernsteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2008 08:26:39

ich kann Dich gut verstehen

Will ja gar nicht diskutieren, sondern mitbekommen, wie denn hier die stimmung dafür (oder halt auch dagegen) ist. Erst recht finde ich gut, wenn ich reale Erfahrungen hier lesen darf.

Mir scheint die Stimmung im Lande eben so zu sein, dass viele Eltern jetziger 4. oder 3. Klässler die IGS für ihre Kinder wollen, aber die Politik ihr Wahlversprechen nicht hält (Wirklich wundern tut mich letzteres leider nicht) Und das ist absolut nicht in Ordnung!!!

Vielen Dank an die SchreiberInnen für die ausführlichen Berichte. Super!!!



@ ponineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2008 09:30:27 geändert: 06.04.2008 09:37:09

Elternwille?
Gesamtschule läuft doch in den meisten Fällen auch auf Ganztagsschule hinaus.
Da hab ich zufällig Zahlen:
Bei über 500 Schüler (Klassen 5 - 10) 3 Anmeldungen zur Nachmittagsbetreuung.
Diese Zahlen können durchaus regionale Besonderheiten sein.
rfalio


@bernstein, rfalio et al.:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2008 09:48:57 geändert: 06.04.2008 09:51:58

Man stelle sich vor, ein Außenstehender würde in den Mikrokosmus deutsche Bildungslandschaft hineinsehen.
Was sähe er?
Nach der Grundschule ein großes Sieb, mit mehreren "weiterführenden Säcken":Hauptschule, Realschule, Gymnasium und, als Krönung des Ganzen die Gesamtschule, die alle Schulformen zumindest theoretisch unter einem Dach vereint.
Alle ohne Ausnahme führen sie zum Realschulabschluß.

Der Außenstehende faßt sich an den Kopf wenn er dann noch erkennt, daß diesem Durcheinander noch die Krone aufgesetzt wird durch unterschiedliche Lehrpläne je Bundesland - bildungspolitische Kleinstaaterei in Reinkultur!

Warum, so fragt sich dieser bundesschulpolitisch völlig ungebildete Außenstehende kann man nicht bundesweit verpflichtend eine einzige Schule für alle machen mit einheitlichen Curricula von Klasse 1 bis Klasse x, und zwar mit Ganztagsangebot, um Nachteile "bildungsferner Elternhäuser (tolles Wort!)auszugleichen. Das Ganze als einzige Schulform als Stadtteilschule mit gaaanz, gaaanz viel innerer Differenzierung aufziehen und gut iss.
Eine gymnasiale Oberstufe als Angebot für die, die das Abitur anstreben, soweit der bildungspolitische Laie mit dem gesunden Menschenverstand.
Irgendwie komme ich, wenn ich Schule aus dem Blickwinkel eines Schülers betrachte, zu genau demselben Ergebnis, seltsam, nicht wahr?

Ausgehend von der Tatsache, daß in den mir bekannten Gesamtschulen mindestens 80% die Schule mit dem mittleren Bildungsabschluß und maximal 20% mit der Hochschulreife verlassen, stellt die Gesamtschule mit dem kleinen Wurmfortsatz Oberstufe bereits den Prototyp dieser Stadteilschule dar.



@lupenreinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2008 10:09:35

Warum, so fragt sich dieser bundesschulpolitisch völlig ungebildete Außenstehende kann man nicht bundesweit verpflichtend eine einzige Schule für alle machen...

tja, weil bildungspolitik eben landessache ist, weil diese nicht als ein streben für das wohl der kinder angesehen wird, sondern als ein bereich der politik und m.e. hat politik immer mit macht zu tun. dabei tritt der inhalt schnell in den hintergrund!

das bild mit dem großen sieb finde ich treffend, möchte aber -um die verwirrung für den bundesschulpolitisch völig ungebildeten komplett verwirrend zu gestalten- noch ergänzen, dass ja auch das ansetzen des siebes zeitlich nicht einheitlich ist [nach klasse 4, nach klasse 6!]...

miro07


nach der Grundschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2008 10:17:55 geändert: 06.04.2008 10:19:12

ist welche Schule diejenige mit den meisten Schülern? Ratet mal...


Übrigens kleine Hilfe: dreigliedriges Schulsystem, nicht eher sogar fünf..... ??? wenn man die Grundschulen mitrechnet


Und wenn sich der Außerirdische in Europa umguckt, findet er so eine seltsame Konstellation wie die in Deutschland nirgendwo sonst!!!!


vielleicht liegt diesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2008 10:28:06

auch an dem -wohl nicht umsetzbarem- vorhaben, es allen leuten/eltern recht machen zu wollen?

miro07


In Bayernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2008 10:39:01

ist soweit ich weiß letztes Schuljahr das erste Mal das Ereignis aufgetreten dass mehr Schüler am Gymnasium waren als an der Hauptschule.
Oh, wir sind eben doch das Land der Dichter und Denker - SOOOO schlau...

Thomas


Eyh Tommy!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2008 11:54:07

Watt glaupse, wie schlau die Leute im Ruhrgebiet sind - denk ma an den Dichta Adolf Tegtmeier aus meine Geburtsstadt Herne

mit außerirdischen Grüßen
lupi


tegtmeier...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2008 11:59:21 geändert: 06.04.2008 12:00:42

dichter? dichter!

„Ich will Ihnen sagen, watt Goethes Faust is – Sie: der Abgrund inne deutsche Bildung. Und deshalb lohnt sich dat vielleicht, dat wer da ma’n bissken inne Einzelheiten.“

http://www.4teachers.de/url/2676

manchmal ist der klempner meines vertrauens auch ein dichter

miro07


<<    < Seite: 4 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs