transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 512 Mitglieder online 04.12.2016 15:36:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulbeginn Lernstandsdiagnose"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Schulbeginn Lernstandsdiagnoseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: altpe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.09.2008 13:43:21

Hallo,

zum Schulbeginn nächste Woche würde ich gerne eine kurze Lernstandserhebung mit den Schülern durchführen, um den ungefähren Wissenstand der Kinder zu kennen.
Allerdings habe ich bis jetzt noch keinen Test, kein passendes AB oder sonstiges dazu entdeckt. Auch in den mir bekannten Lehrerhandbüchern habe ich leider nichts dazu entdeckt.

Bin über jede Anregung und Hilfe diesbezüglich Dankbar.
Petra


genauerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.09.2008 15:13:46

Wenn du nicht Fach und Klassenstufe angibst, kann dir niemand helfen.
LG Christeli


Oh: 3. Klasse Mathe und Deutschneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: altpe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.09.2008 16:55:26

Oh natürlich,

da hat mich heute wohl die Panik erwischt, nachdem ich heute das Erste mal in der Schule war.

Insbesondere für Mathe.
In Deutsch habe ich schon mal was von der Hamburger Schreibprobe gehört, allerdings habe ich die noch nicht eingesetzt.

liebe Grüße
Pera


Brandenbug hat'sneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.09.2008 17:02:02 geändert: 10.09.2008 17:03:56

Schau mal bei ILEA


http://www.bildung-brandenburg.de/ilea.html

Die Hamburger Schreibprobe kannst du - wenn du sie normiert auswerten willst - nur zu bestimmten Zeitpunkten einsetzen.


hört sich gut anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: altpe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.09.2008 17:21:43

Habe es mir gerade angesehen.

Das klingt ja gut, aber ich hoffe das funktioniert auch für Bayern?!
Rechtschreiben dürfte ja kein Problem sein, aber Mathe?
Der Versand wird auch nicht mehr bis nächste Woche klappen - hm


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.09.2008 21:41:22 geändert: 10.09.2008 21:45:08

Dem Profil nach bist du Referendarin.
Welche Tipps hast du vom Seminar erhalten?
Musst du diese Diagnosen durchführen?
Wird eine vollständige Individualisierung von dir erwartet?

Falls in der Schule mit dem Zahlenzauber gearbeitet wird, dieses Werk hat, so weit ich mich erinnere, einen Eingangstest und die darauffolgenden Seiten bieten dann eine differenzierte Wiederholung an.
Ebenfalls "Mathematikunterricht in der Grundschule" vom Oldenbourg Verlag. Dieses Buch hat sicher einer deiner zukünftigen Kollegen.

Allerdings darfst du in Bayern keine differenzierte Proben schreiben, deshalb musst du in den Proben von allen Schülern das Gleiche abverlangen.

Noch ein Tipp: Guck einmal beim Prögel Verlag; da kannst du Titel zur Ansicht bestellen. Materialien zu "Lernstandsdiagnosen" schießen zur Zeit wie Pilze aus dem Boden.

LG: ysnp



Lernstandsanalyseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2008 11:31:24

ich bereite mir diese Arbeiten selbst vor, in dem ich mir überlege, was sie zu diesem Zeitpunkt können müssten. Dabei baue ich ganz triviale Aufgaben, für 3. Klasse könnte ich mir die Grundaufgaben (3+4) vorstellen, bis hin zu Aufgaben, die über das normale Maß hinaus gehen z.B 145+56. Wichtig wären mir Sachaufgaben, Zahlen schreiben, Zahlen auf dem Zahlenstrahl erkennen usw. Das passt dann auch zu meinem Unterrichtsstoff. Bei standardisierten Tests ist man immer an bestimmte Bedingungen gebunden, wie hier auch schon erwähnt wurde.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2008 14:22:59

Einen guten Einblick bekommt man auch,
wenn man die Schüler alle Aufgaben notieren lässt,
die sie schon können.
Oder offene Aufgaben stellt wie:
Schreibe Aufgaben, in denen eine 9 vorkommt.

Eine weitere Möglichkeit ist es, kleine Aufgabenblöcke zu haben, die allmählich schwieriger werden.
Also zunächst + und - bis 20 mit/ohne Übergang, dann bis 100 ohne Ü, dann bis 100 mit Ü und bis 100 mit mehrfachem Ü, möglich auch als Überforderungstest Aufgaben, die darüber hinaus gehen;
ebenso mit x und :
Den Schülern sage ich dann, dass sie so viele Aufgaben wie möglich rechnen sollen und dass manche Aufgaben eigentlich noch zu schwierig sind, sie die ja aber mal ausprobieren können.

Anschließend kann man für jeden Aufgabenblock erkennen, wer es beherrscht und wer nicht.
Während die Schüler daran arbeiten, ist es sinnvoll, genau zu gucken, wer zählt, wer die Einmaleinsreihen aufsagen muss und wer die Ergebnisse sehr schnell hinschreiben kann.

Noch eine Möglichkeit:
Ein AB mit vielen vielen Aufgaben (viel zu viele) und 4 min Zeit zum Ausrechnen -
a) entweder genau der Reihe nach oder
b) mit der Anweisung, dass sie nur die Aufgaben rechnen sollen, die ihnen leicht fallen.
Dann kann man
a) sehen, wie schnell die Kinder arbeiten können
b) erkennen, welche Aufgaben bereits automatisiert sind.

Als Überforderungstest kann man auch die Aufgaben staffeln und knifflige Aufgaben oder Textaufgaben anfügen. Wenn du wissen willst, WAS die Kinder können, würde ich ihnen so viel Zeit wie nötig geben (man kann die Bearbeitungszeit ja dann auch oben drauf schreiben).

Palim


Oldenbourg Verlag: Lernstandsdiagnosen Rechtschreiben und Lesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2008 10:15:12 geändert: 12.09.2008 10:30:52

teilweise noch nicht herausgegeben, lesen ist wohl nicht für Bayern vorgesehen:
http://www.oldenbourg.de/osv/frame0.htm?http://www.oldenbourg.de/osv/index.php?T=Katalogsuche&Nr=90

Leider kommt man mit dem Link nicht auf die Seite mit den Diagnosen für Rechtschreibung. Man muss in die Suchfunktion dort "Lernstandsdiagnosen" eingeben.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs