transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 626 Mitglieder online 05.12.2016 19:52:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Aktuelle Lehrerbeschimpfung im Stern Nr . 44"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Wenn seisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2008 00:21:23

so bescheiden ist, wie die gestrige Fortbildung in Nienburg , dann prost Mahlzeit!


Überlegungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andruckl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2008 01:43:22 geändert: 01.11.2008 14:12:31

Laut einer OECD-Studie aus dem Jahr 2005 gibt Finnland 6,4% des Bruttoinlandsproduktes (BIP) für Bildung aus. In Deutschland werden zum Vergleich etwa 4,6% des BIP für die Bildung investiert. Bei Vergleichsweise weniger Schüler als in Deutschland.

Ich sehe hier doch ein deutliches Problem?!

In Finnland hat eine Schulklasse eine durchschnittliche Klassenstärke von 14,8 Schülern. In den ländlichen Gebieten im Norden und Nordosten gibt es häufig Klassen mit weniger als 10 Schülern. Und in Deutschland? Durchschnitt 28! Teilweise noch mehr!

2 Lehrer pro Klasse in der Primärstufe? Fehlanzeige! Auch davon sagt der STERN nichts!

Natürlich sind nicht alle Lehrer gleich motiviert. Dies möchte ich gar nicht bestreiten, aber ist es nicht so, dass richtig hoch qualifiziete Topkräfte (deutlicher gesagt als der STERN) für diesen Hungerlohn, dieses Ansehen in der Gesellschaft und der mehr als unterbezahlten 50 Stundenwoche (ich denke viele können ein Lied davon singen) arbeiten würden??? Ich sage NEIN!

Fazit:

- Mehr Geld für Bildung (Angeblich das höchste GUT in Deutschland)
- Kleinere Klassen
- Mehr Lehrer pro Klasse in der 1 - 4 Klasse



Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2008 19:50:07

"Hungerlohn" ist ja nun doch ein wenig übertrieben, oder?

LG

Hesse


@andrucklneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2008 08:52:13

andruckl schreibt: "Laut einer OECD-Studie aus dem Jahr 2005 gibt Finnland 6,4% des Bruttoinlandsproduktes (BIP) für Bildung aus. In Deutschland werden zum Vergleich etwa 4,6% des BIP für die Bildung investiert. Bei Vergleichsweise weniger Schüler als in Deutschland."

Das ist richtig, was Du schreibst. Jedoch müsste man genauer untersuchen, was es bedeutet "gibt Geld für Bildung aus".

Denn in Rheinland-Pfalz, wahrscheinlich in den anderen Bundesländern auch, werden die Pensionszahlungen an die Lehrer/innen zu dem Bildungsetat gezählt. Da meint man doch nicht unbedingt, dass diese Gelder etwas mit Bildungsausgaben zu tun hätten. Wenn man genau analysierte, was Bildungsausgaben sind, könnte das Ergebnis weit schlechter aussehen.


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2008 12:22:31

Ich möchte gern auf rhaudas Beitrag zurückkommen. Natürlich kennt jeder Kollegen, die eigentlich nicht tragbar sind, Kollegen, die dem Stereotyp des Lehrers als faulen Halbtagsjobber, der um 2 auf dem Tennisplatz steht, entsprechen. Die Idee, den Schulleiter über die Besoldungserhöhung entscheiden zu lassen, halte ich trotzdem nicht für gut. Schließlich gibt es da auch nicht nur perfekte... Unser Schulleiter z. B. kann manche Kollegen nicht leiden und lässt es sie auch spüren. Mehrere gute Leute haben sich seinetwegen schon versetzen lassen. Undenkbar, auch beim Gehalt seiner Willkür ausgesetzt zu sein!

Und noch zum Stern: Der veröffentlicht alle Jahre wieder Lehrerschelte, irgendwie haben die wohl ein hausinternes Feindbild


Fünf Schulleiter/Innenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2008 13:08:08

haben wir im Kollegium schon überlebt bzw. gesund überstanden. Wenn WIR den Betrieb nicht GEFÜHRT hätten, sähe SCHULE aber alt aus. Es heißt ja in letzter Zeit vermehrt, dass es auf die LEITUNG einer Schule ankommt. Das macht mich betroffen. Die Basis ist doch der Part in der Schule, die mit Schülern und Schülerinnen , dem nicht pädagogischem Personal, den Eltern und einem Schulgebäude, das gut in Schuss ist SCHULE ausmacht. Wenn dann die Leitung sich auch noch hervorragend integriert und nicht im Alleingang vorne weg marschieren will oder alle nur mit Innovationen überrollt oder an die Wand drückt.......wunderbar!


@landwutzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2008 17:07:37

Schön, wenn es bei Euch so läuft, aber ohne Leitung ginge es an vielen Schulen drunter und drüber.
Auch das Personal muß sich integrieren, nicht nur die Schulleitung, und da hapert es doch immer mal wieder ganz gewaltig...

LG

Hesse


Leitungsstelleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2008 17:42:55

Wer glaubt, dass ein Schulleiter die Schule leitet, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.


@missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2008 17:49:55 geändert: 01.11.2008 17:50:44

Wie viel Verwaltungskram übernimmst du in deiner Schule?
Viele Arbeiten, die die Schulleitung so als Leitung übernimmt, kriegt das Kollegium gar nicht mit. Ich sitze selber in der Schulleitung, und ehrlich- manche Abfrage, Statistik oder sonstiges muss ein Kollegium nicht auch noch belasten!


Schule ist gut,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2008 17:53:06

wenn ein gutes Betriebsklima herrscht,
wenn eine gute Unterrichtsversorgung gewährleistet ist,
wenn eine gute Ausstattung vorhanden ist,
wenn Eltern und Lehrer gut zusammen arbeiten,
wenn Schulleitung weiß, was wichtig und richtig ist,
wenn Schulleitung sich vor Kollegen stellt,
wenn Schulleitung delegieren kann,
wenn jeder Kollege und jede Kollegin seine Stärken einbringt und nutzt,
wenn Kollegen und Kolleginnen vielleicht auch mal kurzfristig getragen werden, wenn sie es brauchen..........


<<    < Seite: 6 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs