transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 67 Mitglieder online 09.12.2016 22:41:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Diskussionsstil in Foren"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 7 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 15:50:11

Allerdings frage ich mich, warum wir in Konferenzen größtenteils sachlich diskutieren können und hier das nicht schaffen.

Das frage ich mich auch, denn es sind auch hier erwachsene Menschen und zudem noch Lehrer, die diskutieren und ihren Schülern eine Diskussionskultur beibringen sollten.
Und da hilft auch kein Moderieren, noch eine Zensur oder ein Eingreifen der Redaktion (was ich persönlich auch als Zumutung für sie empfände), sondern ein Ignorieren derjenigen, die schlichtweg das Internet als Drauf-Hau-Medium benutzen.
Ich will mich hier nicht auch noch ärgern und schaffe es meist, so etwas für mich auszublenden und zu ignorieren.


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 15:53:53

Niemand in diesem Thread hat diese These infrage gestellt.

...dann wird das wohl daran liegen, dass alle bisherigen schreiberlinge wussten, was damit gemeint ist und dies sogar nachvollziehbar fanden.








konferenz und internetneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 15:57:42 geändert: 25.04.2008 16:04:19

können wir doch nicht wirklich miteinander vergleichen - oder war das gar eine rhetorische frage?

hier fehlen mimik, gestik, stimme und somit kann man schon eher mal etwas missverstehen.
dazu kommt, dass es sich hier wesentlich besser verstecken lässt, als im richtigen leben.

manch einer würde sich vieles - ohne die anonymität des netzes - sicher nicht erlauben.

unverzagte grüße.


Sachliche Konferenzenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 16:21:11

Allerdings frage ich mich, warum wir in Konferenzen größtenteils sachlich diskutieren können und hier das nicht schaffen.

Ich glaube, das ist etwas blauäugig. In Konferenzen halten Leute häufig mit ihrer Kritik hinterm Berg, aber in der anschließenden Runde beim Italiener oder auf dem Parkplatz wird gelästert, was das Zeug hält.

In Konferenzen sind längst nicht alle Themen für alle interessant, kontrovers oder auch relevant. Jede Menge Konferenzteilnehmer sind nur körperlich anwesend. Hier meldet man sich in Foren zu Wort, die einen wirklich tangieren, vor allem, was grundsätzliche bildungspolitische Richtungen angeht. Da kommen dann Leute zusammen, die alle sehr verschiedene Erfahrungen machen und ganz andere Einblicke haben als in einem Mikrokosmos Gesamtkonferenz.

Ich finde es übrigens sehr erfrischend, dass hier auch sehr kontrovers diskutiert wird. Das müde Genicke und desinteressierte Gegähne in den GK geht mir manchmal so auf den Senkel!

Was die Empfindlichkeiten angeht, kann ich feul nur beipflichten. Es gibt Leute, die fühlen sich schon beleidigt, wenn man ihre Meinung nicht teilt.




Konkretneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 16:25:02

Dann bring ich mal Konkretes aus diesem Thread:

Zitat: „In der Vergangenheit haben einige immer wieder versucht, deutlich oder mäßigend auf Diskussionen einzugreifen. Bei extremen Leuten hat das nichts genutzt.
Extreme Leute wollen provozieren (warum sie das tun, erschließt sich uns nicht).
Es ist die Frage, in wie weit wir das im Lehrerforum zulassen.“

Das sind doch nur Vorurteile, die hier zum besten gegeben werden. Was sind „extreme Leute“? Das ist doch immer eine Frage des Standpunkts. Wenn ich mich jedoch sowieso mit einer fiktiven Mehrheit ständig Einklang befinde, brauch’ ich mir darüber keine Gedanken zu machen, da vermeintlich alle so denken.

Weiter: „Warum sie das tun, erschließt sich uns nicht.“ So grenzt man aus, dort diejenigen, die „wir“, als „extrem“ beurteilen, hier diejenigen, die sich im „uns“ wiederfinden. Die richtige Frage wäre, inwieweit solche Art Ausgrenzung im Lehrerforum zugelassen wird. Wer sich hier angemeldet hat, kann mitdiskutieren, ohne Wenn und Aber. Da gibt es keine Zweiklassengesellschaft: hier die Guten, dort die Bösen. Gibt es denn schlimmere verbale Entgleisungen?


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 16:39:32

deine sensibilität für ausgrenzungen ehrt dich und das meine ich absolut ernst!

aber

ich denke nicht, dass es hier um vorurteile geht, sondern um gemachte erfahrungen.
die frage nach der motivation ist bereits gestellt worden , daher darf meiner ansicht nach auch das entsprechende fazit gezogen werden.









Und ich möchte auch noch mal etwas zu Bedenken geben:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 16:40:45

Ich habe manches Mal hier den Eindruck, dass man einfach eine falsche Brille aufhat beim Lesen gewisser Beiträge.

Auch mir gehts manchmal so:
Zum Beispiel halte ich mich sehr zurück, wenn ein bestimmter Kollege etwas postet.

Einfach aus dem Grund, dass der mir anfangs einige Male sehr heftig über den Mund gefahren ist (oder warens hier die Tasten? )
Außerdem vertritt er seine Meinung, die er sich im Laufe seines Lebens gebildet hat, sehr vehement und lässt wenig anderes gelten.

Und da hab ich einfach bei mir festgestellt, dass ich seine Beiträge von vorneherein mit gewissen Vorbehalten lese.

Ein anderer Nick drüber - und manches würde mir lange nicht so heftig aufstoßen, ja ich könnte mir vorstellen, dass ich manches davon als "sachlichen Beitrag" lesen würde.


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 17:11:57 geändert: 25.04.2008 17:15:01

Wie Unverzagte schon schrieb, ich schilderte gemachte Erfahrungen und meinen persönlichen Eindruck - dass du dies als Vorurteil siehst, kann ich nicht nachempfinden. Ähnlich wurden die Gedanken, die ich schrieb, auch schon von anderen geäußert.
Letztendlich schreibt hier jeder nur persönliche Eindrücke. Eine allgemein gültige Wahrheit gibt es nicht.
Doch ich denke, dass wir in diesem Forum inzwischen schon weitergekommen sind und die meisten scheinen sich einig darin zu sein, dass sachlich geschrieben werden sollte ohne persönliche Diffamierungen.
Zur Klärung (nochmals): Unter extreme Leute verstehe ich Leute, die bewusst provozieren, indem sie andere persönlich angreifen und diffamieren.
Sollte ein solcher Stil plötzlich legitim werden, was in deinem Beitrag anklingt, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.


es gehören immer zwei dazuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 18:57:37

zur provokation
zur beleidigung
zum streiten
zum lachen
zum schönen tanzen
zur
zum

...

ich zieh mir nicht jeden schuh an, der mir übergestülpt werden soll.
ich muss nicht alles kommentieren.
ich darf und kann tatsächlich auch mal schweigen.
insbesondere, wenn mir "harte fakten" bzw überzeugende gegenargumente fehlen.

mfg
sopaed


Ich bin jetzt über drei Jahre bei 4teachersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.04.2008 19:56:45 geändert: 25.04.2008 20:05:44

und meistens gerne.
Aber es gab auch Zeiten da hab ich mich schwer geärgert, vor allem über den Stil.
Es begann damit, dass "ein Neuling doch einem alten 4teachers nichts zu sagen hat", ging über "reaktionär", "bei solchen Lehrern müssen wir uns nicht wundern" und "verkrustete Denkstrukturen" (Zitate aus der Erinnerung, es war mir zu mühsam, die an die 1000 Foren mit Beiträgen von mir durchzuforsten) und wenn man dann nicht mehr schrieb, weil einem der Ton nicht passte: "sind wohl die Argumente ausgegangen".
Das bezieht sich jetzt ausdrücklich nicht auf den vorigen Beitrag!
Ich hoffe, ich habe es immer geschafft, sachlich und höflich zu bleiben ( auch wenns manchmal sehr schwer fiel).
Es ist allerdings sehr schwierig, bei langen Beiträgen auf alle Argumente einzugehen. So greift man sich oft eine/mehrere Zeilen heraus und antwortet nur auf die. Da kommt es oft zu Missverständnissen, falschen Auslegungen usw.
Mancher schreibt sehr provozierend, andere ganz zurückhaltend.
In beiden Fällen kann die Kernaussage untergehen.
Damit der Beitrag nicht zu lang wird:
Kernaussage:
Vieles tolerieren ( man muss ja nicht damit einverstanden sein!)
Sachlich bleiben, auch wenns schwerfällt.
Sich aus einer Diskussion zurückziehen ist nicht unbedingt richtig s.o., das kommt auf den Einzelfall an.
Damit habe ich alles gesagt, was ich sagen wollte.

rfalio


<<    < Seite: 7 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs