transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 14 Mitglieder online 03.12.2016 01:22:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Arbeitszeitkonten in Niedersachsen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Gestern im Postfachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 10:19:36

gester hatten wir im e-mail-Postfach eine Nachricht der LSchB, dass die Kollegen davon absehen sollen, bereits jetzt Anträge auf Ausnahmegenehmigung zu stellen, da das alles nur ein Entwurf sei und noch mit den Verbänden zu verhandeln.
Ich glaube allerdings nicht, dass es da große Änderungen gibt.

Der Wortlaut der Verfügung sagt: "Bei Vorliegen besonderer persönlicher Gründe, die darauf beruhen, dass die Lehrkraft auf die Geltung der Regelungen vor dem 1. August 2008 vertraut hat, kann die Landesschulbehörde abweichend von Absatz 3 einen anderen Verlauf der Ausgleichsphase bewilligen...."

Nun wir haben doch alle auf die Regelungen VERTRAUT. Sobald die Verfügung in Kraft getreten ist, dann müssen wir uns hinsetzen und einen INDIVIDUELLEN Antrag stellen. Jeder hat andere Gründe.
Das hält die erst einmal auf Trab.


Termin Demonstration Hannoverneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 10:27:13

Nachricht der GEW:

Donnerstag, 8. Mai in HANNOVER nachmittags
Demonstration und Kundgebung gegenüber dem Landtag!

Das ist der Tag, an dem die Anhörung zur Änderung der Arbeitszeitverordnung stattfindet.


@flabberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 10:39:29

richtig, deshalb empfahl ich ja, einen Kübel zum K... bereitzustellen, bevor man sich ans Lesen dieses Gesülzes macht. Dass die Frau sich nicht schämt. Sie scheint jede Bodenhaftung verloren zu haben.


Lösungsvorschlägeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 10:48:30 geändert: 19.04.2008 10:49:57

Die Landesregierung hat einfach Probleme, genügend qualifizierte Lehrer zu finden, um die fehlenden Unterrichtstunden auszugleichen. Ich verstehe deren Dilemma.
Wer im lezten Jahr versucht hat, für Schulstellen oder sogar für Feuerwehrverträge Leute zu bekommen, der weiß, dass das ein schwieriges Unterfangen ist.

Warum fragt man die Regierung nicht erst einmal die Kollegen, ob sie sich für sich persönlich andere Lösungen vorstellen können, z.B.:

# Auszahlung der Stunden
# Verschiebung des Ausgleiches um x Jahre je nach persönlicher Planung
# Ausgleich über 20 Jahre mit jeweils 1 Stunden
# Die Kollegen, die noch nicht 10 Jahre voll haben, weiterhin mit 1-2 Stunden ansparen zu lassen

Anreiz könnte eine Verzinsung sein. Dann könnte es nach einiger Zeit so weit sein, dass man ein ganzes Sabbatjahr nehmen kann.

Es wird doch wohl flexibler gehen als immer nur mit der Keule.

Das Problem dabei ist, dass man als Lehrer mittlerweile nimmt, was man kriegen kann und zwar sofort, weil die Versprechen der Regierung die Halbwertzeit eines Mettbrötchens haben.


in meinem Kollegiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 11:35:46

geht's jetzt los mit solchen Antragsbriefen. Habe schon zwei zur Kenntnisnahme zugeschickt bekommen.



So ists recht!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 13:28:55

Hoffentlich kann ich unserem feigen und unsicheren Haufen auch solche Beine machen, bernstein!! Hast du ne Idee, was man in einen Antrag schreibt, wenn man schon "abfeiert" und eigentlich gar nicht mehr unter diese neue Regelung fällt??
angel


Formlosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 13:50:45

Ich wäre dafür, in diesen Fällen die Anträge formlos zu schreiben. Wichtig ist nur, dass die Begründungen wirklich individuell sind. Ansonsten können die sich bei den Ablehnungen mit Textbausteinen oder standardisierten Antworten behelfen.

Ich vertraue auf die Kreativität der Kolleginnen und Kollegen.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 13:51:15

Das Problem dabei ist, dass man als Lehrer mittlerweile nimmt, was man kriegen kann und zwar sofort, weil die Versprechen der Regierung die Halbwertzeit eines Mettbrötchens haben.

Und genau deshalb ist es nicht einzusehen, dass die jüngeren Kollegen weiter ansparen. Im Moment glaubt doch keiner mehr, dass er jemals was von den Stunden wiedersieht...


Vorher - Nachherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 13:57:50


Elisabeth Heister-Neumann ist überfahren worden und kommt direkt in den Himmel. Dort trifft sie den Engel Gabriel.
Der Engel spricht Elisabeth Heister-Neumann an und sagt ihr:

„Wir werden Dir die WAHL geben:
Einen Tag wirst Du in der Hölle sein und einen Tag im Paradies. Dann kannst Du wählen, wohin Du willst.“

Gabriel bringt Elisabeth Heister-Neumann in den Fahrstuhl und sie fahren bis zur Hölle.
Elisabeth Heister-Neumann geht hinein und sieht alle ihre Freundinnen und Freunde.
Diese begrüßen sie, sie spielen Golf, sitzen im Schwimmbad, im Restaurant.
Die Leute essen, trinken, hören Musik, spielen Karten und auch der Satan sitzt und lacht mit ihnen –
abends Tanzerei, man amüsiert sich.

Am nächsten Tag kommt Gabriel, und sie gehen wieder rauf ins Paradies.
Dort sieht sie die Leute, wie sie auf weißen Wolken sitzen. Sie hören Musik, alles ist ruhig und gemütlich.

Einen Tag später kommt Gabriel und fragt:
„Hast Du Dich entschlossen?“

Elisabeth Heister-Neumann sagt:
„Ja. Obwohl es im Paradies angenehm ist, will ich in die Hölle, dort tut sich was.“

Gabriel nimmt sie wieder mit nach unten, klopft an die Tür, und in einer Sekunde ziehen 2 Hände Elisabeth Heister-Neumann herein.

Sie sieht eine Wüste, sehr heiß.
Ihre Freundinnen und Freunde tragen zerrissene Kleidung und sammeln Mist.
Der Satan kommt, gibt ihr eine Tüte und sagt ihr, sie solle Mist sammeln.

„Was ist mit dem Schwimmbad, mit dem Restaurant, mit der Musik passiert?“ fragt Elisabeth Heister-Neumann.



Darauf antwortet Satan:

„Elli, altes Haus!

Gestern war vor der Wahl -
heute ist nach der Wahl!“


lllooolll!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 14:22:26

@rhauda: woher hast du den denn??
Sollte er auf deinem Mistgewachsen sein: gut, dass du noch soviel Humor hast angesichts dieser besch... Situation!! (Wo ist der Ernstmein-Smiley?)
angel


<<    < Seite: 6 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs