transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 03.12.2016 05:42:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schimpfwörter"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Schimpfwörterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonne1978 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2008 18:16:22

Ich unterrichte als Klassenlehrerin in einer dritten Klasse einer Grundschule, die ich in diesem Schuljahr übernommen habe. Leider sind eigentlich von Beginn an immer wieder irgendwelche Schimpfwörter bei den Schülern aufgetaucht, die sich in letzter Zeit deutlich vermehrt haben. Mittlerweile kommen sie sogar von einigen bisher "braven" Schülern.

Habe es schon zig Male mit gutem Zureden, mit Strichlisten oder Zusatzaufgaben probiert, habe aber trotzdem das Gefühl, dass ich dem Ganzen nicht zufriedenstellend Herr werde. In zwei Wochen ist Elternabend. Habt ihr einen Tipp, wie ich mit der ganzen Sache umgehen soll/kann?

Gruß
sonne


Schimpfwörterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: be-engelchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2008 18:26:46 geändert: 11.04.2008 18:27:04

für jedes Schimpfwort in der Klasse einen Negativpunkt und nach einer bestimmten Zahl folgt Konsequenz.

Oder (im Sinne der positiven Verstärkung): für jede Stunde/jeden Tag ohne Schimpfwort gibt es einen Punkt, nach einer bestimmten Zahl Belohnung


erklärenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2008 18:38:17

Ich nehm den Schimpfern oder auch den aufgeregten Beschimpften den Wind aus den Segeln. Sie müssen mir die Bedeutung des Schimpfwortes erklären - Wiederholungstäter schriftlich. Beschimpfte merken dann oft, dass das eigentlich gar kein echtes Schimpfwort war sondern nur Blödsinn und beruhigen sich schneller. Das klappt super!

ivy


Schließe mich Ivy anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2008 19:04:14

Wir hatten mal im Rahmen einer Projektwoche das Thema Streit und Versöhnen. Da haben wir an einem Tag Schimpfwörter behandelt. Alle Kinder schrieben anonym auf Zettel alle Schimpfwörter, die sie kannten (und da waren heftige Dinger dabei)
Dann wurden die Zettel reihum gezogen, vorgelesen und erklärt. Allein das Vorlesen hat die Schüler schon Überwindung gekostet, das Erklären war teilweise richtig schwierig. So konnte z.B. das Wort Hurensohn folgendermaßen ausgeräumt werden:
L: Was ist denn eine Hure?
S: Eine Frau, die für Geld mit Männern ins Bett geht.
L: Ist deine Mama eine solche Frau?
S: Neeeiiiin!!!
L: Siehst du, dann bist du ja auch kein H.

Auf diese Weise wurden viele der Wörter entkräftet. Wir hatten übrigens anschließend einen "Wuteimer" aufgestellt, denn es kam der Einwand: Was ist, wenn ich mal so doll wütend bin, dass ich am liebsten das und das sagen möchte? Vorschlag der Kinder war: Ich schreibe das Wort auf einen Zettel, knülle den zusammen oder zerreiße ihn genüsslich und schmeiße ihn dann mitsamt meiner Wut in besagten Eimer.
Hat gut funktioniert. Vielleicht ist das was für dich.


@janneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2008 20:54:33

Ich finde die Idee gut, aber hast du da hinterher keine bösen Elternanrufe bekommen - immerhin haben die Kinder in dieser Stunde viele neue Wörter gelernt, die sie vorher noch niiieeeeeee benutzt haben....


Alternative Schimpfwörterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anne1320 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2008 23:09:00

ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sanktionen in jeder Form bei Schimpfwörtern wenig nutzen und kam dann auf die Idee andere "Schimpfwörter" vorzugeben (z.B.: du Tisch, du Stuhl, du Tomatensoße)... die Kids fanden es toll und haben dann "lustige" Schimpfwörter erfunden.


Leiderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2008 23:28:17

funktioniert eben das bei meinen überhaupt nicht. Die regen sich darüber nämlich besonders auf. Letzens kam einer und jammerte: "Der xy aus der 8a sagt immer du Gulasch zu mir!" Auf meinen Hinweis, dass das keine Beleidigung sei meinte er heulend: "Doooch!" Er konnte mir aber nicht erklären, warum. Dasselbe habe ich schon an anderen Schulen und in anderen Klassen erlebt.

Gruß ivy


mmh...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: be-engelchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2008 10:14:32

"Der xy aus der 8a sagt immer du Gulasch zu mir!" Sorry, mich hat es gerade vor Lachen fast vom Stuhl geworfen!
Also wirklich...

Das mit dem Schimpfwörter erklären finde ich prinzipiell ganz gut, aber ich sehe auch das Problem, dass die Kinder da noch welche dazu lernen.


alternative Schimpfwörterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2008 10:32:26

auch ich habe das Problem dieser alternativen Schimpfwörter und ich bekomme es bei meinen Achtern nicht raus

Du Pferd, du Nase, du Affe, du Ente, ...

und die bechimpften Kids fühlen sich so sehr beleidigt, manchmal reichen schon die Tiergeräusche aus, um den betreffenden Schüler ganz außer Rand und Band zu bringen! Und dann immer, "...der hat aber angefangen "

Was das schlimmste dabei ist, es sind solch alltägliche Wörter, dass sie in meinen Arbeitsblättern und in meinen Lehrervorträgen auch vorkommen, das ist dann immer das größte, am Anfang lag dann immer die halbe Klasse unter den Tischen vor lachen, das hab ich nun einigermaßen im Griff, aber ich finde das extrem nervig!

Jemand einen Tipp??


@ piramianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2008 11:12:53

du kannst gesichert davon ausgehen, dass die Kids NICHT heimgehen und erzählen: Mama denk dir nur, welche Wörter ich heute gelernt habe.
Zumal durch die Erklärungen sich für viele ja der Inhalt erst richtig erschlossen hat. Also ich für mein Teil würde nicht mit einem Wort wie "Ar...fi..er" prahlen, wenn ich wüsste, dass ich es anschließend erklären muss.
In Ausnahmefällen schreibe ich aber auch mal eine Info an die Eltern: Ihr Kind hat das Wort xy gegenüber seiner Mitschülerin benutzt. Bitte diskutieren Sie mit Ihrem Kind über den Inhalt und Gebrauch dieses Wortes. (kommt bei den Kids besonders gut an



@frauschnabel: In diesem Fall würde ich mit den Kindern Ich-Sätze üben: Ich finde, dass du dich falsch verhalten hast. Ich möchte,... Ich denke,...

Dieses ewige Du hast, du bist,usw. lenkt einfach immer nur von sich selber ab, verletzt andere ohne wirklich in der Sache etwas zu klären.

Ich hab allerdings gut reden, habe Grundschulklassen 1-4 und kann mir die Kinder ein gut Stück erziehen, kann mir schon vorstellen, dass es schwierig ist, wenn man sie so "fertig serviert" bekommt.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs