transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 510 Mitglieder online 11.12.2016 12:56:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Voll in Form!" in Bayern"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2008 22:25:57 geändert: 18.10.2008 22:26:37

was soll denn dieser erlass? kinder können / sollen am nachmittag toben... aber da sitzen die meisten wohl vor dem pc oder tv!

bewegungsmöglichkeit im unterricht? verstehe ich nicht so ganz!!!

miro07


Die Dosierung macht's neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2008 22:38:47

Gaaaanz ohne Bewegung isses nichts - klar.
Die kleineren brauche vielleicht noch mehr Bewegung, bevor die Hormone sie zum Coolsein zwingen .
Aber wenn ich mitbekomme, dass viele in der Früh nicht frühstücken - aber Frühstücksfernsehn schauen, dafür dann als Pausenbrot ihr ALDI-Schoko-Croissant in sich reinschoppern dann bekomm ich schon mal nen Vogel! Gemeinsames Frühstück mit den Kindern: Herräumen, essen, wegräumen. Was das Zeit kostet.
Miro hat ganz Recht, wenn er schreibt, dass sich die Kids am Nachmittag zu wenig bewegen. Sie werden in die Schule gekarrt, sie werden abgeholt, zu Freunden kutschiert - bloß nix zu Fuß gehen - im Regen schon dreimal nicht. Aber in der Schule Bewegungszeiten fordern...

Und - ach ja - Bewegungszeiten baue ich schon immer in meinen Unterricht ein - auch ohne Erlass oder Elternwille oder Androhung von sonstiger "Gewalt"

Wenn man dann noch überlegt, wie es zu diesem "Voll in Form" kam, dann : Eigentlich wurde eine weitere Sportstunde gefordert. Wurde aber nicht genehmigt, weil es zu teuer ist. Also kam man auf die tolle Alternativlösung. Typisch für Bayern: Wieder mal alles haben wollen, aber bitteschön zum Nulltarif!

joqui


Bewegungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2008 10:18:39 geändert: 19.10.2008 10:18:59

im Unterricht macht doch jeder. Vor allem in den Stufen 1/2 ist es ja unbedingt erforderlich und rhythmitisierend.
In Klasse 3/4 muss man die Kinder zu längerer Konzentration erziehen.
Ich sehe in offenen Unterrichtsformen auch jede Menge Bewegung, denn die Schüler bewegen sich im Klassenzimmer.
Ehrlich gesagt finde ich geführte Bewegungsformen wie z.B. Tänze nicht immer optimal, weil die Kinder sich da ebenfalls immer auf Anleitungen konzentrieren müssen. Sie müssen am Vormittag sich einfach mal frei bewegen können, ohne dass sie ständig angeleitet werden. Deswegen mache ich in Klasse 3/4 zwischendurch eine kleine Pause im Klassenzimmer. Ja.. und in "früheren" Jahren, als alles noch nicht so überfrachtet war, war sogar Zeit, mit den Kindern zwischendurch auf den Schulhof zu gehen und sie spielen zu lassen.
In Klasse 1/2 ließ ich die Kinder in einer eigens eingerichteten "Spielecke" zwischendurch spielen.


@yspn ... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2008 10:27:51

ohoh ... und das alles ohne grundlegenden kultusministeriellen erlass, ohne die durchdachte pädaggogische zielsetzung, die didaktisch-methodische aufarbeitung und ohne die einbettung in die rahmenlehrpläne!!!

wie können lehrerinnen und lehrer nur immer so ungeduldig sein und es nicht abwarten können, bis die entsprechenden erlasse kommen!

miro07


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2008 12:40:38

Bei uns wird in dieser Woche auch eine praktische Fortbildung zum Thema "Voll in Form" verpflichtend durchgeführt, nachdem es schon mal eine Konferenz dazu gab. Da haben wir ne tolle CD und Literatur bekommen, die Vorschläge enthalten, wo sich mir die Nackenhaare aufstellen. Ich hab 27 Viertklässler auf einem Raum von 8x7 Metern. Wenn ich Tische, Stühle, Schränke, Regale ... abziehe, hat jeder von ihnen etwa einen Quadratmeter Bewegungsspielraum. Und da fange ich dann an Therabänder und Wurfsäckchen auszupacken? Ich bin doch nicht wahnsinnig! Spätestens, wenn einer meiner Spezi´s herausgefunden hat, dass sich die Bänder toll schnipsen lassen, darf ich die ersten Unfallmeldungen schreiben...
Ich kann ysnp nur zustimmen: Da will das bayerische KM wieder einmal viel für null Kosten.
Zur Praxis: Bei mir gibt es eine Voll-in-Form-Kartei mit etwa 70 Übungskarten. Sobald mal etwas Zeit "übrig" ist, darf munter drauf los gezogen und bewegt werden. Aber an diese 20-Minuten-Regel halte ich mich NICHT!


Nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2008 12:45:06

Ein gelegentlicher Blick in die Brotzeitboxen (den Ausdruck gibt´s - glaub ich - auch nur in Bayern) beweist: Der größte Teil meiner Schüler hat Eltern, die sich Zeit nehmen und ihren Kinder abwechslungsreiche, gesunde und leckere Dinge mitgeben. Ein paar sind aber immer dabei, die eine Dose Schokopops, Nutella+Sticks, drei Brötchen mit dick Schoki drauf oder das Geld für den fettigsten Fleischkäse der Welt, den der Hausmeister verkauft, als geeignete Pausenversorgung empfinden. Ändere ich diese Eltern durch Voll in Form? Wohl kaum!


@mobber....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2008 12:47:41 geändert: 19.10.2008 12:48:07

kommt drauf an, was diese mamas und papas mit den thera-bändern, wurfsäckchen etc. machen...

miro07


Eine Anregung aus Niedersachsenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2008 12:49:40

Bei uns ist das Frühstück in den Stunden- und Pausenplan fest integriert - 10 min vor der großen Pause ist gemeinsames Frühstück im Klassenraum.
Jeder Lehrer regelt es in seiner Klasse selbst, in den meisten Klassen liest die Lehrerin aus einem Buch oder es wird Organisatiorisches geklärt, manchmal setzten sich die Schüler auch einfach zusammen und quatschen. Jedenfalls sind diese 10 min außerhalb der U-Stunden-45min-Zeit.
Die 10 min tägliche Aufsicht übernehmen wir doch gerne, ebenso wie den offenen Anfang (15 min) vor der Stunde - neben den anderen Aufsichten, die die verlässliche Grundschule (5 std. Beaufsichtigung vormittags) garantieren.

Gut finde ich, dass man wirklich sieht, WAS die Kinder frühstücken. Süßigkeiten sind an unserer Schule (bis auf Ausnahmen) verboten und in der Schulordnung ist vermerkt, dass die Eltern auf ein gesundes Frühstück achten sollen. Auch ich schaue, was die Kinder essen, und verteile Anrufe oder Kommentare, wenn besagte abgepackte Schokocroissants, Nuß-Nugat-Creme-Brote oder stets nur Fruchtzwerge auf dem Tisch landen.
Für die strenge Haltung handle ich mir stets Ärger ein, da sich die Eltern in ihrer erzieherischen Freiheit bedrängt fühlen.
Die Lehrerinnen in BY stehen nun sicher bald um 5 auf, um den SchülerInnen die Schulbrote herzurichten

Zur Bewegung fällt mir ein, dass man in einem Forum Bewegungsanregungen sammeln könnte.
Bewegung bauen doch viele ein, meine Wochenpläne haben meist eine Bewegungseinheit: z.B. Wer baut den besten Papierflieger (das Ausprobieren zwingt zur Bewegung), Balancier- oder Jonglier-Aufgaben. Dann können die Kinder selbst bestimmen, wann und wie viel sie sich bewegen müssen/ wollen.

Palim


@mobberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2008 14:00:48 geändert: 19.10.2008 14:01:49

Aber an diese 20-Minuten-Regel halte ich mich NICHT!

Und ich auch nicht.

Du sprichst mir aus der Seele.


Merh Bewegungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2008 14:12:03 geändert: 19.10.2008 14:34:36

In diesem Link findet ihr jede Menge Anregungen und Literatur. Einfach links auf die verschiedenen Buttons klicken.

http://www.mehr-bewegung-in-die-schule.de/01_bewegte_schule_aktuell.htm

Hab diesen Link eben auch vorgeschlagen, dann geht er nicht verloren.

Und hier gibts tolle Materialien für Bewegungspausen:
http://www.b-b-v.de/download/BiL/Bewegungspausen.pdf

Und hier Bewegungspausen per Video - jede Menge Vorschläge
http://www.feelok.ch/frameset.asp?program=bewegung&module=B_Lehrpersonen


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs