transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 08.12.2016 03:35:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "von der Gerechtigkeit des Lehrers..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elceng_th Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 19:24:48


[...] bevor du dich in Wut schreibst.




Ich bringe das alles ohne Wut auf elektronisches Papier. Es steht alles dort so, wie es sein soll, und wie ich es nach dem Korrekurlesen zurechtgerückt und gekürzt habe.



Ein wenig Bescheidenheit und Selbstkritik kann auch hilfreich sein.

Oh, ich bin sogar ein verdammt bescheidener Mensch, und mir selbst gegenüber immer am kritischsten.
(Andernfalls würde ich nämlich heute Straße kehren und nicht nächstes Jahr aller Voraussicht nach meine Promotion beginnen.)

Bloß lasse ich sowas nicht gelten gegenüber Leuten, die geistig unbeweglich und halsstarrig sind. Und die vor allem über gut ausformulierte Beiträge herfallen, nur wegens des Herfallens -- oft ohne ordentlich zu lesen oder ohne die Gedankengänge erstmal gelten zu lassen.

Einige hier wöllt ich in hunderttausend Jahren nicht als Lehrer haben, denn dann wäre ich Kraft des gegliederten Schulsystems hoffnungslos untergegangen.



Also da hab ich von französischen Kolleginnen und Eltern ganz andere Sachen gehört!


Klar, daß sofort eine Widerrede von wegen "Da hab ich aber gehört..." kommen mußte.

Den Hinweis, daß so mancher Mensch gerne das hört, was er hören will, nur um neuerlichen Widerspruch gegen Thesen und Fakten bringen zu können, spare ich mir an dieser Stelle.


Ahoi alle, bis morgen.



bis morgen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 21:19:47 geändert: 13.09.2008 21:28:52

...

der vorige beitrag hat mit dem thema des forum auch nichts zu tun! leider... die frage nach der gerechtigkeit stand ja... gerechtigkeit als ausgleich zwischen interessen. ist diese überhaupt möglich???

miro07


"gerechtigkeit"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 22:18:23



noten / zensuren...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 22:32:55

oder worturteil hin und her... was ändert das an der frage nach der gerechtigkeit? kann ein worturteil / eine verbale empfehlung nicht ebenso gerecht / ungerecht sein wie eine note / zensur?

miro07


Vor vielen vielen Jahrenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 10:38:41

als ich selbst noch in der Schule war, haben wir im Politikunterricht über "Gerechtigkeit" diskutiert. Der Gedanke, der mir besonders gefallen hat und mir wohl deshalb in Erinnerung geblieben ist: Gerechtigkeit im Sinne von "jemandem gerecht werden". Das ist die Definition, nach der ich zu handeln versuche.
Nur mal ein Beispiel von vielen: Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche bekommen bei uns nach Diktaten den Text in die Hand und dürfen nach ihren Fehlern suchen. Die anderen Kinder finden das natürlich "ungerecht" und man muss nun erklären, warum für manche Kinder andere Regeln gelten um ihnen gerecht zu werden. Danach gibt es keine Beschwerden mehr.
Ich kann auch nicht jedes Kind in der Klasse gleich behandeln. Manche brauchen ganz besonders viel Zuwendung, andere wollen ihre Ruhe...
Letztlich bleiben wir aber fehlbare Menschen und man wird uns immer Fehler nachweisen können!


@piramianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 10:50:32

danke! besonders dem letzten gedanken kann ich voll zustimmen: wir bleiben alle fehlbare menschen!

miro07


@piramianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 15:37:32

Deine Definition von Gerechtigkeit gefällt mir ausnehmend gut: jemandem gerecht werden. Damit können wir immer erklären, warum nicht immer gleich verfahren werden kann - wichtig in heterogenen Gruppen. Für meine Legastheniker habe ich endlich eine schlüssige Argumentation, danke.


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs