transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 64 Mitglieder online 10.12.2016 23:29:40
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Funktionen des Schreibens"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Funktionen des Schreibensneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: obereumel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 19:22:35

Hallo ihr!
Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen!
Ich habe in 10 Tagen Prüfung (erstes Staatsexamen). Eins meiner Themen: Konzeptionen der Schreibdidaktik
Einen meiner Punkte zum Thema habe ich "Funktionen des Schreibens" genannt.
Die dazugehörigen Unterpunkte sind
"Lebenspraktische Funktion",
"Psychische Funktion" und
"Kulturelle Funktion".
Kann mir das nochmal jemand kurz erklären?
Mir raucht der Kopf und ich verstehe schon meine eigenen Punkte nicht mehr....


Könntest du das so gemeint haben?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 20:20:41

"Lebenspraktische Funktion"

Sich oder anderen etwas aufnotieren, einen Brief, eine Mail schreiben,...
Einfach Sachen, die fürs tägliche leben nützlich sind.

"Psychische Funktion"

Schreiben als seelische "Müllabfuhr" oder als Verarbeiten von Erlebnissen: Manchmal ist das beim Tagebuchschreiben so, manchmal bei Romanen, etwas Negatives aufschreiben und dann in Rauch aufgehen lassen,...

"Kulturelle Funktion"
Schreiben als Kulturbeitrag, als Kunst: Gedicht, Erzählung, Roman, ...


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 20:37:59

Finde ich gut erklärt.

Mir fällt fürs Lebenspraktische noch ein, dass es alles ist, was man sich länger merken möchte oder für andere aufschreibt,
also auch Erklärungen, Anweisungen, Spielregeln, Übersichten, Pläne, Rezepte etc.

Palim


Lebenspraktischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 20:52:33

Gehört da auch nicht dazu, dass ich, Schrift in der Schule/im Beruf brauche? Also immer dann, wenn es zur Meisterung des täglichen Lebens beiträgt.

Ohne die beiden anderen könnte man theoretisch noch gut leben. Aber das Lebenspraktische klingt für mich sehr existentiell.



Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: obereumel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.10.2008 08:20:02

Ja, so könnte ich es gemeint haben!
Ach super, vielen Dank euch! Ist ja gar nicht so schwer... Aber jetzt sehe ich wieder etwas klarer!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs