transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 261 Mitglieder online 03.12.2016 12:46:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Versuch zur Einführung von Oxidationszahlen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Versuch zur Einführung von Oxidationszahlenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: muddispudding Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2008 11:15:18

Hallo!

Ich möchte die Schüler einer 9. Klasse über den Versuch Kupfer in Zinksulfat zu den Oxidationszahlen hinführen. Weiß jemand, in welcher Konzentration man die CuSO4 wählen sollte oder habt ihr andere Tipps zu diesem Thema?

Schonmal vielen Dank!


Thema leicht verfehltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hidden Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.08.2008 22:37:53

Da hat das eine nichts mit dem anderen zu tun.
Die elektrochemische Spannungsreihe ist eine Sache.
Das hat was mit der Ionisierungsenergie zu tun.

Das andere ist die Zahl der Elektronen, die zur Bildung einer Edelgaskonfiguration nötig sind.

Das letztere geht im Modell besser als im Experiment.


nicht so geeignetneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aurin1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2008 18:12:35

Auch ich finde die Reaktion von Cu zu Cu2+ und die umgekehrte von Zink nicht sonderlich einsichtig, um die Oxidationszahl einzuführen. Die braucht man bei einfachen Ionen überhaupt nicht, um zur Gleichung zu gelangen.
Oxidationszahlen sind dann nötig, wenn ganze Moleküle reagieren.

Ich weiß zwar nicht, wie es anderswo gehandhabt wird, kann aber gerne einen kurzen Abriss meiner Vorgehensweise geben (muss nicht die Beste sein. ;) )
Zuerst wird allgemein Redoxreaktionen als Elektronenübergang vorgestellt.
Dann müssen sich die Schüler damit etwas beschäftigen: Was wird oxidiert, was nimmt Elektronen auf? Das kann gut mit einer reaktion wie die im ersten Beitrag beschriebene gehen.

Nun gibt es aber auch Reaktionen, wo das ganze nicht so klar ist: Kupfer in konzentrierter Schwefelsäure, zum Beispiel. Cu zu Cu2+ ist einfach. Aber bei H2SO4 zu SO2 einen Elektronenübergang zu ermitteln, dazu braucht es die Oxidationszahlen.


Finde deinen Weg auch komischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2008 22:20:25

Bei mir passt es immer, dass dann eines der Kupferdrahtnetze zu "säubern" ist. Die Schüler erinnern sich dann noch, wie wir es damals oxidiert haben und erkennen jetzt die "Reinigung" als Reduktion, mit wenig logischer Überlegung kommen sie dann darauf, dass etwas anderes oxidiert werden muss - Wasserstoff zu Wasser =Dihydrogenmonoxid ist klar, wenn ich es alternativ mit Propanol zeige interessiert es auch die letzten, was denn da als Produkt der oxidierte Alkohol ist ...


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs