transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 50 Mitglieder online 03.12.2016 08:11:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sachanalyse Numbers??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Sachanalyse Numbers??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maike-boettcher Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.08.2008 18:12:53



Ich steh gerade etwas auf dem Schlauch... Was soll ich bloß in der Sachanalyse zu Numbers (1-10) schreiben?

Vielleicht hat jemand eine Idee?

Liebe Grüße, maike


Überflüssig?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.08.2008 18:46:52

"Hier kommt es darauf an, die Inhalte der Stunde in einen fachlichen Zusammenhang einzuordnen und (wissenschaftlich) exakt darzustellen. Die Sachanalyse soll das Fachwissen darstellen, das die Lehrkraft für die Unterrichtsstunde benötigt bzw. das eine beobachtende Person für das Verstehen dieser Stunde braucht. Dabei orientiert sich das Darstellungsniveau nicht an Schülerinnen und Schülern, sondern an den Adressaten des Textes."
http://www.uni-kiel.de/ewf/geographie/studium/guv/guv_sach.htm

Jetzt mal ernsthaft: Wer zweifelt daran, dass die Lehrkraft oder die Beobachtungsperson fachlich nicht in der Lage sind, die Zahlen von 1-10 korrekt auf Englisch einzuordnen?

Ich würde mal ganz locker den Auftraggeber dieses Unterrichtsentwurfs fragen, wie er/sie sich das vorstellt und wo der tiefere Sinn sein soll, sich hier etwas aus den Fingern zu saugen.


Auf den ersten Blickneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.08.2008 20:16:53

scheint es schwierig. Ich habe noch eine Quelle gefunden, vielleicht hilft das weiter:
Es geht um den Englischunterricht:

Die Planung einer Unterrichtseinheit beginnt mit der Sachanalyse des Lerngegenstands aus fachwissenschaftlicher Perspektive. Eine Sachanalyse erhellt vorgängig zu erwartende Schwierigkeiten eines Unterrichtsgegenstands.

Vielleicht lässt du dich über den Text aus, falls du einen Text einsetzt oder überlegst dir mögliche phonetische Schwierigkeiten der Zahlen und auch welche, die schwer zu schreiben sind. In der didaktisch- methodischen Analyse kannst du dann deine daraus folgenden Methoden der Vermittlung begründen.


Sachanalyse Englischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.08.2008 22:41:50

In unsere Sachanalysen musste immder das Wortmaterial in Lautschrift. Dann könntest du auf besondere Ausspracheschwierigkeiten eingehen. Je nachdem was ihr schon hattet, wäre das ganz sicher three und vielleicht noch anderes. Keine Ahnug was ihr da schon hattet (Waren die Farben schon da? Habt ihr "white" schon geübt? Dann ist nämlich "one" nicht mehr schwierig).

Irgendwo in dem Unterrichtsentwurf (vielleicht eher bei der Methodik) würde ich auch erwähnen, dass den Kindern zwar häufig die Zahlen schon bekannt sind, aber dass die Kinder meist eine abenteuerliche Aussprache haben. Es dauert, ihnen das wieder abzugewöhnen. (Im Übrigen frage ich mich immer noch, warum so viele Kinder statt "nine" "night" sagen.)



Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maike-boettcher Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2008 19:02:27

Habe mich jetzt gegen die Wortschatzeinführung entschieden...
Das Sprachmaterial der Stunde in Lautschrift und mit möglichen Schwierigkeiten ist klar...
Aber so habe ich dann Strukturen, die ich analysieren kann. Mache etwas zu Telefonnummern (What´s your number? My number is...)... Habe vorher nur die Farben mit den Kurzen durchgenommen, so dass auch kaum Interferenzen mit bekannten Vokabeln auftreten können! Deshalb kommt mir die Sachanalyse etwas kurz bzw. unzureichend vor...

Vielen Dank für eure Mühen


Kurzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2008 19:33:28

heißt ja nicht zwangsläufig schlecht. Gerade am Anfang (also dem Anfang für die Kinder) ist es schwierig, da wirklich viel zusammenzubekommen. Das war bei uns dann immer okay.

Das mit den Telefonnummern habe ich auch probiert und es lief damals nicht so gut, weil die Kinder zwar die Zahlen in der Zahlenreihe aufsagen konnten, aber noch Schwierigkeiten hatten die englischen Wörter (ohne die Zahlenreihe) den Zahlen zuzuordnen. Hast du vor dem Unterrichtsbesuch noch eine Stunde, um das gezielt zu üben?


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs