transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 554 Mitglieder online 05.12.2016 16:03:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Jahrgangsübergreifender Unterricht an einer Förderschule Lernen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Jahrgangsübergreifender Unterricht an einer Förderschule Lernenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: radulli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.07.2008 20:43:38

Hallo allerseits!
Ich stehe vor einem riesigen Problem: Zum Schuljahresende musste ich mein 6. Klasse abgegen und bekommen zum neuen eine Kombiklasse 1/2/3 . Da wir nicht genügend Kinder haben für einzelne Klassen wurde es kurzerhand gemischt und ich habe die sogenannte A....-karte gezogen. Einerseits freue ch mich auf die Kleinen, aber ...Ich habe überhaupt keinen Plan, wie es funktionieren soll. Es sind 2 Erstklässler dabei, die sehr schwach sind, dann Kinder in der 2. aus einer Grundschule, aus Diagnoseförderklassen und auch aus der Förderschule und in der 3. sind ein Kind aus der Grundschule und eins aus der Förderschule. So und die bilden alle eine Klasse. An die Förderpläne mag ich noch gar nicht denken.. (is noch Zeit) aber an die 5-fache Differenzierung im Unterricht und die Buchstabeneinführung.... Ich weiß echt nicht, wie das funktionieren soll. Selbst Lernpläne für die einzelnen Klassenstufen habe ich noch nicht,da wir schon seit 6 Jahren nicht einschulen durften (Resultat der großen Schulschließungswelle) und immer erst ab Klasse 4 unterrichteten.
Kann mir jemand helfen??? Das wäre echt super, denn in 5 Wochen beginnt das neue Schuljahr!!

Danke schon mal im Voraus...
LG Ulla


so eine klasse hab ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.07.2008 20:46:45

auch mal gehabt... war aber ne 1-4
ich hab immer aus einer lektüre am anfang der woche für alle vorgelesen und dann für jede klassenstufe wochenpläne dazu gemacht.. so hatten wir ein gemeinsames thema aber unterschiedliche lernstufen...
mir hats spaß gemacht
skole


Teamarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nickibert Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.07.2008 18:09:44

ist hier gefragt! An meiner Schule (Förderschule L in NRW) haben wir durchgesetzt, dass in den Primarklassen immer eine Zweitkraft mit in der Klasse ist. Im Idealfall 3 Lehrer(-innen) für 2 Klassen, eventuell auch Teilzeit. Der Anfangsunterricht in Sprache und Mathematik geht nur handelnd und teilweise direktiv. Man kann diese Kinder nicht vor eine Stockmann-Mappe oder ein anderes Material setzen und sie alleine arbeiten lassen. Ein Teil des Tages geht gut in gemischten Klassen mit allen Kindern: Singen, Sachkunde, Spielen, Malen Basteln, Sport, Rhytmik usw. Aber für den Leselehrgang und für die tägliche(!) Rechenstunde braucht man eine Zweitkraft und am besten auch einen zweiten Raum. Gemischte Klassen haben auch große Vorteile, die Schulanfänger lernen ganz viel von den älteren Kindern, die älteren können den Kleinen helfen (machen sie meistens sehr gern) usw.
Du merkst, ich habe da Erfahrung und ich kann dich nur ermutigen, dafür zu kämpfen, dass du Verstärkung bekommst.
Viele Grüße von Nickibert


@radullineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.07.2008 22:40:29

Wie viele Kinder hast du?
Wie viele Stunden bist du doppelt besetzt?



@Skole
Mich würde interessieren, wie du das mit dem Erstleselehrgang und dem Mathelehrgang in der 1. Klasse hingekriegt hats - zusätzlich mit den anderen Schülern?
Wie viele Stunden warst du doppelt besetzt?

1-4 stelle ich mir unheimlich arbeitsaufwändig vor.
Vorallem, weil die Kleinen an der Förderschule ja normnalerweise erst mal nicht selbständig arbeiten können.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.07.2008 22:45:28

ich war gar nicht doppelt besetzt... die großen mussten wochenpläne bearbeiten während ich mich um die kleinen gekümmert habe... das ging wunderbar..
skolchen


@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.07.2008 23:08:03

Respekt!
Das war sicher nicht immer einfach.

Wie viele Schüler hattest du?


Kein Betreffneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ewunia18 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2008 22:27:41 geändert: 09.09.2008 22:03:27





Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs