transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 19 Mitglieder online 06.12.2016 04:19:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Missbrauch der "Pädagogischen Freiheit" des Lehrers ???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
@Klexel - was für ein bescheuerter nickneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schnullimann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 12:41:51

Das ist allgemein so üblich.

Es ist im allgemeinen so üblich, das bei verspäteter Abgabe einer Leistungsüberprüfung (Diktat / Kunstbild) der eine Schüler wegen Verspätung eine "Fünf" erhält und der Sohn der Elternsprecherin aus "pädagogischen Gründen" eine "Zwei" ???

Es ist also korrekt und üblich, dass Funktionsträgerkinder bevorzugt werden ???

Es ist also richtig, dass das eine Kind, "... weil er wegen der bevorstehenden Klassenfahrt die Heftabbgabe wohl vergessen hat ...", bevorzugt wird ???


MERKE: ALLE Schüler sind nicht vor dem Lehrer gleich, sondern sind dem Lehrer gleich !!!

Und Funktionsträgerkinder haben `ne BONUS-Stellung "aus pädagogischen Gründen" !!!


Unabhängig von der m.E. sehr bedenklichen Schullaufbahnempfehlung der ehemaligen Klassenlehrerin ist hier in Niedersachsen glücklichwerweise der Elternwille entscheidend und nicht die in in anderen Bundesländern empfohlende Empfehlung der entscheidungsträchtigen Lehrkraft !!!

Somit sind wir hier in diesem Bundesland vor klassischen Fehlentscheidungen rachsüchtiger Lehrkräfte verschont geblieben, die der Meinung sind, eine "Retourkutsche" auf Kosten von unschuldigen Schulkindern austragen zu müssen.





Mich schüttelt's...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siebengscheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 12:44:10

beim Ausdruck "Funktionsträgerkinder" - für mich sind Kinder in erster Linie KINDER!!




Sag mal, schnullimannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 12:44:44 geändert: 27.09.2008 12:46:43

Hälst du uns des Lesens für nicht mächtig, dass du Inhalte deiner Posts doppelt bringst?
Wenn ich du wäre, hätte ich dieses unselige Forum längst geschlossen und mir mal die Denkkappe aufgesetzt.


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 12:49:02

wo ist jetzt die Antwort auf meine Frage???


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 12:52:31

Der Foreninitiator wird von seiner Position nicht abgehen, ich denke eher, er sucht Bestätigung seiner These bzw. will seine These unter uns Lehrern verbreiten. Deshalb frage ich mich, warum wir hier überhaupt noch schreiben, denn es ist nur ein Schlagabtausch, mehr nicht.

Unter einer Forumsdiskussion stelle ich mir etwas anderes vor.


:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schnullimann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 13:06:53

von: klexel am: 27.09.2008 um: 10:57:50

Nachricht:

Es ist allgemein üblich, dass z.B. in Kunst Bilder, die nicht zum vorgegebenen Termin abgegeben werden, nicht bzw. mit 6 bewertet werden. Dem Abgabetermin geht normalerweise eine Erinnerung voraus.

klexel

Und "aus pädagogischen Gründen" ist es auch üblich, das z.B. ein nicht zum vorgegebenen Termin abgegebenes Bild mit einer "Fünf" und ein
ein nicht zum vorgegebenen Termin abgegebenes Diktat mit einer "Zwei" benotet wird ???


Mein lieber Mann ....




.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 13:29:56

Ach Gottchen,

da ist ein Papa seit 2 Jahren beleidigt, weil nicht alle Leute "Ah!!!" und "Oh!!!" schreien, wenn sie sein Kind sehen. Es hat mal eine Fünf in Kunst erhalten! Ogottogottogott! Jemand hat gewagt, es nicht fürs Gymnasium zu empfehlen. Das Vaterland geht unter! Diese Schmach muss gerächt werden! Auf sie mit Gebrüll!

"Ih!" und "Würg!" wäre angemessener. Lohnt sich aber nicht. Lassen wir ihn doch einfach weiter beleidigt sein.

tanteerna


Das ist doch der glatteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 13:30:48

waansihn,
aber was es heute noch an Pädagogischer Freiheit
gibt, würde ich schon gerne diskutieren...


???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: super-miri Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 13:31:13

ich finde schon, dass es da einen unterschied gibt. ob der in deinem fall zutrifft, hast du leider nicht eingebracht, es ist aber wahrscheinlich, da eine ausschließliche bearbeitung des bildes in der schule bedeuten würde, dass dein sohn es vorliegen gewhabt haben muss:

das bild hat einen längeren bearbeitungszeitraum und wird sowohl im unterricht als auch zuhause bearbeitet. es gibt einen abgabetermin, der wird angekündigt. wenn ein schüler das bild dann nicht dabei hat (für gewöhnlich mehr als nur einer der sus einer klasse) kann es am nächsten tag nachgereicht werden. wird dieser termin nicht eingehalten: 6. ich kenne keinen kollegen, der sooo hart ist, dass der 2. tag nicht möglich ist!!! wenn aber doch, ist es immer noch etwas anderes als das diktat.


das diktat wird geschrieben und sofort abgegeben. kinder vergessen sowas aus den unterschiedlichsten gründen, packen es unbewusst ein und warten darauf, dass die lehrerin es ihnen benotet wiedergibt (sind sich also gar nicht darüber im klaren, dass sie es in ihrer tasche haben, ergo korrigieren sie es auch nicht).

heißt: beim kunstbild WEISS der lehrer UND der schüler, dass die möglichkeit des betrugs besteht, beim diktat merkt es der lehrer zuhause, der schüler in dem moment in dem es der lehrer tatsächlich einsammelt.


daher finde ich die benotung gerechtfertigt und deinen aufstand nicht.


hört doch bitte einfach mal damit auf....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2008 13:37:52

....den foreninitiator weiter zu füttern und entzieht ihm erfolgreich seine bühne!

gibt doch sicher wichtigeres oder?



<<    < Seite: 6 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs