transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 92 Mitglieder online 10.12.2016 21:57:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "ein neues Wort im Schulwesen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 14:04:47

ganz schüchterner Einwand:
wird in deinem letzten Beitrag nicht resilient und renitent verwechselt.

Resilient sind m.E. Kinder, die auch mit solchen, sie wg. vermeintlicher Renitenz anschreienden Lehrerpersönlichkeiten so gut umgehen können, dass sie nicht krank werden.
http://www.christianeeichenberg.de/Salutogenese%20und%20Resilienz2.ppt
elefant1


verwechseltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 14:20:56

eigentlich hab ich es nicht verwechselt.
renitent kommt bei mir auch eher nicht vor.
in dem fall des möglicherweise anschreienden lehrers wird sicher der lehrer leichter krank als dieses resiliente kind.
das kann damit umgehen.
sowas macht dann den lehrer erst recht rasend und dieser "widerstand" verfolgt ihn bis in den schlaf und treibt ihn in den vorzeitigen ruhestand..


fakten und beweise...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 17:25:53

Meine Befürchtung ist die, dass die Veränderung von Begriffen einfach nur Schönfärberei ist. Man gibt dem Kind einen anderen Namen, aber in Wirklichkeit verändert sich dadurch nichts.

liebe sufre,
warum kannst du dir nicht vorstellen, dass nomen immer noch omen ist
optimistInnen leben bestimmt länger - ebenso führt sog. positives denken mit sichherheit zu größerer zufriedenheit und nicht zuletzt wird realität beeinflusst durch "self-fullfilling-prophecy".

deine bedenken bezgl. schönfärberei sind für mich nachvollziehbar, dennoch ist mit der neuen namensgebung und natürlich auch mit dessen verwendung die veränderung impliziert.
wäre ja schlimm, wenn das nicht so wäre....dann bräuchten wir uns über die wirkung von sprache ja keinerlei gedanken mehr zu machen!

fakten?
- farbiger wäre dann schönfärberei für neger usw. (mir fällt gerade kein anderes beispiel ein...)
weitere drastische beweise dafür liefert dir täglich die bunte welt der werbeindustrie.

unverzagte grüßt.



neue bezeichnungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 17:36:38

... ist immer auch eine frage der annahme durch die sprechenden. erinnert sei an die jahresendflügelfigur - es blieb auch in der ddr immer ein ENGEL!

miro07


O.K.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 18:52:29

@unverzagte: Deine Beispiele sind absolut einleuchtend. Ich gebe mich geschlagen, auch ohne Fakten, Fakten, Daten, Daten ..

Also bauen wir "verhaltenskreativ" in unseren aktiven Wortschatz ein. Denk morgen früh daran, wenn die lieben Kleinen/Großen unsere Geduld auf die Probe stellen, dass sie so lediglich Ihre Kreativität ausdrücken. Das sollte den Umgang mit Ihnen entscheidend beeinflussen!

@miro: Wieder was gelernt, danke!


@sufre: warum nur konjunktiv...?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 19:18:57 geändert: 09.10.2008 19:23:10

es sollte nicht nur, es wird den umgang mit ihnen entscheidend beeinflussen!
glaube versetzt bekanntermaßen berge -
in diesem sinne grüßt dich
herzlichst nebst herbstlichst
aus der nordischen tieflandebene,

unverzagte


@sufrefapeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vobiscum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 20:09:53 geändert: 09.10.2008 20:22:14

du schreibst (wohl teilweise ironisch): "Denk morgen früh daran, wenn die lieben Kleinen/Großen unsere Geduld auf die Probe stellen, dass sie so lediglich Ihre Kreativität ausdrücken. Das sollte den Umgang mit Ihnen entscheidend beeinflussen!"

Dann denke ich aber auch - klüger geworden durch den ZDF-Film "Immer am Limit" (Reihe: 37°) vergangenen Dienstag daran, dass durch solche "Geduldsproben-Gewitter" Lehrer schnell "ausbrennen" können und dies nicht einmal offen (vor laufender Kamera) ansprechen können, weil individuell ganz unterschiedliche Belastungsprofile öffentlich nicht eingestanden werden dürfen, da man als Lehrer solche "Schwäche" eben laut Standardmaßstab nicht haben darf, als Pädagoge sonst untauglich ist. Das zur Resilienz bei Lehrern, die sich mitunter verschämt in "Kliniken" wieder "aufbauen" lassen oder dort ihren Frust rauszulassen lernen. Markant fand ich übrigens das im Film resignativ angesprochene Burn-out-Vermeidungsrezept, Schüler als Ware zu begreifen ...


@vobiscum... leiderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 20:15:23

schlimm finde ich die situation, die dieser film beschrieb... hat "man" als lehrer immer nur zu funktionieren, wo bleibt der mensch / die frau / der mann dahinter??? fragt sich

miro07


Neues Forum???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 20:34:16 geändert: 09.10.2008 20:47:05

Eigentlich wär das was für ein neues Forum - passt aber zu den letzten Beiträgen.
Diese Woche bei uns in der Zeitung:

http://www.4teachers.de/url/3024

Auch noch interessant:

http://www.ph-freiburg.de/sozial/Marks/B___W_Artikel.pdf


toll...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 21:23:47 geändert: 09.10.2008 21:25:41

Um vorzubeugen, müssten Lehramtsstudenten von Anfang an durch Praktika auf die wachsenden Anforderungen in den Schulen vorbereitet werden... vielleicht versucht man mal, etwas an diesen zuständen in den schulen zu ändern??? nein - die lehrer müssen....

miro07


<<    < Seite: 5 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs