transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 25 Mitglieder online 10.12.2016 00:06:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Computerpass???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Computerpass???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marylin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 21:01:44

Ab dem neuen Schuljahr sollen (in NRW) die Kinder (auch noch so nebenbei) im Laufe der Grundschulzeit den Computerpass erwerben. Das kann ja nur klappen, wenn man feste Computerstunden mit einplant, eventuell für Sachunterricht, Deutsch und Mathe denke ich, denn es sind recht viele Qualifikationen, die die Schüler im Laufe der 4 Jahre am Computer erwerben sollen. Der Pass soll mitgeführt werden in die weiterführende Schule. Nun mein Problem: Der Lehrplan ist eh schon so voll, wie lässt sich das so integrieren, dass mir die Zeit nicht woanders wieder fehlt? Wer hat da schon Erfahrungen in diesem Bereich?


Bin auch in NRW,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 21:24:19

aber irgendwie ist an mir/an unserem Kollegium wohl etwas vorbeigegangen. Ich wusste von einem Computerpass nichts. Wo kann man Näheres erfahren? Wie sieht er aus? Find ich richtig toll, da meine Klasse im kommenden Schuljahr wächst und ich bisher keine Zusatzstunden habe. Was mir grad so einfällt: Vielleicht könnte man das als eine AG organisieren, bei der die TN alle drei Monate wechseln. Ist nur so angedacht.


Ohne Computerpass...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 21:31:35

nutzen wir seit 3 Jahren regelmäßig den Einsatz des Computerraumes mit den Klassen 1-4. Übungsstunden müssen immer sein -also üben wir nicht im Heft, sondern festigen unser Wissen mit entsprechenden Programmen am PC. Es ist eine große Vielfalt machbar, wöchentl. sind die Klassen je 1-3 mal in diesem Raum.

Die Sache mit dem Pass würde mich auch mal interessieren...
VG


Medienpassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sportchris Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 21:48:42

...heißt dies bei uns in Thüringen.
Unsere SuS sollen befähigt werden, mit ALLEN verfügbaren Medien arbeiten zu können.

Bei mir an der Schule bekommen auch 5.- und 6.Klässler einen solchen Pass. In verschiedenen Fächern kann stundenweise am PC oder Laptop gearbeitet werden. Über verschiedene Suchmaschien wird z.B. im Internet recherchiert. Erfahrung bekommen sie, wie Recherchen verarbeitet und abgespeichert werden können, damit sie später weiter verwendet werden können. Die ersten pps können sie erstellen. Zeitungen, Bücher -eben Printmedien- werden einbezogen. Leider kann ich dazu weiter keine Ausführungen machen, da ich vorwiegend in Sek II unterrichte.
Hab aber mal die Seite vom KuMi rausgesucht. Rechts sind auch ein paar Anhänge. Vielleicht hilft dir das ein bissel.
http://www.thueringen.de/de/tkm/schule/schulwesen/vorschriften/thvvmk/


Wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 21:55:20

man googelt:
Computerpass schule NRW,

dann gibts jede Menge Einträge, die sich alle auf den Europäischen Computerpass (Xpert) beziehen.
Da habt ihr ganz schön was zu tun...
Scheint mir für ne Grundschule ziemlich heftig. Aber vielleicht ist das ja der Lernstoff für die gesamte Schulzeit, und ihr sollt an den GS erstmal anfangen und den Weg zum Pass an den weiterführenden Schulen fortsetzen??

http://www.herdt4business.de/commerceportal/dnl/details/XP-WW2002-LESE.PDF


marylinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 22:02:57

Mit so einem Pass habe ich keine Erfahrungen.

Aber wir haben seit Jahren bei unseren Förderschülern je eine Stunde pro Woche Computerunterricht (halbe Klasse).

Mann kann viele Sachen wunderbar mit dem aktuellen UNterricht verbinden:
- Lesen, Rechtschreiben üben, Mathe mit bestimmten Programmen
Umgang mit Word:
- (eigene) Texte, Gedichte abtippen und verschönern (andere Schriftart, Überschriften, farbig...), Bilder einfügen
- Rechtschreiben üben: Wörter abtippen, schwierige Stelle farbig markieren, Tabelle anlegen, Wörter nach Wortarten geordnet hineintippen oder hineinschieben...
- Text abtippen, Wortarten farbig markieren
- Wordart: Übungskarten für andere Schüler gestalten...

usw.


aaaalso...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 22:04:45

ich kenne das ding nur unter "computerführerschein" und das war gar nich stressig, weil wir den nämlich in teilungsstunden gemacht haben, also nur mit halber klassenanzahl.
da gabs einfach diverse aufgaben zur namensgebung, was wie heißt und natürlich anwendungsfragen, wie man einen text speichert etc.

hat eigentlich spaß gemacht!

unverzagte grüßt.


Computerraum,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 22:10:38

Teilungsstunden, .... oder zusätzliche Stunden, das gibt's bei uns gar nicht. Wir haben alle nur zwei Computer in der Klassen und das bei ca. 27 Kindern in meiner zukünftigen Dritten. Da hab ich ja jedenfalls was Neues, mit dem ich mich in den Ferien beschäftigen kann.


Manneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 22:40:01 geändert: 22.06.2008 23:03:50

muss unterscheiden zwischen dem kleinen Computerpass für Grundschulen und dem offiziellen Computerführerschein = ECDL, der europaweit anerkannt ist und schon in vielen Schulen erworben werden kann. So ein Führerschein
(ECDL - European Computer Driver's Licence) wird in gar nicht so weiter Zukunft sicher auch wichtiger Baustein bei einer Bewrbung von Schulabgängern sein. Mit ein bisschen word kommt man dann nicht mehr weit.
Beispiel aus Hessen:
http://medien.bildung.hessen.de/verweise_medien/ecdl/index.html
und
http://www.dlgi.org/de/ecdl/ecdl-an-schulen/

Und hier der kleine Computerführerschein für Grundschulen:

http://www.hamburger-bildungsserver.de/welcome.phtml?unten=/grundschule/klfuehr.htm


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.06.2008 22:57:26

Ich hatte bereits AGs und habe mehrere Klassen in Sachunterricht ... und eine eigene ...
alle dürfen sie mit mit in den PC-Raum gehen,
wobei inzwischen viele Kolleginnen mitziehen und wir uns die Zeiten im PC-Raum teilen müssen (manchmal kommt es nun auch zu Engpässen)

Als Anregung:
- www.hamsterkiste.de eignet sich gerade in SU für viele Themen (Frühblühersteckbriefe, Infornationen zu vielen SU-Themen)
- Recherchen ab Klasse 3 ... allerdings ist es vorteilhaft, wenn man die Seite vorgibt oder sie eingrenzt oder Kinder-Suchmaschinen nutzt
- gezielte Seiten und dazu Fragen oder Rätsel
- wie oben schon genannt: Schreiben und verschönener von Texten
- Schreiben von Texten und korrigieren ... indem die markierten Wörter verbessert werden ... oder indem in roter Farbe durch den Lehrer Hinweise oder Fragen in den TExt geschrieben werden, auf die die Kinder dann reagieren und an ihren Geschichten arbeiten
- es gibt Lehrer, die den PC auch für Kunst nutzen

Ich bemühe mich immer, den Schülern zu zeigen, dass ein Computer ein Arbeitsmittel und kein Spielgerät ist.

Palim


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs