transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 157 Mitglieder online 08.12.2016 23:18:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "ein neues Wort im Schulwesen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
ein neues Wort im Schulwesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2008 21:43:40

Resilienz


Duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2008 21:45:37 geändert: 21.09.2008 21:46:29



Vielleicht auch so:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2008 21:48:55

Unter Resilienz (von lateinisch resilire = „zurückspringen, abprallen“, deutsch etwa Widerstandsfähigkeit) wird die Fähigkeit verstanden, auf die Anforderungen wechselnder Situationen flexibel zu reagieren und auch stressreiche, frustrierende oder sonstwie schwierige Lebenssituationen zu meistern.

oder:
http://www.4teachers.de/url/3008


najaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2008 21:53:26

ich bin doch auch Cartoonist und soll für eine Lehrerzeitung etwas zeichnen zur Resilienz.
Im Prinzip kenn ich das schon und hab eigentlich längst daran gearbeitet, aber das Wort...
Erinnert mich an das Problem mit dem Wort Mathetik.
Meine Diplomarbeit hatte damit zu tun, vor vielen Jahren. Und als ich einen Vortrag darüber hielt, dachten die Teilnehmer, ich hätte mich nur verschrieben.
Hoffentlich gibt es kein Medikament gegen Resilienz bei Kindern.


Obneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2008 21:57:09 geändert: 21.09.2008 21:57:31

Renitenz
Resilienz
Residenz
Revidenz...

fällt doch beim schnellen Lesen gar nicht auf


alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2008 20:27:23

Resilienz = Widerstandskraft?
Wir sind es ja mittlerweile gewohnt, dass die Begriffe aus der englischen Fachsprache nicht mehr übersetzt, sondern nur noch deutsch ausgesprochen werden. Hachja ...


Wäh..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2008 21:12:08 geändert: 06.10.2008 21:12:39

Resilienz ist auch bei uns das neue Modewort. Geht mir schon genauso auf den Wecker wie "Transparenz" und "Offenheit".


resilie...?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2008 21:20:21

...eine neue zuchtform aus der gattung der petersilie?

der mensch ist doch kein beilagenesser!



...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2008 21:22:13

und da wären noch die "EVALUATION", die "SYNERGIEEFFEKTE" und ähnlicher Kotz (sorry), den alle Welt im Mund trägt!


warum neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vobiscum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2008 21:25:54 geändert: 10.10.2008 07:29:45

sollte es ein Medikament gegen (!) Resilienz geben ? Nicht-Zerbrechen an widrigen Lebensumständen ist ein tolle Sache, die sich wohl alle Eltern für ihre Kinder wünschen. Manchmal können diese Kinder aber kein Selbstempfinden für Überlastungen haben, die seelischen Sicherungen brennen durch und hinterlassen nachhaltige seelische Störungsbilder. Dann muss im Hintergrund ein "Kümmerer" sein, der auf diese Überlastungen einen vorbeugenden Blick hat und das Kind rauszieht. Schön, wenn das Eltern oder gar Lehrer sind ... Und wenn man von den verschiedenen problematischen Auswirkungen im Zuge der G-8-Reform berichtet bekommt wünschte ich, es gäbe schon ein Medikament für mehr Schüler-Resilienz, oder ?


 Seite: 1 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs