transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 573 Mitglieder online 08.12.2016 17:20:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Für eine Schule für alle"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Für eine Schule für alleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2008 22:50:41 geändert: 13.04.2008 22:51:10

Neues Forum, weil mein vorangegangenes aufgrund meines Fehlers in die falsche, wenn auch sehr interessante Richtung gegangen ist: Der Begriff Gesamtschule ist zu belastet oder verbraucht, Einheitsschule darf man nicht mehr sagen, weil die Assoziationen mit der DDR Aversionen weckt, begründete und unbegründete, auch falsche.

Also lasst uns von der einen Schule für alle reden, Argumente dagegen entkräften, Gute Beispiele benennen, eigene Erfahrungen einbringen, wenn man denn schon irgendwo welche machen konnte.

Man kann eingefleischte Drei- oder noch Mehrgliedrigkeitsbefürworter nicht umstimmen, man kann aber selber dafür mit sorgen, dass die "Neue Schule" irgendwo Wirklichkeit wird und damit Fakten schaffen, an denen keine(r) mehr vorbei kommt, der/die dann in eine solche Schule mal hospitieren geht.

Was kann man tun, damit die neuen Schulen eben NICHT welche vom schlechten Gesamtschultypus werden? Was kann man tun, um gute Gesamtschulen, die der "Neuen Schule" schon sehr nahekommen, einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen?

Was können wir hier von anderen Ländern abgucken und hier verwenden und umsetzen? Was können wir von den bereits existierenden guten neuen Schulen lernen?
Welche Fehler dürfen wir nicht machen? Was sollte sich in der Erzieher- und Lehrerausbildung verändern?

Ich weiß, dass das wieder ein Utopie-verdächtiges Thema ist, aber wo kämen wir hin ohne Utopien und Visionen? Jedenfalls nicht dahin, wo wir hin wollen !!!!!!!



hallo ponineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2008 08:43:06

schau mal bei der friedrich naumann stiftung nach.
da läuft im augenblick ein online seminar zum dreigliedrigen schulsystem.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2008 12:58:07

Friedrich Naumann Stiftung und Veränderung in der Schullandschaft hin zur Einheitsschule kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Bisher habe ich aus dieser Ecke (BDI/Philologenverband u.a. -vgl. dazu hier: http://www.rlv-bw.de/)nur Vorschläge zum Qualitätsmanagement innerhalb bestehender Strukturen und zur Elite-Förderung gehört.

Sollte sich da plötzlich so viel geändert haben?!

Zur Ausgangsfrage:
Ich wünsche mir eine Schule für alle ohne Auslese mindestens bis zur 10. Klasse mit vorgeschalteter echter Frühförderung,die
- projektorientiert arbeitet
- Schwächere mitnimmt und Gute fördert
- Klassenverbände auch mal auflöst (ich kenne z.B. Schulen, da gehen gute 2.Klass-Mathematiker in die 4te und umgekehrt)
-Schüler, da abholt wo sie stehen
-Erfolgserlebnisseund Bildungsabschlüsse für alle ermöglicht
- in der es viele Phasen selbstverantwortlichen Lernens gibt
elefant1



echt lustigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annimotte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2008 15:22:23

beim dem link oben brauht man eigentich nicht weiterzulesen, Zitat:Der Realschullehrerverband ist der einzige Lehrerverband, der für die Realschule und das gegliederte Schulwesen ohne jede Einschränkung eintritt. Nur überzeugte Realschulleute können Interessen der Realschule wirklich und glaubhaft vertreten. Wer die Realschule bejaht, braucht daher den RLV!

Entlarvend: Interessen der Realschule, nicht der Kinder!!!! Das reicht mit eigentlich.

Ich sag nur, schaut Euch Montessori-Schulen an, von denen kann man viel lernen. Man muss ja nicht alles 1:1 übernehmen.


Ich weißneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: molly12 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2008 16:00:09

auch, warum ich nicht im Realschullehrerverband bin. Genau deshalb!


Ich bin ein Verfechter der Handlungsorientierung und meinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2008 16:12:46 geändert: 14.04.2008 16:13:10

Motto ist: "Lernen mit Herz, Hand und Verstand!"
Was Montessori-Schulen geleistet haben, finde ich klasse, gerade im Hinblick auf Materialien, mit denen Kinder auf Entdeckungsreise gehen können.

Was ich allerdings nur in Ansätzen gesehen habe, war, die Fortführung des Prinzips: "Hilf mir, es selbst zu tun!" mit entsprechenden Materialien für den Bereich der jetzigen Sekundarstufe I zu unterstützen.
Da scheint es noch an vielem zu fehlen - kein Wunder, ist die Montessori-Schule ja auch primär eine Grundschule, wie ich verstanden habe.


Bei derneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: molly12 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2008 17:02:24

letzten SchiLF sagte die Dozentin, dass Maria Montessori glaubte, dass Kinder in der Pubertät aufs Land geschickt werden sollten, da sie ohnehin nichts lernten (oder so ähnlich!
Wie kam Maria Montessori nur darauf?


Hentigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2008 20:01:02

Diese Aussage von Montessori kannte ich noch nicht.
Ich hoffe die Dozentin hatte mehr dazu zu sagen als nur diesen flapsigen Spruch.

Hat die Dozentin dazu Hartmut von Hentig erwähnt??
Das sollte sie, und ich hoffe sie kennt auch sein neues Buch:
http://www.4teachers.de/url/2696

Liebe Grüße
kla


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2008 21:14:54

für den Link


hmmmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2008 21:23:04

alles sehr sehr schlaue gedanken


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs