transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 22 Mitglieder online 04.12.2016 01:01:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Begründung für Wahl der Aussprache (britisch / Amerikanisch)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Begründung für Wahl der Aussprache (britisch / Amerikanisch)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fragile Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2008 17:51:24

Ich bräuchte mal wieder eure Hilfe.
Weiß einer ob und wo es geschrieben steht welches Englisch man in der Grundschule verwenden soll oder darf (in Rheinland-Pfalz)? Ich hab aus Uni-Zeiten noch in Erinnerung, dass es egal ist, solange man konsequent bei einer Sprache bleibt. Leider finde ich nichts darüber geschrieben, habe den Rahmenplan gewälzt und war auch schon auf dem Bildungsserver, leider ohne Erfolg.
Vielleicht habt ihr eine Idee wo ich dazu etwas finde.
Danke schon mal im Voraus.
Grüße


Was ist üblich?!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tinchen747 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2008 22:25:52

Hi,
habe das so gelesen und mich ein wenig gewundert.
Ich habe noch nie gehört, dass jemand in der Grundschule mit der amerikanischen Aussprache unterrichtet hat.

Üblich ist britisch Englisch. Amerikanisch Englisch wird erst in den Klassen der weiterführenden Schulen thematisiert.

Gruß Tinchen


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2008 22:29:38

Uns (Bayern) wurde auf einer Fortbildung gesagt, dass man sich für EINE Aussprache entscheiden soll und diese dann durchziehen muss. Wo´s geschrieben steht, weiß ich leider auch nicht!


Thematisiert???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2008 22:33:48

Amerikanisch Englisch wird erst in den Klassen der weiterführenden Schulen thematisiert.

Thematisieren heißt für mich: auf die Unterschiede der beiden Aussprachen einzugehen, die Unterschiede bewusst zu machen. Davon ist hier aber doch nicht die Rede.
Solange der Unterricht konsequent in einer Aussprache gehalten wird, ist doch alles in Ordnung. Ich bezweifle, dass es darüber irgendwo eine Richtlinie gibt. Warum auch??


Begründungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2008 23:42:22

Die Begründung ist ganz einfach:

Die Lehrkraft ist mit ihrer Aussprache das Sprachvorbild für die Kinder.
Somit ist die Aussprache die, mit der die Lehrkraft am nächsten an eines der Originale herankommt. Ob das dann britisch oder amerikanisch ist, ist dann zweitrangig.

Was wäre denn dann mit Lehrkräften, die in Australien oder Südafrika die Sprache gelernt haben? Müssten die dann britisches oder amerikanisches Englisch imitieren?


ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fragile Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 14:55:31

meine Muttersprache ist Englisch, und zwar das amerikanische Englisch. Somit ist es nicht möglich, dass ich das britische Englisch unterrichte, so als dürfte man nur noch Sächsisch sprechen...
Mein Problem ist nur, dass ich in 1 1/2 Wochen Prüfung habe - und je nachdem wer da Prüfungsvorsitz hat wird wissen wollen warum so. Früher galt das BE wirklich als "besseres" Englisch, heute ist das Quatsch, aber nicht jeder weiß das.
So hätte ich gern schon etwas dazu in die Analyse geschrieben, finde nur leider nichts, weiß nur noch das, was uns an der Uni gesagt wurde.
Schade, hatte gehofft es gäbe etwas darüber.
Grüße


Ich habe auch keine Quelleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 16:20:08

aber meine Englisch-Ausbilderin meinte mal, dass es ja auch ein Argument für die amerikanische Aussprache oder gar amerikanische Wörter wäre, dass den Kindern diese Aussprache oder Wörter vielleicht durch die Medien schon eher bekannt sind. Aber das ist auch nichts, wozu ich was zum Zitieren liefern könnte.


Getting Real in English Lessonsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 17:07:25

meine Muttersprache ist Englisch, und zwar das amerikanische Englisch. Somit ist es nicht möglich, dass ich das britische Englisch unterrichte, so als dürfte man nur noch Sächsisch sprechen...

Die Begründung ist einfach nur Authentizität. Nichts Anderes.


richtig rhauda!!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schulmamsell Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.10.2008 14:55:23

leute, über was diskutieren wir denn eigentlich?
mein vorrangiges ziel im englischunterricht ist es,
die schüler fit zu machen. fit machen in dem sinne,
dass sie sich in einer fremden sprache möglichst
sicher bewegen, sich verständigen können und
verstanden werden. und das möglichst ohne
hemmungen.
ist es denn wirklich von belang, ob das kind hierbei
von einem amerikanisch sprechenden lehrer oder
von einem britisch-englisch sprechenden lehrer
unterrichtet wird? hauptsache, er spricht fehlerfrei
und authentisch. das ist wichtiger als alles andere.
mir rollen sich die zehennägel hoch, wenn ich die
aussprache einiger unserer kolleginnen verfolge, die
gezwungenermaßen in der grundschule englisch
unterrichten. garage reimt sich plötzlich auf porridge
und das guinea pig wird gesprochen wie es
geschrieben wird!
jeder schüler muss sich glücklich schätzen, wenn er
bei einem native speaker in die lehre gehen darf.
egal woher. (najaaaaaa...... ich rudere zurück......
schottland wird schon leicht kritisch.... )


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs