transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 153 Mitglieder online 09.12.2016 07:24:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Benotung Lesen und Gedicht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Benotung Lesen und Gedichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kahde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2008 10:43:53 geändert: 23.05.2008 10:45:18

Hallo liebe Kollegen,

ich unterrichte bis zum Schuljahresende fachfremd Deutsch inklusive Lesekontrolle und Gedichtbewertung.
Nun hab ich versucht, mir dafür ne Art Bewertungsmaßstab/ Punktetabelle zu bauen. Könnt ihr mir helfen?
Danke für Rat und Tipps
kahde


Sorry,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2008 10:56:38

aber ich nutze gerade bei diesen beiden Bereichen sehr gerne die Möglichkeit der individuellen Leistungsbewertung. So kann ich endlich nicht nur nach Punkten verfahren, sondern kann Fortschritte viel besser einbeziehen. Ein paar meiner Schüler haben schon Probleme, in der 3. Klasse Wörter richtig zu synthetisieren. Da freue ich mich riesig, wenn sie zu Hause intensiv einen behandelten Text gelesen haben und diesen halbwegs richtig zusammenstöpseln können.
Im Allgemeinen (also bei durchschnittlich guten Schülern) heißt bei mir "Gedicht auswendig ohne Fehler und Hänger aufgesagt" = 2; "Gedicht mit guter Betonung, ohne Fehler und Hänger aufgesagt" = 1.
Aber vielleicht hat jemand anderes eine bessere Idee, die dir als "Fachfremder" mehr hilft, die Leistungen zu bewerten. Da kann ich dann auch noch was lernen!
Es grüßt mobber


bisher wurde ich nur für rechtschreibung/ grammatik eingesetztneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kahde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2008 12:11:57

...bei längerem Lehrerausfall; da gab es Diktate und LKs mit zugehörigem Punktespiegel, der schulintern abgestimmt ist. Nun steh ich etwas auf dem Schlauch...


so wie mobberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2008 17:46:19 geändert: 23.05.2008 17:48:14

halte ich es eigentlich auch. Du kannst den Kindern das Bewertungsschema durchaus transparent machen. Sie sollen ja die Kriterien kennen, was gutes Lesen und auch Vortragen ausmacht. Wir haben jedes Jahr einen Vorlesewettbewerb, bei dem im Vorfeld jede Klasse erstmal ihre Vorentscheidung fällen muss, um die beiden Besten ins Rennen zu schicken. Da habe ich immer mit den Kindern eine Liste entwickelt mit den wichtigen Kriterien (auf die sie übrigens ganz alleine kommen):

laut und deutlich
flüssig
betont
im richtigen Tempo

Die Bewertung lässt sich dann abstufen:
Alle Punkte erfüllt= 1
drei Punkte erfüllt= 2
usw.


Stolperwörter-Lesetestneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: berndmuesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2008 20:55:02 geändert: 23.05.2008 20:55:57

Versuch mal das:

http://www.lesetest1-4.de/html/stolperwortertest.html

Der ist nicht nur kostenlos, sondern bietet noch andere Vorteile:
1. objektive Ermittlung des Lesestandes
2. einfach zu befolgende Organisation / Struktur
3. abschließend gute Orientierung zur Leistungsbewertung
4. gute Vergleichsmöglichkeiten
5. gute Motivation der Kinder (Rätselaspekt)
6. für 1. bis 4. Klasse vorbereitet

Du kannst damit sehr gut erfassen, in wieweit die Kids dazu in der Lage sind, fremde Texte sinnerfassend zu lesen (die Reproduktion auswendig gelernter Gedichte ist da möglicherweise weniger aussagekräftig) und erhältst einen Eindruck vom vorhandenen Wortschatz und der Fähigkeit, grammatikalische Regeln zu nutzen - oder auch nicht ...
Wenn du diese Erkenntnisse in deine sonstigen Bewertungen einfließen lässt, kannst du ein recht sicheres und umfangreiches Bild über das Leistungsvermögen eines Schülers erstellen.

Unter dem Strich:



@ berndmuesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2008 22:35:11

Ich habe mir den Test angesehen. Sehr interessant und vielversprechend. Danke für den Link!


dankeschönneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kahde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2008 10:11:12

für tipps und link; ich probier mich mal aus
kahde


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs