transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 161 Mitglieder online 11.12.2016 09:21:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "moodle für die Schule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
In RLP neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2012 19:10:17

wird moodle für Schulen und Bildungseinrichtungen auf dem Landesserver angeboten (siehe:http://lernenonline.bildung-rp.de/was-ist-moodle.html)
Natürlich muss man Urheberrechte beachten, trotzdem bieten sich sehr viele Möglichkeiten.
Außerdem gibt es in RLP die Plattform OMEGA (im Aufbau). http://studienseminar.rlp.de/rs/trier/ausbildung/medien/omega.html


Lies mal den Artikel,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2012 21:42:05

es geht den Datenschützern hierbei gar nicht um das
Urheberrecht. Ich zitiere aus dem Artikel: "
„Wir haben
Bedenken, ob es zulässig ist, das Online-Verhalten der Schüler
durch den Lehrer überwachen zu dürfen“
sagen die
Landesdatenschutzbeauftragten. Finde ich sehr übertrieben! Ist
es so schlimm, wenn ich weiß, wie lange Schüler X für die
Aufgabe Y gebraucht hat?? Die Frage ist doch, was machen die
Lehrer mit diesen "Daten"? Eher nichts, denn Hausaufgaben -
egal ob "analog" oder digital - dürfen nicht zensiert werden.


Man kannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2012 00:30:46

einen Esslöffel zu einer Mordwaffe machen, das ist gar nicht schwer. Ebenso kann ein so vernünftiges Werkzeug wie moodle zu allerhand Unfug pervertieret werden auch und gerade durch LuL. Spricht das gegen das Werkzeug?

Es hängt von uns Multiplikatoren ab, wie mit Werkzeugen umgegangen wird und auch ob wir konsequent den Missbrauch im engen und weiteren Umfeld ächten.


Nunneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2012 06:50:17

ich kann sehen, wer online war. Aber wer glaubt denn wiklich, dass die Lehrer Zeit und Muße haben alle möglichen Daten "auszulesen" und zu sichern?! Da habe ich wahrlich besseres zu tun.
Deweiteren können Aufgaben über moodle auch offline bearbeitet werden und müssen dann wieder hochgeladen werden. Dann könnte man die Bearbeitungszeit sowieso nicht nachprüfen
Übrigens dürfen HA in einigen Bundesländern durchaus benotet werden.


Genau, silberfleck,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2012 20:37:40 geändert: 28.09.2012 20:38:11

das entspricht dem sachgemäßen Umgang mit diesem Werkzeug.
Leider gibt es den ungezügelten Spieltrieb in allen Altersstufen ...


Aber neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2012 19:08:59

geht von dem "Spieltrieb" genug Gefahr aus, um Datenschützer
auf die Barrikaden zu bringen?


Jetztneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2012 14:38:32

wage ich etwas Pointiertes: Datenschützer sind meist Männer.
duck und weg mit 180


erst mal für die Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2012 18:29:11 geändert: 01.10.2012 18:36:21

Was lese ich da??
denn Hausaufgaben -
egal ob "analog" oder digital - dürfen nicht zensiert werden.


aus welchem Bundesland stammt denn das? dann weiß ich, wo ich sicher nicht arbeiten will. Hausaufgaben selbständig, übersichtlich und vollständig erledigen zu können, ist doch eine wesentliche Kompetenz!

Aber zu Moodle:
Bei uns arbeiten wir erst mal daran, alle Lehrer mit ins Boot zu holen, Nachrichten und Materialien auszutauschen (keine Angst, ich bin trotzdem weiter bei 4t). Es ist supergut, wenn man z.B. die Raumpläne online abrufen kann und gucken, wo die 9d mittwochs in der 4. Stunde ist ...
Natürlich reden wir darüber und treffen Absprachen, WAS eingestellt werden kann und was nicht. Und wenn einer mal einen Fehler macht, kommt er eben ins Gefängnis

Noch ein Wort zu den Datenschutz-Fundis:
ist es nicht eine unserer ständigen Hauptaufgaben, das Verhalten unserer Schüler zu überwachen? das ist doch Teil der Erziehung. Wie soll das anders gehen, wenn wir Kinder im Umgang mit dem Internet schulen?


@amannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2012 19:53:15

In NRW!
Bei uns heißt es im Hausaufgabenerlass:
"Hausaufgaben
müssen regelmäßig überprüft und für die weitere Arbeit im
Unterricht ausgewertet werden. Sie werden in der Regel nicht
zensiert, sollten jedoch unter pädagogischen Aspekten
Anerkennung finden."
Normalerweise wird das so
gehandelt, dass wir die einzelnen Hausaufgaben nicht
zensieren, wohl mal längere Aufgaben, bei denen das Zensieren
angekündigt wird und die zumindest im Unterricht angefangen
oder weiter bearbeitet wurden. Wohl aber wird die Häufigkeit
der gemachten respektive fehlenden Hausaufgaben bei der
Gesamtnote mit berücksichtigt (unter "Sonstige Leistungen").


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2012 13:51:38

Wenn ich meine Schüler eine Präsentation (Referat...) ausarbeiten lasse und sie dies im Unterricht vorstellen oder wenn ich einen Vokabeltest mache oder eine Arbeit schreibe benote ich letztlich doch auch immer Hausaufgaben ode lernen deine Schüler wirklich alles im Unterricht?


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs