transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 473 Mitglieder online 07.12.2016 15:55:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wieso sind "wurmige" Äpfel schneller reif als gesunde?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Sag rolf,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2008 11:54:27

kann das stimmen, was ich als Erklärung geschrieben habe?


Klexel schrieb:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2008 12:43:03

Die Fruchtfliegen suchen sich im Frühsommer die dann schon reifsten Früchte.


Ich frage mich aber: Woher sollen die Fruchtfliegen wissen, welche Früchte die reifsten sind?
Die Früchte waren gleich grün, als ich sie geerntet habe (ist ein Winterapfel). Während die gesunden immer noch grün sind, werden die "wurmigen" jetzt gelb, weich und reif.

Ich könnte es mir nur so erklären, dass die Fruchtfliegen sich auf diejenigen Früchte bevorzugt setzen, die direkt im Sonnenlicht hängen.

Oder?


Off topicneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2008 12:45:05 geändert: 27.10.2008 12:47:15

Time flies like an arrow,
fruit flies like apples...

duck und wech
klexel


deine erklärungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2008 13:32:19

Lieber kfmaas,
ich weiß nicht ob Deine Erklärung stimmt. Ich glaub sie Dir so.
Davon versteh ich wohl doch nicht genug.
Mich kannst Du andere komplizierte Sachen fragen, vielleicht warum Biber nicht von ihren gefällten Bäumen erschlagen werden oder sonst sowas in der Art. Nicht einmal ich weiß alles.
Beim Äpfelkaufen erwisch ich kaum wurmige oder angefaulte. Ich dreh sie um und um und riech dran.


Begriffsklärungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2008 15:49:31

Zur Begriffsklärung:
das Insekt, das die Eier in den Äpfeln ablegt, ist der Apfelwickler, ein Falter. Der "Wurm" ist dann die Larve, die sich vom Apfelfleisch ernährt.
Fruchtfliegen sind die kleinen Fliegen, die sich von überreifem Fruchtfleisch ernähren.

Zu deiner Ausgangsfrage:
das weiss ich auch nicht genau, könnte mir aber gut vorstellen, dass das Ethylen eine Rolle spielt, wie schon von einigen gesagt.

Am besten fragen wir den Apfelwickler.
Christeli


Ich schreibe hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2008 23:03:57

die Problemfragen für eine ganze Bio-Stunde hin und was passiert? Nichts. Wo sind die Biologen, die die Antworten geben, ein eigenes Projekt starten? Alle auf Exkursion?

Ich habe übrigens meine Kiwis, die ich letzte Woche reichlich geerntet habe, vergast und heute die ersten weichen, eigenen Kiwis gegessen.
Einfach super. Das Experiment lässt sich auch leicht durchführen. Oder wird nicht mehr experímentiert? nur noch per Power Point demonstriert? Ich glaube ich studiere doch kein Bio. Die sind ja nicht teamfähig, die Bio-Lehrer


Was die Kiwis mit den "wurmigen", schneller reifenden Äpfeln zu tun haben? Ja, das möchtet ihr wohl gerne wissen. Das sage ich euch aber auch nicht.
TG kfmaas


???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2008 23:05:28 geändert: 28.10.2008 23:06:00

Wie und warum vergast man Kiwis?????


Was die Kiwis mit den "wurmigen", schneller reifenden Äpfeln zu tun haben?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2008 10:10:11

Hallo kfmaas,
Was die Kiwis mit den "wurmigen", schneller reifenden Äpfeln zu tun haben?
Ich weiß.
Du hast einen Garten mit Essbarem.
Ich hab dafür einen Garten voller Rosen. Ich bin ja auch älter als Du.
Hast Du auch Bienen?


;-))neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2008 10:30:29

und wieder sind wir bei Ethylenausscheidern, wie z.B. die Äpfel .

@kfmaas, ich praktiziere das auch gerade


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs