transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 115 Mitglieder online 11.12.2016 09:06:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wunschzettel für LehrerInnen einer "Neuen Schule""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wunschzettel für LehrerInnen einer "Neuen Schule"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2008 07:57:49

Wenn Ihr an der Konzeption und Errichtung einer Schule mitmachen könntet, was würdet Ihr einbringen an unumstößlichen Bedingungen, an Wünschen, an Ideen usw...???


An welchen real existierenden Schulen oder Konzepten würdet Ihr Euch orientieren wollen?


Hi poni,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2008 11:11:11 geändert: 17.04.2008 11:13:31

Noten bis ca. 7.Schuljahr und einheitliche Klassenlehrpläne/Klassenstufen abschaffen.

-Noten sind das Einzige, was die Eltern zahm hält.
-Die Erzeugung der erwarteten Ergebnisse ist der Stressfaktor Nr.1 der Lehrer.

Beides übt Druck aus und zerstört das Vertrauen in die Kinder.
Noten und Lehrpläne ergeben eine Pseudomotivation.

Die natürliche Motivation, einfach nur erlaubt, oder gefördert, gesucht und entdeckt, für Lernen und Leben sollte das Thema von Schule sein.


Liebe Grüße
kla



Gaaaanz viele Wünsche,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2008 13:50:50

würden mir spontan einfallen.

1. Genügend Zeit für jedes Kind, also kleinere Klassen und möglichst 2 Erwachsene gleichzeitig pro Klasse.

2. Keinen Lehrplandruck sondern für jedes Kind genügend Zeit, in seinem Tempo zu lernen. Verbindliches Basiswissen kann festgelegt werden, aber über einen größeren Zeitraum als ein Schuljahr.

3. Genügend Platz, um im Klassenzimmer wirklich was machen zu können außer Frontalunterricht.

4. Klassenübergreifende Differenzierungsgruppen in Deutsch und Mathe, die nicht dasselbe machen müssen (pro 2 Klassen 3 Gruppen oder so) - Es bringt nix, wenn die Starken auf die Langsamen warten müssen, oder die Langsamen sich stressen müssen, weil am soundsovielten Probe geschrieben wird. Oder evtl. auch Jahrgangsoffene Gruppen (gibt ja z.B. 3. Klässler, die bis 100000 rechnen)

5. Kollegen, die offene Unterrichtsformen, forschendes Lernen usw. mittragen.

6. Keinen Notendruck, sondern Erfolgserlebnisse für alle Kinder, die sich anstrengen und lernen wollen (also eh fast alle)

7. Keine Stress von der Schulleitung bzgl. Vergleich mit anderen Schulen ("Die machen das aber so, das finden die Eltern viel toller!") sondern sinnvolle Verbesserungsvorschläge, die auch zu den Kindern passen.

8. Einen festen und gut ausgestatteten Arbeitsplatz in der Schule für jeden Lehrer. Dann kann man nämlich auch mal "Feierabend" sagen und heim gehen, wenn man fertig ist.

9. ...

Ich könnte noch 2 Stunden so weiter schreiben. Aber die gute Fee, die mir diese Wünsche erfüllt, wurde leider noch nicht geboren. Schade!



wer weißneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2008 14:09:54

ivy


Ich würde gerne endlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2008 16:39:40 geändert: 17.04.2008 16:41:09

ein "Natlab" (Naturwissenschaftliches Laboratorium) in mehreren Räumen einrichten - die Reformschule in Hamburg hat so etwas ähnliches.
Da gehört zum Beispiel ähnliches rein wie Prof. Beutelsbachers Mathematikum, ein BIONIK-Labor, Chemie- und Physik-Phänomene, Biologie zum Anfassen - alles mit den Schülern realisiert und weiter entwickelt...
Hat ein Schüler eine Frage, geht er mit einem "Coach" dorthin und klärt sie.


Ich hätte gernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: molly12 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.04.2008 19:54:08

für den Anfang schon mal
- einen genügend großen Klassenraum für Gruppenarbeiten und alles mögliche
- einen Internetanschluss und Laptops für die Schüler (auch die nervigsten 8. Klässler, die im Förderunterricht Mathe nur nerven, arbeiten am Laptop wenigstens ein bisschen und stören gar nicht)
- genügend Regale und Tische, um Material zu lagern und anbieten zu können (wir haben das Lehrerraumprinzip)
- Teppichboden, damit man nicht mehr jede Stecknadel fallen hört
- genügend Zeit für die Schüler ohne den Lehrplan im Nacken
- eine vernünftige Ausstattung des Physikraums, damit es Versuche in Kleingruppen geben kann
- keine Einzelstunden mehr (Physik nur eine Stunde pro Woche zu unterrichten ist eine Übung in Sinnlosigkeit)
und und und...
Wenn ich erst mal nachdenken würde, fiele mir bestimmt noch mehr ein.
Ach ja, und das, was die Vorredner erwähnten, will ich auch alles haben.


A proposneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2008 17:55:12 geändert: 19.04.2008 12:17:59

Stecknadel:
akustisch gecheckte Räume:
ich hab gestern im Ranzen meiner Tochter (3.Klasse) eine Packung Ohrstöpsel gesehen...("sie weiß sich zu helfen", hat sie gemeint...)

kla


Kluge Tochter,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: molly12 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2008 13:42:10

kla1234. Ohrstöpsel für alle!!!
Aber mal ehrlich, die Schulen sind so gebaut, dass einem das Trommelfell wegfliegt. Die Archtitekten, Stadt, etc., sollten doch wissen, dass Kinder nur die Lautstärken nichts und Überschallknall haben. Da muss doch nicht so gebaut werden, dass jedes Geräusch noch verstärkt wird.
Aber weiter zum Wunschzettel:
- Unterricht in Doppelstunden
- keine einstündigen Fächer mehr
=> also weniger Klassen
(Mit meinen 10 Klassen in Physik, nochmals 3 in Mathematik [o.k. zwei habe ich auch in Physik] dazu noch diverse Förderunterrichtsgruppen, lerne ich die Schüler doch nicht wirklich kennen. Und eine Klasse nach der anderen zu haben, die man kaum kennt macht wirklich keinen Spaß.
Molly 12


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs