transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 21 Mitglieder online 05.12.2016 01:32:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Neu hier... Frage zur Lateinischen Ausgangsschrift!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Neu hier... Frage zur Lateinischen Ausgangsschrift!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: knirpsbaendiger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2008 22:15:17

Hallo an alle!
Ich bin neu hier. Bin Lehrerin an einer Grundschule im sozialen Brennpunkt, habe dort eine 2. Klasse.
Ich habe mich hier eingeloggt, weil ich auf der Suche nach Übungen / Infos zur Lateinischen Ausgangsschrift bin.
Viele Buchstaben hat mein Vorgänger, einige habe ich nun eingeführt. Aber so richtig sitzen tun die Buchstaben nicht. Viele haben sie über die Ferien schon wieder vergessen. Die "bekannten" Buchstaben zu üben, finden die "Kiddies" nicht so spannend. Sie machen zwar gerne Stationen, aber da wollen sie eigentlich immer nur schnell alles abhaken. Sollen sie aber selbst etwas in Schreibschrift schreiben, tun sie sich sehr schwer. Nun meine Frage:
- Gibt es Sprüche zum Einüben von Buchstaben, die die Kinder auf den Bewegungsablauf aufmerksam machen?
- Welche Übungen ermutigen zum langsamen,, eingehenden Üben - und machen noch Spaß dazu?

Freue mich über Anregungen...
LG
Knirpsbaendiger


Zunächst malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2008 22:23:29

Glückwunsch zu deinem verheißungsfrohen Nick
So aber ernsthaft: Was meine Kinder immer gern gemacht haben: 2-farbig schreiben. Hab ich eingesetzt, wenn mir einer zu schnell oder schlampig schreiben wollte oder auch, um die "Nahtstelle" zwischen 2 Buchstaben zu verdeutlichen. Am besten mit Filzstift, und nach jedem Buchstaben müssen sie die Farbe wieder wechseln. (Wohlgemerkt, das dient nicht dem Schreibfluss, sondern der Form)



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2008 22:51:43

Wenn schon zweifarbig, dann vielleicht silbenweise?
Das nutzt vielleicht nicht den Nahtstellen der Buchstaben, kann aber Silben sehr gut verdeutlichen - das hat eine Kollegin von mir im letzten Jahr in der 2. Klasse ausprobiert.

Zum Umsetzen von Druckschrift in Schreibschrift bleibt zu sagen, dass es den Kindern oft zunächst schwer fällt. Ich habe dann auch mal Lesetexte in Schreibschrift ausgegeben.
Andererseits: Ende der 3. Klasse sind sie dann so sehr auf die Schreibschrift fixiert, dass sie keine Druckschrift mehr schreiben können (Plakate o.a.)

Mit meiner jetzigen Klasse habe ich es so gehalten, dass ich mit einzelnen SchülerInnen einzelne Buchstaben noch einmal geübt habe. Bei mir war es eher so, dass bei den meisten Schülern die Buchstaben gut geschrieben waren. Nur einzelne Buchstaben oder -verbindungen waren noch nicht gut - die haben wir dann geübt.

Palim


Lateinische Ausgangsschrift?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2008 11:27:25

Die wurde gegen meinen Willen bei uns vor vielen Jahren abgeschafft und nun bin ich froh, dass es uns die Vereinfachte Ausgangsschrift viel leichter macht. Viele sagen, dass die Schrift komisch aussieht, Schleifen beim s und ß lasse ich weg und setzte an, auch das e muss man intensiv üben..........die Großbuchstaben bleiben Druckschrift.....wieso noch Lateinische Ausgangsschrift? Ab Klasse 4 und 5 geht die Schmiererei bei einigen sowieso wieder von vorne los....nur die wenigsten schreiben schön weiter. Mein jüngster Sohn ( 24) ist Linkshänder und schrieb immer entsetzlich....bei mir haben alle Linkshänder super schreiben gelernt. Ich habe mich beim eigenen Sohn nicht eingemischt..zum Glück..er sollte trotzdem die 10. Klasse überspringen und schrieb mit seiner Krakelhandschrift super Klausuren. Danach habe ich meine Einstellung zum Schriftbild gewaltig geändert. Zum Glück für die Schüler, die Probleme mit der Schrift überhaupt haben.
Wir arbeiten mit Von der Druckschrift zur Schreibschrift, das gibt es für VA und LA....nur als Tip!


Vereinfachte Ausgangsschrift?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2008 17:30:45

Was ist hier vereinfacht? Meiner Meinung nach kann man mit der LA viel flüssiger schreiben und außerdem kann jeder sie lesen! Die VA ist unleserlich für die Mehrheit der Eltern und sie können so kaum das Geschriebene ihrer Kinder verfolgen! Außerdem: Wer schreibt später noch so? Und dass diese Schrift zu einem besseren Schriftbild führt, ist meiner Ansicht nach nicht möglich! Ich bin froh, dass wir die LA haben! Gruß elke2


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elceng_th2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2008 18:31:34

Die SAS ist immer noch die schönste Schreibschrift und läßt sich noch besser erlernen als die LA. Die VA ist eine Vergewaltigung deutscher Sprache; wer sich das ausgedacht hat, sollte einen Monat in den Steinbruch geschickt werden dafür. Schlicht und ergreifend eine häßliche Schrift.
Und die Schmiererei geht überhaupt nicht ab Klasse 5 von vorne los, wenn weiter streng die Form zensiert und ein Kugelschreiberverbot gekoppelt an die Füllerpflicht bis Klasse 10 erteilt würde.

Viele Grüße


Die VAneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2008 18:49:02

wurde bei uns vor mehr als 20 Jahren von einer Lehramtsanwärterin eingeführt. Ich habe damals gewettert hoch 5, da ich DIE SCHÖNSCHREIBERIN in Lateinischer Ausgangsschrift war, ich schrieb sie ein Jahr später weiter mit meiner 1. Klasse, und bekam Ärger mit Eltern..dann habe ich mich umgestellt und sie gut geübt...heute schreibe ich wunderschöne VA und viele meiner Schüler/Innen auch......als ich die Diktathefte von Klasse 2 mit der Nachbarschulkollegin verglichen habe......na....die LA sah vielleicht schlimm aus.......Ich wollte mich doch hier nicht streiten....


Eine Note wurde abgeschafft!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2008 18:50:36

Es gibt in Niedersachsen keine Zensur mehr für Schrift und Form! LEIDER!


@landwutzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2008 16:49:40

Hier streitet doch keiner!! Es geht wie bei vielen Dingen um ein ganz individuelle Einschätzung! Ich habe eine Schülerin bekommen, die die VA schreibt! Ich finde diese Schrift einfach entsetzlich! Aber es ist halt meine ganz eigene Meinung und ich kann keinen Nutzen in dieser Art von Schrift finden!!elke2


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs