transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 325 Mitglieder online 05.12.2016 12:01:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Differenzieren im MU"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Differenzieren im MUneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: isi83 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2008 18:24:41

Hallo,
ich bin grad im Ref. und unterrichte eine 2.Klasse in Mathe.
Mein größtes Problem ist die riesige Leistungsspanne!
Einige können Anfang der 2.Klasse schon addieren und subtrahieren bis 1000 und sind von dem normalen Stoff gelangweilt. Andere haben Probleme bis 20 zu rechnen und verwechseln ständig Zehner und Einer.

Wie wähle ich einen Einstieg, der alle interessiert? Wie kann ich die Starken fordern ohne im Stoff zu weit vor zu greifen?

Mich würde deshalb interessieren, wie ihr konkret im Unterricht differenziert???
Freue mich auf Antworten!


Ich weiß nicht, ob das in der Grundschule funktioniert:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2008 20:36:36

In der SEK I arbeite ich mit Wochenplan, regelmäßigen Aufgaben, die mir zum Tthema passend erscheinen. und mit den Aufgaben des Mathematikbuches.

Um sowohl die sozialen Kompetenzen der SuS zu stärken als auch differenzierend den schwächeren von ihnen gerecht zu werden, nutze ich das Prinzip "Schüler lehren Schüler". Darüber hinaus gibt es - nicht immer - die "aufgabe der woche", an denen sich die Cracks die Zähne ausbeißen dürfen.

Ist es möglich, daß du diejenigen z. B. als "Experten" oder deine "Assistenten" einsetzt und die "Assistenten2 sich in Gruppenarbeit gezielt um die schwächeren kümmern läßt?
Da werden einige stolz wie Oskar sein und alle wollen Assistenten oder Experten werden...


juppneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.09.2008 21:16:44

lupenrein, dass hätt ich auch vorgeschlagen


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: isi83 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2008 18:15:31

Mit "Expertenkindern" zu arbeiten ich wirklich eine gute Sache, habe ich auch schon oft gemacht. Aber dauerhauft ist es für leistungsstarke Kinder auch keine Heraussforderung. Das Gelernte festigt sich beim Erklären vielleicht, aber das haben diese Schüler (in meiner Klasse) wirklich nicht nötig, sondern eher "Forderung".


meine Tipps:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2008 19:12:05

Ich habe die 2. Klasse gerade hinter mir und hatte auch so ein paar Cracks - allerdings nur 2 1/2.

Oft hatte ich für sie zusätzliche oder andere Aufgaben dabei, das geht aber nicht an allen Tagen.
Hilfreich fand ich
Mathe für kleine Asse: Mathe für kleine Asse 1/2 Schuljahr aus dem Cornelsen Verlag, da es dort auch Kopiervorlagen und Lösungen gibt.

Ich hatte noch ein anderes Heft, das war aber so angelegt, dass die Schüler Rechenkonferenzen abhalten mussten. Das gelingt den Schülern in Klasse zwei noch nicht sehr selbstständig, die Lesekompetenz war zumindest bei meinen am Anfang noch nicht gegeben.

Dann gibt es noch ein Sachaufgaben-Heft von den Mathe-Stars, ein A5-Zusatzheft, deren Aufgaben und Aufmachung zwar ganz schön sind, der Anspruch ist aber nicht besonders hoch (finde ich).

Weil ich nicht laufend etwas Neues suchen wollte und konnte, hatten meine Schüler außerdem das Forder-Heft von Denken und Rechnen (auch Cornelsen) zusätzlich angeschafft (in Absprache mit den Eltern). Hier durften sie nach Lust und Liebe arbeiten, manchmal haben wir dort auch Hausaufgaben ausgesucht, wenn die anderen Kinder etwas wiederholt oder geübt haben.

Palim


noch wasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2008 19:13:43

Ach ja,
dann waren in dem Denken+Rechnen-Heft Geobrett-Aufgaben enthalten, die ich durch weitere Sachen ergänzt habe ... und schon hatte ich eine Geo-Brett-Welle in der Klasse, denn die anderen Kinder haben sich gerne beteiligt (siehe Geo-Brett-Kartei hier)
Auch sonst habe ich manchmal in anderen Arbeitsheften geschaut, denn auch bei anderen Verlagen gibt es Knobelseiten.

Palim


Ich bin ja der absolute Geobrett-Fan - auch für die SEK Ineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2008 20:05:51 geändert: 18.09.2008 20:06:21

Hier habe ich mal unter dirkb auch einen Geobrett-Vordruck für die 9/10-Klässler - (sin/cos auf dem Geobrett, ganz einfach)
Was die Langeweile bei den Experten angeht: Manchmal bekommen sie von mir die ultimative gemeine Aufgabe. Sowas knacken sie gern...


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs