transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 03.12.2016 03:36:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Baader-Meinhof-Komplex"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Baader-Meinhof-Komplexneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2008 16:43:03

Die Geschichte der RAF ist meiner Ansicht nach mit großartig besetzten SchauspielerInnen hervorragend dargestellt - sehr sachlich, aber auch schonungslos direkt.
Ich frage mich nur, wieso die Altersfreigabe ab 12 ist. Ich fand die blutigen Gewaltszenen teilweise schwer zu ertragen und würde den Film frühestens ab 16 empfehlen. War schon jemand mit einer 10. Klasse im Kino? Wie verkraften das die Jugendlichen?


@sufreneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2008 18:09:14

freu mich auf donnerstag, da guck ich mir den umstrittenen streifen endlich an, danach kriegst du meine einschätzung, ob ich den mit ner 10.ten angucken würde....auf die altersgrenze bis 12 j. kannst du dich wohl kaum verlassen!

grüße aus dem regen- und terrornest an der elbe


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2008 18:32:09

meine tochter (17), die politisch sehr interessiert ist, hat im kino die vorschau zum film gesehen und wollte sich diesen unbedingt anschauen. ich eher nicht, aber da es bei uns eine gratis- ansichtsvorführung für lehrer gab, bin ich halt interessehalber mit ihr hingegangen.
erstaunt war sie, als sie erfahren hat, dass ich damals etwa so alt war wie sie jetzt und dass die handelnden personen und ereignisse NICHT erfunden wurden.
meine einschätzung des films:
ohne erklärungen meinerseits, wieso und warum manches geschah, wer die handelnden personen teilweise waren, hätte sie wenig verstanden. es wird eigentlich viel zu viel vorausgesetzt, das man als zuseher wissen müsste.
einige personen tauchen auf, schießen herum und man hat keine ahnung, in welchem zusammenhang sie mit baader und meinhof stehen.
das ganze war mir zu viel komprimiert und glich eher einem rein auf action bedachten film.
auf keinen fall ab 12, wahnsinn!
(übrigens: er hat meiner tochter dann nicht gefallen, sie würd ihn nicht weiterempfehlen)


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2008 20:09:21

Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist. Ich würde den Film niemals als Action-Film sehen, spannend, ja, aber niemals im negativen Sinn.
Auch die Gewalt habe ich nicht als "blutrünstig" oder effekthascherisch empfunden, sondern als einfache Darstellung: "So, war es damals."


Ich denke,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: trup Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2008 22:21:03

dass der Film den Anspruch erhebt, so historisch korrekt wie möglich zu sein. Und ich persönlich finde, dass er das auch schafft. Ich habe das Buch gelesen und habe jetzt nichts im Film entdeckt, was mich überrascht hätte.
Allerdings hatte ich auch den Eindruck, dass du sehr viel Vorwissen brauchst, um diesen Film zu verstehen.
Die Vorwürfe, dass es gewaltverherrlichend oder Heldenverehrung wäre, kann ich allerdings nicht bestätigen. Wenn Baader so cool seine Lederjacke weitergibt, dann ist das nicht Heldenverehrung, sondern die Darstellung, wie es eben damals war. Und das begründet doch auch sehr gut, warum soviele der 2. Generation in die RAF gegangen sind. Book selber hat ja auch oft betont, dass er aus Freundschaft zu Baader und Ensslin und nicht aus politischer Überzeugung zur RAF kam.

Also langer Rede kurzer Sinn: Ich fand den Film echt sehr gut gemacht, kann aber verstehen, wenn jemand ohne Vorwissen nur Bahnhof versteht. (Also vermutlich Schüler auch...)

Allerdings ist es eben auch ein sehr komplexes Thema für einen Kinofilm...

So, jetzt bin ich ruhig.
Schönen Abend noch!

Gruß,
trup


Interessantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2008 17:37:00

Mein Sohn (13. Klasse) war mit seinem Deutschkurs in dem Film, er kam ganz entsetzt nach Hause und hat sich über die Gewaltszenen beschwert!!! Ich habe mich doch sehr darüber gewundert, weil er sonst da nicht so "empfindlich" ist.
Er fand es unmöglich, dass der Film schon ab 12 freigegeben ist!
Sie hatten sich mit der Zeit schon etwas beschäftigt, etwas Hintergrundwissen war also schon vorhanden.


Keine Enttaeuschung!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2008 19:27:41

Der Film war schonungslos und alles andere als eine harmlose Darstellung der zeitgenoessischen Ereignisse. Dennoch bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden und kann den Film weiter empfehlen - auch fuer Jugendliche geeignet. Die Anfangsszene (Schah-Besuch, Ermordung von Benno Ohnesorg) war zweifelsohne heftig und ich habe auch oft den Atem angehalten, aber genau so wird die Szene auch von Aust beschrieben und die Gewaltbereitschaft der Polizei ist wohl auch keine Erfindung.

Gut fand ich die Einblendung realer Berichterstattung und auch den "Rundflug" ueber die weltpolitischen Ereignisse der Zeit. Es wird jedem klar: Es brodelte nicht nur in Deutschland!

Eines ist aber ganz sicher: Man braucht unbedingt Vorwissen fuer diesen Film, sonst geht allzu viel an einem vorbei.
(Nicht gefallen hat mir die Darstellung von Ulrike Meinhof - auch hier konnte man nur an wenigen Szenen erkennen, wie bekannt und auch beliebt sie wohl gewesen ist - oder?)

So, nun hoere ich auf, Ansehen lohnt sich!

Gruesse von marelle


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2008 19:45:14

Martina Gedeck als Meinhof fand ich großartig, und es wurde doch gezeigt, dass Frau Meinhof eine geachtete Journalistin war, zu Fernseh-Talkshows geladen wurde etc.

Was mir aufgefallen ist: die Frauen sind besser weggekommen als die Männer. Bei Moritz Bleibtreu Darstellung des Baader habe ich immer nur gedacht: "durchgeknallt". Bei den Frauen konnte man zumindest den Weg ansatzweise nachvollziehen.


Ich fand..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2008 22:56:51

Martina Gedecke in der Rolle der Ulrike Meinhof auch sehr gut!! Ich habe gemeint, dass ihre (Ulrike Meinhofs) Bedeutung nicht so gut herauskam - der Zwiespalt, der in ihr steckte, war deutlich spuerbar, nicht aber, wie erfolgreich sie wirklich war. Aber das ist auch nicht so wichtig, war lediglich mein Eindruck.


@ sufrefapeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: trup Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2008 20:20:09

Der Witz an der ganzen Sache ist ja, dass Baader tatsächlich ziemlich durchgeknallt gewesen sein soll...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs