transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 03.12.2016 03:30:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zum Nachdenken"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Zum Nachdenkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 17:28:48

In der Stadt Gottes vom März dieses Jahres steht ein Interview mit Professor Gerald Hüther (Neurobiologe und Buchautor) über das Lernen in der Schule.

Die letzte Frage lautete:

Was muss sich in unserer Gesellschaft ändern, damit Kinder sich mit all ihren Möglichkeiten entfalten können?

Hüther: Es hat keinen Sinn, darüber zu reden, wie die Welt besser werden könnte. Man muss einfach damit anfangen. Jeder kann ab sofort so leben, dass er andere Menschen als Schätze betrachtet, in denen es etwas ganz Besonderes zu entdecken gibt. Dann könnten wir unsere bisherige, von gegenseitiger Abwertung geprägte Beziehungskultur in eine Kultur der gegenseitigen Anerkennung und Wertschätzung verwandeln.


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 17:44:10

Diese Aussage gilt nicht nur in Bezug auf Kinder, sondern auch in Bezug auf Erwachsene. Man sollte ihn ins Lehrerzimmer hängen!
Natürlich sind damit nicht alle Probleme gelöst, aber ein kleiner Schritt in die richtige Richtung ist getan.
Kennt ihr das Lied "Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten..." ???

Schönen Sonntag noch!!!


Ich kann der Aussage des Wissenschaftlers auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 18:11:10

nur zustimmen...Leider gibt es immer noch viel zu viele Menschen, die die Schätze in anderen nicht SEHEN und sie deshalb auch nicht heben können. Ich erlebe in den Kollegien viele Negativblicke auf Kinder - und auch auf andere Kollegen. Also, die, die wir sehen, helft anderen auch sehen.....Ich versuche immer, bei Kommentaren über Schüler, die im Lehrerzimmer fallen, einzulenken und positive Aspekte der genannten Schüler hinzuzufügen. Dabei erlebe ich oft, dass die Kollegen stutzen und zumindest erst einmal schweigen....


@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 18:39:53

gefällt mir, wie du deine kollegInnen zum schweigen bringst

nee, ernsthaft, ich sitz hier gerade an zeugnisformulierungen und versuche dabei "den schatz" zu beschreiben, also eben weg von diesem "defizitblick" hin zu dem "was-kann-das-kind".

geschätzte grüße
von unverzagter


@clausine:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2008 23:50:18

Ich verschwinde meist in den Pausen aus dem Lehrerzimmer und gehe auf den Pausenhof, auch wenn ich keine Aufsicht habe.

Das ist meist interessanter - für mich und für die Schüler...


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2008 08:37:39

Ich habe von einer Schule gehört, in der es verboten ist, sich negativ über Schüler zu äußern. Das hat dort viel zur Verbesserung des GEsamtklimas geführt!
lg


für meinePsychohygieneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2008 15:05:22

finde ich es ab und zu sehr entlastend, auch mal meinen Frust bei KollegInnen abladen zu können! Und das sind dann beileibe nicht immer positive Äußerungen über SchülerInnenverhalten.
Das hat aber nichts mit meiner grundsätzlichen Haltung gegenüber den SchülerInnen zu tun. Vielleicht ist das ja typbedingt, aber mir liegt es nicht, allen Ärger nur immer in mich hineinzufressen.


Jawoll,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2008 22:06:55

ich brauche das auch! Zu Hause mag das ja nicht dauernd einer hören und im Bekanntenkreis gerät man auch leicht in ein schiefes Licht (außerdem kennt hier auf dem Land jeder jeden...).
Beim Nachdenken ist mir jetzt aber aufgefallen, dass ich das besonders gerne und ausgiebig mit KollegInnen mache, mit denen ich auch über die "Schatzseiten" unserer Schätzchen schwärmen kann. Bei KollegInnen, die alles nur negativ sehen, halte ich mich da eher zurück.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs