transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 24 Mitglieder online 10.12.2016 00:16:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Prädikativ.."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Prädikativ..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2008 12:51:23

Bevor ich vollends anfange an meinen Kompetenzen zu zweifeln, frage ich mal andere Lehrende nach ihrer Meinung:

"Bestürzt betrat der König die Wohnung."
(Beispielsatz Wikipedia)

Wer von Euch erkennt in dem Satzglied "bestürzt" ein Prädikativ/Prädikativum/Prädikatsnomen? Für mich ist das eine Modaladverbiale.





ohaaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2008 13:21:29

ein weites feld!

hier erst einmal die definitionen zu (alle aus wikipedia)

prädikativum: Als Prädikativum – auch Prädikativ – bezeichnet man eine Ergänzung des Prädikats, die nicht die Art und Weise der Tätigkeit oder des Vorgangs charakterisiert (dann handelte es sich um ein Adverbiale), sondern die eine Eigenschaft des Subjekts oder des Objekts bezeichnet.

adverbiale: Die Adverbiale Bestimmung (auch Adverbial, Adverbiale, Adverbialbestimmung, Umstandsbestimmung oder Umstandsangabe) ist ein Begriff aus der Grammatik und bezeichnet ein Satzglied bzw. eine Satzgliedergänzung. Sie ist grammatikalisch nicht notwendig. Sie bestimmt die Umstände eines Geschehens genauer.

so... dein beispielsatz steht in folgendem zusammenhang:

Bezug zum Subjekt
Eine besondere Form des Prädikativs ist das Prädikatsnomen, das im Deutschen nach den Verben sein, werden, bleiben, gelten als und heißen verwendet wird:

Ich heiße Sonja.
Du bleibst gesund.
Ebenfalls auf das Subjekt beziehen sich Adjektive oder Partizipien, die als Prädikativ verwendet werden, oder Nomen mit als:

Bestürzt betrat der König die Zweizimmerwohnung.
Diana starb als beliebteste Prinzessin Europas.


der hauptunterschied scheint meiner meinung nach darin zu bestehen, WAS näher bestimmt wird!
prädikativum -> eigenschaft des subjekts / objekts
adverbiale -> die umstände eines geschehens

nun ist die frage, was dieses BESTÜRZT näher bestimmt?!?! das geschehen (das verb)? oder das subjekt? betritt er bestürzt des zimmer oder ist er beim betreten des zimmers bestürzt???

fragt sich auch

miro07


hm, Prädikativumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: magistrix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2008 14:35:40



Meiner Ansicht nach handelt es sich bei Prädikativ und Prädikativum um ein und dasselbe Satzglied, nur einmal mit und einmal ohne lateinische Endung.
"Bestürzt" ist in diesem Beispiel prädikativ gebraucht, da es den "Zustand" des Königs im Augenblick der Prädikatshandlung beschreibt. Ein Prädikatsnomen dagegen vervollständigt ein Prädikat zusammen mit einer Kopula (Hilfsverb), Beispiel: "Der König ist bestürzt...".
magistrix




Alles klar, aber..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2008 18:55:56 geändert: 05.07.2008 19:00:54

Danke für Euer Nachdenken..

Prädikativ und Prädikativum sind Synonyme, das ist klar. Prädikatsnomen ist eine Unterform des Prädikativums und auch ziemlich unstrittig für mich.

Bestürzt betrat der König die Wohnung.
Aber wieso ist dann "bestürzt" nicht adverbiale Bestimmung, bezieht sich doch mehr auf das Subjekt und nicht auf das Prädikat? Finde ich zumindestens sehr strittig. Ist doch identisch mit:
Der bestürzte König betrat die Wohnung.



Attributneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: magistrix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2008 19:18:55

Bei der "bestürzte" König ist die Sache meiner Ansicht nach eindeutig, adjektivisches Attribut und somit kein eigentändiges Satzglied, Attribute gehören immer zu anderen Satzgliedern dazu.
Bei einem modalen Adverbial haben wir die Umstandsbeschreibung der Prädikatshandlung, z.B. Der König betritt die Gemächer seiner Frau "gern".
Bei einem Prädikativum geht es um den Zustand des Bezugsworts, hier König, aber anders als beim Attribut eben bezogen auf den Zeitpunkt der Prädikatshandlung, der König ist also nicht dauerhaft bestürzt, nur eben in dem Moment, in dem er die Wohnung betritt.
Eine Hilfskonstruktion für den prädikativen Ausdruck ist die (scheußliche) Wiedergabe mit "als" Der König betrat die Wohnung als bestürzter.
magistrix


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2008 20:02:20

"der bestürzte könig" sollte nur aufzeigen, dass das "bestürzt" dem Subjekt zugeordnet wird.

Ansonsten finde ich deine Ausführungen einerseits sehr treffend und einleuchtend, andererseits sehe ich immer noch nicht, wie ein Normalsterblicher zwischen Adverbiale und Prädikativ unterscheiden soll:
"Weinend überbrachte der Bote die Nachricht." Müsste ja dann das "weinend" nach deiner Definition Prädikativ sein, oder?!


hmmm... aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2008 20:13:17

so einfach kann man es wohl nicht tauschen oder?

ich baue mal einen anderen beispielsatz:

schnell betrat der könig das schloss.

der schnelle könig betrat das schloss.

hier wird der unterschied wohl deutlich?!

ciao miro07


Ja und ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2008 20:22:58

Ich sehe den Unterschied, aber kann man deshalb die Schlussfolgerung ziehen, "schnell" ist adverbiale Bestimmung und "bestürzt" nicht?


Zweifel bleibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: magistrix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2008 11:56:20 geändert: 06.07.2008 11:58:17

Wie fast immer ist die lateinische Sprache genauer als die deutsche: Wenn weinend, bestürzt... prädikativ gebraucht werden, also den Zustand des Bezugswortes zur Zeit der Präddikatshandlung ausdrücken sollen, bekommen sie wie ein Attribut die gleichen Endungen wie das Bezugswort, sollen sie ein Adverbial sein, erhalent sie eine Adverb-Endung (wie das -ly im Englischen). Dann ist die Akzentuierung klar, beide Varianten werden aber gleich übersetzt, bestürzt betrat... .
magistrix


Chaosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chri73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2008 13:26:43

Ich weiß nicht sufrefape - mir scheint das "bestürzt" mehr adverbiale als prädikativ zu sein. Schließlich heißt es ja in der Definition von Prädikativ steht neben den Verben sein, werden, heißen, scheinen - aber nicht betreten.
Und wenn der König bestürzt ist - vielleicht schleift er ja dann die Füße hinter sich und dann sieht man es seinem Gang an, dass er bestürzt ist.

Interessanntes Thema - hoffentlich kommt die Erleuchtung noch - wäre blöd, das im Unterricht falsch zu übermitteln.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs