transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 04.12.2016 04:53:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "1. Elternabend: Abfragen Klassenfahrt & Kosten: Wie mache ich das?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
1. Elternabend: Abfragen Klassenfahrt & Kosten: Wie mache ich das?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tira-misu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 20:51:30 geändert: 13.09.2008 20:53:36

Hallo,

ich bräuchte bitte eure Hilfe.
Ich habe eine 8. Klasse, die sehr gerne in diesem Schuljahr auf Klassenfahrt möchte. In den nächsten Tagen ist mein 1. Elternabend und ich möchte gerne u.a. mit der Elternschaft klären, ob sie dies möchten und wie hoch die Kosten werden dürfen. Die Kids haben mir bereits ein paar Wünsche genannt, so dass ich für die Orte die Kosten der JH + Programm haben, allerdings ohne db oder Bus (ab ca. 150 € aufwärts).
Nur wie mache ich das? Frage ich offen, wie viel darf es maximal kosten? Oder soll jeder auf einen Zettel anonym seine Summe schreiben und ich werte die dann mit den Eltern aus?
Ist es sinnvoll im Anschluss als Beschluss abstimmen zu lassen, dass die Klasse vor hat, mit der Summe xy eine Klassenfahrt durchzuführen? Was mache ich, wenn einigen Eltern der Betrag zu hoch ist oder mit denen, die nicht erschienen sind? Fragen über Fragen (trotz Suchfunktion)... Eigentlich möchte ich, dass alle mitfahren.
Ich stehe echt auf dem Schlauch.


Deinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 20:58:09

Vorhaben ist ja nett gemeint, aber du machst dir das Leben dadurch unendlich schwer.

Wer viel fragt, kriegt viele Antworten, was die Kosten, das Ziel und die Art des Transports anbetrifft. Das wird frustig, und hinterher bist du so schlau wie vorher und total verunsichert.

Ich gehe mal davon aus, dein dein Wunschziel für eine 8. Klasse realistisch und gut erreichbar ist, also nix exotisches. Und sicher wirst du dich um die günstigste Unterbringung und Transportmöglichkeit gekümmert haben. Sparen kann mal an den Kosten vor Ort, indem man vieles selber macht anstatt teurer Führungen, Eintritt etc.

Setz deinen Eltern ein Konzept vor, ohne Fragen, denn allen rechtmachen kannst du es nie.
Ich wünsche dir ein glückliches Händchen und eine schöne Fahrt.
LG
klexel


Als Entgegenkommenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 21:04:13

für die Eltern könntest du einen Sparplan vorschlagen, z.B. 10 € pro Monat und kurz vorher den Rest oder so. So wird es hier häufig gemacht, wer will, kann ja gleich alles bezahlen, aber wer haushalten muss, ist damit ein wenig entlastet.
Ansonsten kann ich mich nur Klexel anschließen: Wenn du die Eltern zuviel mitreden lässt, quatschen sie dir deine Idee kaputt.


:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 21:14:58

Stimme meine Vorschreiberinnen zu!

Stelle den Eltern das Konzept vor.
Betone die Vorteile.
Da deine Klasse ja fahren will, hast du ja die besten Argumente gegenüber den Eltern.


Wenn jemand nicht so viel Geld hat,
gibt es oft die Möglichkeit sich vom Förderverein oder Elternbeirat einen Zuschuss geben zu lassen.

Das würde ich vorher noch abklären.


So in etwa?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tira-misu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 21:35:03 geändert: 13.09.2008 21:35:36

Danke euch
Muss ich nicht abklären, ob sie das wollen?
Ich kann mich also hinstellen und sagen: Ich fahre mit der Klasse voraussichtlich im Sommer entweder nach x, y oder z, JH-Kosten kann ich Ihnen nennen, Fahrkosten noch nicht... Ich richte in den nächsten Wochen ein Konto ein, darauf können Sie schon Beträge einzahlen und etwas ansparen...?!?
Unser Förderverein würde wohl Zuschüsse geben, bis hängt aber auch davon ab, wie viele Familien es betreffen würde.

Die Klasse wählt dann zwischen meinen 3 Vorschlägen verbindlich aus, ich informiere mich über freie Termine, mache eine Option aus und kläre Optionen für Hin- und Rückfahrt.
Ort, Termin, Programm und voraussichtliche Aufstellung der Kosten gibt es dann zu 2. Elternabend mit anschließendem Elternbrief mit verbindlicher Anmeldung, Kostenübernahme, Belehrungen und Abfragen aller Art?


Neeeeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 21:39:42 geändert: 13.09.2008 21:44:23

andersrum:
Du entscheidest dich für einen Vorschlag, hast aber alle Kosten vorher parat - Dann ist und bleibt es so.

Keine Diskussionen!!
Du fährst
Du hast das Ziel aus pädagogischen Gründen ausgewählt
Du hast die Organisation
Du hast die Verantwortung

Klingt hart, ist aber am besten.- die Eltern haben doch gar keine Ahnung, nach welchen Gesichtspunkten du ein Ziel aussuchst.
Wenn die Eltern nicht einverstanden sind, kannst du ihnen ja vorschlagen, dass sie ein neues Ziel suchen - mit der gesamten Organisation und Durchführung...

Ich hatte mal mit ner 10. ne Abschlussfahrt nach München geplant.(Komme aus Nds.) Da kamen die Eltern und wollten nach Mallorca oder irgendwo in ein Bergdorf, halt dahin, wo sie es im Urlaub mal schön fanden
Wir sind nach München gefahren...


Lass dich nicht einwickeln. Das gibt nur Ärger.
Dafür solltest du aber wirklich sehr gut über alle Kosten vorher informiert sein - und den Eltern dann, wie oben erwähnt, den Sparplan anbieten.
Schluss aus.

Wenn du die genauen Kosten noch nicht vorlegen kannst, dann wenigstens den Kostenrahmen, damit sie wissen, auf was sie sich einlassen müssen.



Soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 21:43:59

wie klexel schreibt,
kenne ich es von meinen eigenen Kindern.

Da haben wir als Eltern nie entschieden wohin es ging.
Auch die Kinder nicht.


Wobei natürlich ältere Schüler schon im Vorfeld ein paar Ideen einbrigen können.

Aber die entgültige Entscheidung liegt bei dir.


Noch ein Tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 22:02:25 geändert: 13.09.2008 22:14:38

Es gibt viele schöne Ziele, die sind so beliebt, da ist es manchmal schon 1 Jahr vorher schwierig, seinen Wunschtermin zu bekommen, manche sind schon für 2 Jahre ausgebucht. Allein deswegen würde ich mich noch vor diesem 1. Elternabend kümmern und viele Dinge klären, d.h. also in den nächsten Tagen viel telefonieren, telefonieren, telefonieren....
Wenn du noch keine Zusage von einer Jugendherberge hast, hast du schlechte Argumente und wirst leicht doch wieder in eine andere Richtung gequatscht...

Viel Erfolg

Noch was zur Diskussion mit den 8.Klässlern:
Mein Angebot damals für meine 8en war: Verden, Hannoversch-Münden oder Plön.

Hannoversch-Münden wurde abgelehnt, weil es zu nah war (Wir kommen aus Hannover, da muss das ja gleich nebenan liegen und kann nur uninteressant sein...


Plön wurde abgelehnt, weil es einfach blöd klingt

Aber Verden ist toll, denn da gibt es so viele Verde!!!!



Was die Diskussion mit den Schülernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manuelisa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.09.2008 22:25:06

angeht, habe ich gute Erfahrunge gemacht, mit den Schülern vorher den ungefähren Rahmen abzusprechen (Jugendherberge oder Hütte alleine, lieber in den Norden oder in die Berge usw) und zwar unter vorher genau genannten pädagogischen Gesichtspunkten, die nicht dikussionfähig waren. (also: Teambildung und nicht irgendein Strand-/ Saufurlaub)

Danach habe ich dann etwas ausgesucht und vorgestellt, wie es klexel oben beschrieben hat. (Ohne Diskussion, aber mit ganz genauen Infos.)

Hat super geklappt und die Schüler hatten das Gefühl, dass es wirklich ihr Schullandhei ist.


Die Eltern bezahlenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oldchap Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2008 13:44:36

Natürlich sollte ein Lehrer sich nie eine Fahrt einreden lassen, die er nicht sicher bewältigen kann.
Trotzdem muss man beachten, dass die Eltern bei der Finanzierung meist allein dastehen, da Hilfsfonds so gut wie nicht bestehen , und dadurch vor allem Geringverdiener, die noch nicht von sozialen Sicherungssystemen profitieren können, sehr stark belastet werden.
Als Beispiel möchte ich eine Familie mit 5 Kindern nennen (so etwas gibt es noch), die in einem Schuljahr ein Schullandheim, eine Studienfahrt nach England und einen Schüleraustausch mit einer Schule in den USA schultern sollte.
Ich handhabe es deshalb so: Wenn ich eine Klasse als Klassenlehrer übernehme, informiere ich die Eltern über die für den Zweijahreszeitraum geplanten außerunterrichtllichen Veranstaltungen. Dann lasse ich mir von den Eltern eine Kostenobergrenze nennen. Im Rahmen dieser Möglichkeiten plane ich dann meine Veranstaltungen.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs