transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 351 Mitglieder online 08.12.2016 21:39:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kopfzensuren"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Kopfzensurenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elceng_th Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 19:06:36

Eine Frage, die mich momentan besonders beschäftigt.

Wie sieht es an euren Schulen mit der Verzahnung von Kopfzensuren aus?

Kann ein Schüler mit "Verhalten: unbefriedigend" bspw. ein "Mitarbeit: sehr gut" erhalten, oder wertet ihr je nachdem die andere Zensur ab?

Oder wird einfach so unterstellt, jemand mit schlechter Mitarbeit könne oder würde kein gutes Verhalten zeigen beziehungsweise andersherum, jemand mit schlechtem Betragen könne und würde keine gute Mitarbeit erzielen?



Jetzt geht es aber los!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 19:17:15

Vielleicht kommen wir auch noch dahin, dass alle die eine Mitarbeit 4 bekommen, weil sie sich einfach nicht selbsständig melden keine Einser trotz glänzender sonstiger Leistungen auf dem Zeugnis stehen haben?

Wir geben Noten in Mitarbeit, da zählt die Menge und die Regelmäßigkeit der Unterrichtsbeiträge und nicht das Verhalten und wir geben Noten auf das Verhalten für die Stärke der Störungen im Unterricht und die Fähigkeit soziale Normen einzuhalten und nicht fürs melden!

Klar kann es passieren, dass die Beurteilung der Mitarbeit durch übles Verhalten getrübt sein kann und umgekehrt - aber das sind zwei verschiedene Noten.
Bringt irgendein Lehrer in der Notenkonferenz ein Kommentar in deiner Fragerichtung, dem Husten wir aber was. Das darf doch nicht wahr sein!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: neala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 11:07:33

Sehe ich ähnlich - Verhalten und Mitarbeit sind zwei Paar Schuhe und sollten getrennt werden - auch wenn ich inzwischen schon erleben "durfte", dass das nicht überall der Fall ist...
Ich fand es sowieso erschreckend, wie sehr das Festsetzen der Kopfnoten bei manchen Kollegen von persönlichen Sympathien/Antipathien geprägt ist... Und ich mir dann als Junglehrer anhören durfte, mir würde die nötige Erfahrung fehlen, um das Verhalten des betroffenen Schülers zu beurteilen...


Narr ist, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 12:50:10

... wer sich von einem Narren provozieren lässt.
Bevor ihr auf gewisse Forenstarter einsteigt, schaut einmal nach, wer da etwas lostritt.
Ruhe bewahren!
Grüßle,
oblong


Versteh ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: neala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 13:17:38

...ehrlich gesagt nicht!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elceng_th Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 13:25:25

Keine Ahnung, was Dein ?+#?/&!!!#:§$% Kommentar schon wieder soll, oblong.

Ich halte es für unerhört, wenn Zensuren untereinander vermischt werden; in letzter Zeit sind mir nämlich vermehrt solche Fälle über den Weg gelaufen und den Themenstrang hier rief ich schlußendlich ins Leben, weil sich ein Mitglied von 4t zumindest in diese Richtung äußerte.

Korrektes Lesen des Eingangsbeitrages hilft manchmal.




keine Notenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 15:43:46

Wir versuchen, vor allem in den jüngeren Klassen, keine Noten zu geben, sondern die Mitarbeit und das Verhalten in verbaler Form ins Zeugnis zu schreiben. Das macht zwar mehr Arbeit, ist aber viel aussagekräftiger und führt vor allem nicht zur Vermischung von Bewertungen. Wenn möglich, wird die Bewertung auch noch mit einem Ausblick auf das nächste Schuljahr verbunden. Damit sind wir sehr gut gefahren.


Über den Sinn und Unsinn von Kopfnoten ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 17:40:20

... gibt es bereits schon eine breite Debatte in den Foren, gähn.
(Wäre ich miro, dann würde jetzt ein Link erfolgen.)

Ich wollte niemandem zu nahe treten, wenn ich darauf verweise, dass es gewissen Leuten, die nicht selbst unterrichten und sich unter irreführenden Angaben angemeldet haben, Spaß zu machen scheint, die natürliche Neugier und Gesprächsbereitschaft von Lehrerinnen und Lehrern auszunutzen, um sich selbst zu beweisen, wie klug, genial und großartig man doch ist.
Wem es gefällt...
oblong


Thema verfehltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elceng_th Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 18:42:37

Über den Sinn und Unsinn von Kopfzensuren ging es gar nicht.

Meine Frage diente dazu, Meinungen möglichst vieler Lehrer einzuholen, ob oder wie es bei denen mit relativer Bewertung von Schülern aussieht.

Daß Du daraus Deine Einbildung über irgendwelche Provokationen speist, ist nicht nachvollziehbar.

Der Eingangsbeitrag ist sogar erkennbar mit mehreren indirekten Zitaten (Konjunktiv beachten!) bestückt, so daß völlig klar ist, daß ich hier Äußerungen anderer Personen zur Debatte stelle.
Es hat mich interessiert, ob meine Vorstellungen darüber mit dem Gehörten übereinstimmt, oder eben auch nicht. Und was besonders Lehrer dazu zu sagen haben.



Aber Deine Äußerungen, oblong, haben mir schon wieder die Lust am Thema verdorben, wenn Dir nichts Beßres einfällt als solche Sprüche.

Dank an wabami, neala und christeli für die Antworten.


Nur ganz kurz:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2008 19:21:04

"unbefriedigendes Verhalten" (was auch immer darunter subsumiert wird) schließ sehr gute Mitarbeit nicht aus;
anders herum wird auch oft ein Schuh daraus;
Schüler, die sehr gut mitarbeiten wollen, aber aus ihrer Sicht zu wenig drankommen, werden dann oft verhaltensauffällig.

Und dann gibt es noch die mit tadellosem Verhalten, die aber grundsätzlich nicht mitarbeiten.
Also - getrennt bewerten - ganz eindeutig ja.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs